► RVG Tabelle - Aktuelle Gebührentabelle für 2017

Autor: , verfasst am 09.02.2015, 08:07| Jetzt kommentieren

Das heute geltende Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) löste durch sein Inkrafttreten am 1. Juli 2004 die bis dato geltende Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO) ab. Der Gesetzgeber wollte damit das Kosten- und Vergütungsrecht vereinfachen. Mit dem 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz (KostRMoG) gab es eine weitere Gesetzesänderung, welche unter anderem zu einer Erhöhung der Gebühren für die anwaltliche Tätigkeiten führte. Unten finden Sie daher die neue RVG Tabelle mit den RVG Gebühren ab 01.08.2013.

RVG: Rechtsanwaltsgebühren Tabelle ab 01.08.2013 (© Vladislav Gajic - Fotolia.com)
RVG: Rechtsanwaltsgebühren Tabelle ab 01.08.2013
(© Vladislav Gajic - Fotolia.com)

Was hat sich mit dem 2. KostRMoG geändert?

  • Anpassung der Streitwertsprünge und der jeweiligen Gebühren; dadurch sind bei der ersten Stufe die Streitwerte bis 500 Euro erfasst (früher: 300 Euro) und die 1.0 Gebühr erhöhte sich von 25 Euro auf 45 Euro
  • Anhebung der Mindestgebühr auf 15 Euro (früher: 10 Euro); dies hat insbesondere bei der Berechnung der Mehrvertretungsgebühr und der Zwangsvollstreckungskosten bei kleinen Streitwerten eine besondere Bedeutung
  • Anhebung des Auffangstreitwerts auf 5.000 Euro (früher: 4.000 Euro)
  • Anhebung des Höchstgegenstandswerts für den Antrag auf Abnahme der eidesstaatlichen Versicherung auf 2.000 Euro (früher: 1.500 Euro)
  • Wahlanwaltsgebühren werden bei Prozesskostenhilfe (PKH) oder Verfahrenskostenhilfe (VKH) nun bis zu einem Streitwert von 4.000 Euro beibehalten; erst mit Übertreten dieser Grenze gibt es die üblichen Kürzungen
  • Erhöhung der PKH und VKH Gebühren
  • Einführung der Möglichkeit für den Anwalt bei der Bestimmung des Gebührenrahmens, nun neben den Aufwand und die Schwierigkeit des Falles (so wie früher), auch Argumente wie Vermögensverhältnisse des Mandanten und Haftungsrisiko einfließen zu lassen
  • Einführung des § 31b RVG, durch den der Gegenstandswert auf 20% des Anspruches sinkt, sollte bloß eine Zahlungsvereinbarung beschlossen worden sein
  • Einführung einer Beweisgebühr (VV 1010) für besonders aufwändige Beweisaufnahmen; Beweisaufnahmen sind dann aufwendig wenn drei oder mehr Gerichtstermine zwecks Zeugenvernehmungen anberaumt werden müssen

Die aktuelle RVG Tabelle (Stand: 2017)

Die folgende Tabelle bildet die gesetzliche Grundlage der Abrechnung der Gebühren für Rechtsanwälte und ist gültig für ab dem 01.08.2013 angenommene Mandate, es sei denn es wurde, unter bestimmten Voraussetzung, eine eigene Vergütungsvereinbarung (sog. Honorarvereinbarung) ausgehandelt.

Zur Ermittlung der weiteren Gebühren nach dem RVG (zum Beispiel 0,6; 0,8; 1,5; 2,5) können Sie die hervorgehobene 1,0-Gebühr als Grundwert mit der jeweiligen Wertstufe multiplizieren, um so die entsprechende Gebühr zu errechnen.

