Sommer, Sonne, Grillen - Streit mit den Nachbarn

Autor: , verfasst am 17.06.2015, 09:15| Jetzt kommentieren

Der Som­mer kommt und mit ihm die Stre­it­igkeiten mit den lieben Nach­barn - eine kleine Über­sicht, was man darf und was nicht:

1) Garten(mit)benutzung ist bei einer Woh­nung dann erlaubt, wenn es aus­drück­lich im Mietver­trag steht. In einem Ein­fam­i­lien­haus (gemietet) ist die Erlaub­nis immer vorhan­den bzw. der Garten mit­gemietet, es sei denn, es wurde ver­traglich etwas anderes vereinbart.

2) Bepflanzung ist immer wieder gerne Stre­it­thema; Gerichte in Köln und Lübeck haben nun neben dem Aussähen von Blu­men auch das Pflanzen von Sträuch­ern und sogar kleinen Bäu­men erlaubt. Auch Kom­posthaufen und ein kleiner Teich wur­den zugelassen.

3) Balkon: Er gehört mit zur Woh­nung, sodass Mieter dort Stühle, Tis­che, Bänke oder Son­nen­schirme auf­stellen dür­fen; Blu­menkästen uÄ. sind erlaubt, wenn sie sicher aufgestellt / aufge­hängt sind - so muss ein Her­ab­fallen (auch bei Wind / Sturm) sichergestellt sein & Gießwasser darf nicht nach unten tropfen. Es gilt die Nachtruhe einzuhal­ten (vielerorts ab 22 Uhr). Auf dem Balkon dür­fen zudem Wäscheleinen / Wäsches­pin­nen hän­gen / ste­hen (auch wenn im Garten eine Wäsches­pinne bereit steht.

4) Grillen: Es gilt zuerst (vor allem in Mehrfamilien-Häusern) der Mietver­trag. IÜ. gehört Grillen zu den im Som­mer „üblichen Beläs­ti­gun­gen” (natür­lich nur im üblichen Rah­men. Das LG Stuttgart ver­rät in der Entschei­dung „10 T 359/96) sogar, wie man von Kohle- auf Elek­tro­grill umsat­telt und wie Alu­folien und Aluschalen zu nutzen sind.

Sie wünschen Rechtsberatung zu dem Thema des Artikels?
Nutzen Sie dieses Formular zum Kontakt mit Christo­pher Sommer:

Hinweis: Bitte schildern Sie hier nicht Ihren Rechtsfall!

Sicherheitsfrage:

Ja, ich willige ein, dass meine im Formular "Terminanfrage" eingetragenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Angebotsvermittlung per Fax und E-Mail an den zu kontaktierenden Anwalt unverschlüsselt übermittelt und gespeichert werden. Diese jederzeit widerrufliche Einwilligung sowie die Verarbeitung und Datenübermittlung durch Dritte erfolgen gem. unserer Datenschutzerklärung.

Nachrichten zum Thema
  • BildGrillen auf dem Balkon erlaubt? (08.06.2017, 16:54)
    Ob und wo das Grillen erlaubt ist, führt alle Jahre wieder zu Streit. Dies kann Mieter und Vermieter, aber auch Nachbarn betreffen. Die enttäuschende Antwort von uns Juristen lautet wie so oft: es kommt darauf an.Grillen als MietmangelGenerell...
  • BildSchutz vor Sonne „sozial üblich“ (03.02.2014, 13:57)
    München (jur). Zum Schutz vor starken Sonnenstrahlen auf dem Balkon müssen sich Mieter nicht mit einem Sonnenschirm begnügen. Um den Balkon ohne Einschränkungen nutzen zu können, muss der Vermieter dem Einbau einer Markise zustimmen, entschied das...
  • BildSportplatz: Lärm-Streit mit drei Nachbarn beigelegt (09.07.2010, 13:17)
    Der Nachbarstreit um einen Sportplatz in Meisenheim konnte mit drei Klägern einvernehmlich beigelegt werden. Das ist das Ergebnis eines Termins des Verwaltungsgerichts Koblenz mit den Prozessbeteiligten im Sportheim. Bei Gericht anhängig sind nur...
  • BildVerordnungsentwurf OStrV wird im Sommer in Kraft treten (08.06.2010, 00:00)
    Beitrag Nr. 181350 vom 08.06.2010 Verordnungsentwurf OStrV wird im Sommer in Kraft treten Beschäftigte, die mit künstlicher optischer Strahlung arbeiten und dadurch gefährdet sein könnten, sind künftig besser geschützt. Die Arbeitsschutzverordnung...
  • BildGrillen mit Spiritus kann teuer sein (04.05.2010, 11:13)
    Hamm/Berlin (DAV). Wer gemeinsam mit seinen Freunden grillt und Spiritus in ein offenes Feuer gießt, haftet gemeinsam, wenn einer der Griller zu viel Spiritus in das Feuer kippt. Er muss ebenso wie dieser für den Schaden aufkommen. Ist er nicht...
  • BildNächtliches Grillen viermal im Jahr erlaubt (21.07.2006, 10:00)
    Berlin (DAV). Grillen ist nicht jederzeit und überall erlaubt. Wer seine Nachbarn belästigt, dem können bis zu 250.000 Euro Ordnungsgeld und Ordnungshaft drohen. Das Oberlandesgericht Oldenburg setzte diese Maßnahmen für den Fall fest, dass der...





Autor des Artikels

Rechtsanwalt
Kan­zlei Sommer

Logo
Rilkeweg 6
89597 Munderkingen
Deutschland

Termin: Terminanfrage



Weitere Nachbarschaftsrecht-Ratgeber

Passende Rechtsanwälte:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.