Darf Vermieter Teppichboden durch Laminat ersetzen?

Autor: , verfasst am 03.09.2015, 08:59| Jetzt kommentieren

Wenn sich in einer Mietwohnung ein Teppichboden befindet, darf der Vermieter diesen normalerweise nicht nach eigenem Gutdünken durch einen Laminatboden ersetzen.

Vermieter Teppichboden (© ExQuisine - Fotolia)
Vermieter Teppichboden
(© ExQuisine - Fotolia)

In einer Mietwohnung befand sich bei der Anmietung ein Teppichboden. Nachdem der Mieter 16 Jahre dort gewohnt hatte, wollte der Vermieter den Teppich durch Laminat ersetzen. Er begründete dies damit, dass dieser mittlerweile stark abgenutzt gewesen ist.

Doch der Mieter war hiermit nicht einverstanden. Er verwies unter anderem darauf, dass sich ein Teppich mindernd auf den Trittschall auswirkt, so dass es nicht so schnell zu Konflikten mit Nachbarn kommt. Doch der Vermieter beharrte auf seinem Standpunkt und verklagte schließlich den Mieter. Das Amtsgericht Stuttgart gab der Klage des Vermieters mit Urteil vom 16.10.2014 (Az. 34 C 3588/14) statt. Hiergegen ging der Mieter jedoch in Berufung.

Das Landgericht Stuttgart gab der Berufung des Mieters mit Urteil vom 01.07.2015 (Az. 13 S 154/14) statt. Die Richter stellten klar, dass der Vermieter nicht einfach unter Berufung auf seine Instandhaltungpflicht den Teppichboden durch einen Laminatboden ersetzen darf. Denn hiervon werden nur Maßnahmen erfasst, die der Erhaltung des bisherigen vertragsmäßigen Zustandes dienen. Der Austausch des Teppichbodens darf hingegen nicht zu einer wesentlichen Veränderung der Mietsache führen. Hiervon ist jedoch nach Ansicht des Gerichtes bei dem Ersetzen des Teppichbodens durch Laminat auszugehen.

Auch wenn vor allem hygienische Gründe für Laminatboden sprechen so ist zu bedenken, dass viele Mieter Wert auf Teppichboden legen und daher diesen weiterhin nutzen möchten. Dabei ist zu bedenken, dass Teppichboden sich häufig lärmdämmend auswirkt. Vermieter sollten daher den Austausch am besten vor dem Abschluss des Mietvertrages vornehmen und dabei ungeachtet ihrer rechtlichen Verpflichtung möglichst trittschutzdämmende Materialien verwenden, damit es zu keinen Konflikten unter Nachbarn kommt.

Quelle: Harald Büring (Juraforum.de)

 


Nachrichten zum Thema
  • BildVermieter haftet für Abfallgebühr (24.04.2013, 10:10)
    Entrichten Mieter nicht wie vereinbart direkt die Gebühren für die kommunale Abfallentsorgung an die Gemeinde, kann die Behörde den Vermieter in Anspruch nehmen – und das noch Jahre später und nach Auszug der Mieter. Dies entschied nach D.A.S....
  • BildVermieter muss Schimmel beseitigen (04.05.2011, 15:06)
    Berlin (DAV). Die mietvertragliche Vereinbarung „Die Wohnung wird wie besichtigt übernommen" schließt nicht die Beseitigung von Feuchtigkeitsschäden durch den Vermieter aus. Über dieses Urteil des Amtsgerichts Berlin-Mitte vom 8. September 2009...
  • BildDamit kostbare Muskelkraft nicht mehr im Teppichboden verschwindet (15.02.2010, 14:00)
    HAWK-Master-Studierende entwickeln im Pilotprojekt des Master-Studiengangs Gestaltung neue Ideen und komplexe Konzepte zum Thema SportMit eigener Muskelkraft erzeugte Energie fühlt sich genauso kostbar an wie das erste selbstverdiente Geld....
  • BildVermieter müssen Graffiti beseitigen (23.01.2009, 11:14)
    Berlin (DAV). Mieter können von ihren Vermietern auch in Großstädten verlangen, großflächige Graffiti am Hauseingang, den Klingelschildern und an der Haustür zu beseitigen. Dies gilt auch dann, wenn eine relativ günstige Miete vereinbart worden...
  • BildVermieter können Streupflicht delegieren (22.12.2008, 16:51)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Vermieter sind verpflichtet, bei Glätte für einen sicheren Zugang zum Haus zu sorgen. Sie können ihre Streupflicht aber auf andere übertragen. Diese Vereinbarung ist auch dann gültig, wenn die Übertragung nicht der Stadt...
  • BildVermieter kann Parabolantenne verbieten (26.03.2008, 09:35)
    Karlsruhe/Berlin (DAV). Ein Vermieter kann die Aufstellung einer Parabolantenne auch dann untersagen, wenn der Mieter sich auf sein Recht auf Religions- und Informationsfreiheit beruft. Entscheidend ist, ob dem Mieter andere Informationsquellen...

Kommentar schreiben

67 + Zwe_ i =

Bisherige Kommentare zum Ratgeber (0)

(Keine Kommentare vorhanden)





Weitere Mietrecht-Ratgeber


Anwalt für Mietrecht

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.