Bitcoinvest – Cloud Mining Pool: Mining-Power-Anbieter zahlt nicht mehr gewohnte Daily Earnings

Autor: , verfasst am 16.05.2018, 09:47| Jetzt kommentieren

Das Interesse an Kryptowährungen wie bspw. Bitcoin oder Ether ist – trotz erheblicher gelegentlicher Kursschwankungen – ungebrochen.

Dabei findet man auf dem Markt rund um ICOs, Smart Contracts, Blockchain etc. sowohl seriöse als auch unseriöse (teils betrügerische) Akteure, wie bspw. unlängst der Fall der vermeintlich mit den Investorengeldern verschwundenen Gründer des Fintech – StarUps Savedroid verdeutlicht hat.

Die hinter Kryptowährungen stehende Technologie ist faszinierend, aber auch die Möglichkeiten eines eigenständigen dezentralen Währungs- bzw. Wirtschaftssystems sind für sich genommen hochinteressant und locken Anleger.

Doch wie entstehen Bitcoins?

„Zusätzliche Währungseinheiten werden durch die Lösung kryptographischer Aufgaben, das sogenannte Mining (Schürfen), geschaffen.“  (Quelle: Wikipedia, Std. 24.04.2018)

Bitcoins selber zu minen, das Errechnen neuer Blöcke gegen Erhalt von Kryptowährungseinheiten, erscheint angesichts aktueller Stromkosten und der erforderlichen Hardware jedoch kaum noch rentabel.

Da nimmt es nicht Wunder, dass Anbieter auf die Idee gekommen sind, mining power zu vermieten oder zu verkaufen.

In einem durch die Kanzlei für Wirtschaftsrecht Bank- und Kapitalmarktrecht Rechtsanwalt Rainer Lenzen bearbeiteten Fall teilte der Anbieter jedoch zunächst dem Anleger mit, die Auszahlungen („daily earnings“) u. a. aufgrund erhöhter difficulty, deren Verhältnis zur Bitcoin-Kurs sowie Lieferproblemen von Mining-Hardware und Rechenleistung nicht mehr den gewohnten Werten entsprechend vorzunehmen.

Die Vertragsbedingungen und Darstellungen der Betreiber sollte ein spezialisierter Rechtsanwalt prüfen, nicht selten sind dort Anhaltspunkte zu finden, auf deren Grundlage die Investition rückabzuwickeln ist.

Fragen Sie den Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Ihres Vertrauens!

Schlagwörter: Bitcoin Investment Mining Andel

Sie wünschen Rechtsberatung zu dem Thema des Artikels?
Nutzen Sie dieses Formular zum Kontakt mit Rainer Lenzen:

Hinweis: Bitte schildern Sie hier nicht Ihren Rechtsfall!

Sicherheitsfrage *:

Ja, ich willige ein, dass meine im Formular "Terminanfrage" eingetragenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Angebotsvermittlung per Fax und E-Mail an den zu kontaktierenden Anwalt unverschlüsselt übermittelt und gespeichert werden. Diese jederzeit widerrufliche Einwilligung sowie die Verarbeitung und Datenübermittlung durch Dritte erfolgen gem. unserer Datenschutzerklärung.
* Pflichtfeld

Nachrichten zum Thema
  • BildHäusliches Arbeitszimmer trotz Pool-Zweitarbeitsplatz absetzbar (05.06.2014, 10:04)
    München (jur). Ein sogenannter Poolarbeitsplatz, den sich Arbeitnehmer mit mehreren Kollegen teilen müssen, kann ein häusliches Arbeitszimmer nicht immer ersetzen. Reichen die Arbeitsmöglichkeiten am Poolarbeitsplatz nicht aus, können die Kosten...
  • BildLuther berät Bankenkonsortium beim Börsengang der United Power Technology AG (10.06.2011, 10:17)
    Köln, 10. Juni 2011 – Die Aktien des chinesischen Generatorenherstellers United Power Technology AG sind seit heute im Prime Standard des Regulierten Marktes an der Frankfurter Wertpapierbörse handelbar. Das Bankenkonsortium, das den Börsengang...
  • BildTrotz Pool im Garten Schäfchen nicht im Trockenen (10.09.2007, 12:47)
    Zu den Voraussetzungen eines Schadensersatzanspruchs des Hauskäufers gegen den Verkäufer wegen Feuchtigkeitsschäden am Objekt Kurzfassung Der Käufer eines gebrauchten Hauses sollte vor dem Kauf genau hinschauen. Vor allem für den Kellerbereich...
  • BildBFH: Steuerrechtliche Behandlung von Schuldzinsen in einem Cash-Pool (04.07.2007, 20:50)
    Wer einen als Darlehen empfangenen Geldbetrag nicht dazu nutzt, Aufwendungen im Zusammenhang mit seiner Vermietungstätigkeit zu begleichen, sondern ihn in einen Cash-Pool einbringt, aus dem heraus er später seine Kosten bestreitet, kann nach dem...
  • BildBetrinken am Pool erlaubt (08.08.2006, 15:55)
    Berlin (DAV). Ein kühles Bier am Hotelpool ist der Traum vieler Menschen im Sommerurlaub. Da ist es schön zu wissen, dass einem die Hitze und der Alkohol ruhig zu Kopf steigen können. Für Verletzungen, die nicht unbedingt auf die Trunkenheit...
  • BildVerwaltungsgericht: Provokation durch "Power-Walking" rechtfertigt keinen Hundebiss (11.11.2005, 09:30)
    Das Verwaltungsgericht Berlin hat den Eilantrag einer Hundehalterin gegen die Anordnung eines Leinen-und Maulkorbzwanges zurückgewiesen. Der Labrador-Mischling der Antragstellerin biss am 8. August 2005, als er vom Ehemann der Antragstellerin...





Autor des Artikels

Rechtsanwalt
Kanzlei für Wirtschaftsrecht Bank- und Kapitalmarktrecht

Logo
Bahnhofstraße 38
66111 Saarbrücken (Malstatt)
Deutschland

Termin: Terminanfrage



Weitere Kapitalmarktrecht-Ratgeber

Passende Rechtsanwälte:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.