Abmahnung Marke KAYFUN / SMtec GmbH

Autor: , verfasst am 18.03.2015, 16:34| Jetzt kommentieren

Aktuell kontaktieren uns Mandanten wegen Abmahnungen der SMtec GmbH wegen Verletzung der Marke KAYFUN. Die SMtec GmbH lässt sich von der Alpmann Fröhlich Rechtsanwaltsgesellschaft anwaltlich vertreten.

Gegenstand der Abmahnungen ist die Marke „KAYFUN“,  deren  Inhaber die SMtec GmbH ist. Der Schutzbereich der Marke „KAYFUN“  umfasst Waren aus Metall, Dampferzeugungsgeräte und elektronische Zigaretten. Dabei wird die Marke "KAYFUN" seit vielen Jahren für einen bestimmten Verdampfer im Bereich der E-Zigaretten verwendet.

Die Rechtsanwälte Alpmann Fröhlich fordern im Rahmen der Abmahnung im Auftrag der SMtec GmbH:

1) Die Abgabe einer  strafbewehrten Unterlassungserklärung im Bezug auf die Benutzung des Kennzeichens KAYFUN.
2) Auskunft, um mögliche Schadenersatzansprüche berechnen zu können.
3) Erstattung der Rechtsanwaltskosten aus einem Gegenstandswert von 50.000 €.

Reaktionsmöglichkeiten bei Abmahnung wegen Markenverletzung

Als Fachkanzlei und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz überprüfen wir Ihre Abmahnung. Der europäische Gerichtshof hat in letzter Zeit in diversen Entscheidungen für markenrechtliche Unterlassungsansprüche Einschränkungen angeordnet, wie etwa die marktmäßige Verwendung.

Daher besteht tatsächlich nicht immer ein Unterlassungsanspruch. Häufig wird übersehen, dass die Angriffsmarke prioritätsälter sein muss. Der Inhaber einer Marke kann nämlich nicht gegen ältere Rechte des Verletzers vorgehen.  Auch werden zum Beispiel Präsentationen auf Messen, die ältere Rechte begründen können, häufig übersehen. Auch eine beschreibende Benutzung (§ 23 Nr. 2 MarkenG) kann nicht untersagt werden.

Sollten Sie eine solche Abmahnung erhalten, lassen Sie sich nicht zu übereilten Handlungen hinreißen. Rufen Sie uns an. Wir besprechen Ihren Fall und nehmen uns Zeit für Sie.

Bei Fragen rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Telefon: +49 (0) 89 / 37 41 85 32
Telefax: +49 (0) 89 / 41 61 27 46
Mobil: + 49 (0) 160 / 96 91 53 07

Office@JusDirekt.de

sie finden uns unter: http://www.jusdirekt.de/

 

Schlagwörter: Abmahnung Marke KAYFUN / SMtec GmbH

Sie wünschen Rechtsberatung zu dem Thema des Artikels?
Nutzen Sie dieses Formular zum Kontakt mit Dr. Hauke Scheffler:

Hinweis: Bitte schildern Sie hier nicht Ihren Rechtsfall!

Sicherheitsfrage *:

Ja, ich willige ein, dass meine im Formular "Terminanfrage" eingetragenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Angebotsvermittlung per Fax und E-Mail an den zu kontaktierenden Anwalt übermittelt und gespeichert werden. Diese jederzeit widerrufliche Einwilligung sowie die Verarbeitung und Datenübermittlung durch Dritte erfolgen gem. unserer Datenschutzerklärung.
* Pflichtfeld

Nachrichten zum Thema
  • Bild@-Zeichen als Marke untauglich (12.05.2016, 09:41)
    München (jur). Das auch als „Klammeraffe“ bezeichnete Zeichen „@“ ist als Marke untauglich. Das Zeichen sei derart alltäglich geworden, dass Verbraucher darin keinen Hinweis auf einen bestimmten Hersteller sehen könnten, entschied das...
  • BildBundespatentgericht löscht Marke "Be Happy" (06.07.2015, 15:44)
    München (jur). Nicht nur beim Trinken kann man glücklich sein. „Be Happy“ taugt daher nicht als unterscheidungsfähige Marke, wie das Bundespatentgericht in München in einem aktuell veröffentlichten Beschluss vom 12. Mai 2015 entschied (Az.: 26 W...
  • BildBGH: Marke " ZAPPA" ist zu löschen (31.05.2012, 10:11)
    Der unter anderem für das Kennzeichenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass die Marke "ZAPPA" zu löschen ist und deshalb die Verwendung der Bezeichnung "Zappanale" für ein Musikfestival die Marke nicht...
  • BildLegostein als Marke gelöscht (20.07.2009, 11:32)
    Der unter anderem für das Markenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat gestern über die Rechtsbeständigkeit der Eintragung eines Legosteins als Marke entschieden. Ein Legostein mit der typischen Noppenanordnung auf der...
  • BildBGH hebt Löschung der Marke "POST" auf (27.10.2008, 09:52)
    Der unter anderem für das Markenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat gestern über die Rechtsbeständigkeit der Marke "POST" entschieden. Die Marke "POST" war vom Deutschen Patent- und Markenamt im Dezember 2003 für...
  • BildBGH: „LOTTO“ ist keine Marke für Lotterieglücksspiele (26.01.2006, 17:12)
    - Deutscher Lottoblock unterliegt im Streit um die Marke „LOTTO“ - Der u.a. für das Markenrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass die Marke „LOTTO“ für die meisten Waren und Leistungen, für die der...





Autor des Artikels

Rechtsanwalt
JusDirekt

Logo
Kronstadter Straße 4
81677 München
Deutschland

Termin: Terminanfrage



Weitere Markenrecht-Ratgeber

Passende Rechtsanwälte:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.