Beispiel:
Gegenstandswert von 500 € bei 0,8-Wertgebühr   ->   1,0 x 0,8 = 45,00 € x 0,8 = 36,00 €

 

 

 

Wertgebühren

Gegenstandswert  bis

0,3

0,4

0,5

0,7

1,0

1,1

1,2

1,3

500 €

13,50 €

18,00 €

22,50 €

31,50 €

45,00 €

49,50 €

54,00 €

58,50 €

1.000 €

24,00 €

32,00 €

40,00 €

56,00 €

80,00 €

88,00 €

96,00 €

104,00 €

1.500 €

34,50 €

46,00 €

57,50 €

80,50 €

115,00 €

126,50 €

138,00 €

149,50 €

2.000 €

45,00 €

60,00 €

75,00 €

105,00 €

150,00 €

165,00 €

180,00 €

195,00 €

3.000 €

60,30 €

80,40 €

100,50 €

140,70 €

201,00 €

221,10 €

241,20 €

261,30 €

4.000 €

75,60 €

100,80 €

126,00 €

176,40 €

252,00 €

277,20 €

302,40 €

327,60 €

5.000 €

90,90 €

121,20 €

151,50 €

212,10 €

303,00 €

333,30 €

363,60 €

393,90 €

6.000 €

106,20 €

141,60 €

177,00 €

247,80 €

354,00 €

389,40 €

424,80 €

460,20 €

7.000 €

121,50 €

162,00 €

202,50 €

283,50 €

405,00 €

445,50 €

486,00 €

526,50 €

8.000 €

136,80 €

182,40 €

228,00 €

319,20 €

456,00 €

501,60 €

547,20 €

592,80 €

9.000 €

152,10 €

202,80 €

253,50 €

354,90 €

507,00 €

557,70 €

608,40 €

659,10 €

10.000 €

167,40 €

223,20 €

279,00 €

390,60 €

558,00 €

613,80 €

669,60 €

725,40 €

13.000 €

181,20 €

241,60 €

302,00 €

422,80 €

604,00 €

664,40 €

724,80 €

785,20 €

16.000 €

195,00 €

260,00 €

325,00 €

455,00 €

650,00 €

715,00 €

780,00 €

845,00 €

19.000 €

208,80 €

278,40 €

348,00 €

487,20 €

696,00 €

765,60 €

835,20 €

904,80 €

22.000 €

222,60 €

296,80 €

371,00 €

519,40 €

742,00 €

816,20 €

890,40 €

964,60 €

25.000 €

236,40 €

315,20 €

394,00 €

551,60 €

788,00 €

866,80 €

945,60 €

1.024,40 €

30.000 €

258,90 €

345,20 €

431,50 €

604,10 €

863,00 €

949,30 €

1.035,60 €

1.121,90 €

35.000 €

281,40 €

375,20 €

469,00 €

656,60 €

938,00 €

1.031,80 €

1.125,60 €

1.219,40 €

40.000 €

303,90 €

405,20 €

506,50 €

709,10 €

1.013,00 €

1.114,30 €

1.215,60 €

1.316,90 €

45.000 €

326,40 €

435,20 €

544,00 €

761,60 €

1.088,00 €

1.196,80 €

1.305,60 €

1.414,40 €

50.000 €

348,90 €

465,20 €

581,50 €

814,10 €

1.163,00 €

1.279,30 €

1.395,60 €

1.511,90 €

65.000 €

374,40 €

499,20 €

624,00 €

873,60 €

1.248,00 €

1.372,80 €

1.497,60 €

1.622,40 €

80.000 €

399,90 €

533,20 €

666,50 €

933,10 €

1.333,00 €

1.466,30 €

1.599,60 €

1.732,90 €

95.000 €

425,40 €

567,20 €

709,00 €

992,60 €

1.418,00 €

1.559,80 €

1.701,60 €

1.843,40 €

110.000 €

450,90 €

601,20 €

751,50 €

1.052,10 €

1.503,00 €

1.653,30 €

1.803,60 €

1.953,90 €

125.000 €

476,40 €

635,20 €

794,00 €

1.111,60 €

1.588,00 €

1.746,80 €

1.905,60 €

2.064,40 €

140.000 €

501,90 €

669,20 €

836,50 €

1.171,10 €

1.673,00 €

1.840,30 €

2.007,60 €

2.174,90 €

155.000 €

527,40 €

703,20 €

879,00 €

1.230,60 €

1.758,00 €

1.933,80 €

2.109,60 €

2.285,40 €

170.000 €

552,90 €

737,20 €

921,50 €

1.290,10 €

1.843,00 €

2.027,30 €

2.211,60 €

2.395,90 €

185.000 €

578,40 €

771,20 €

964,00 €

1.349,60 €

1.928,00 €

2.120,80 €

2.313,60 €

2.506,40 €

200.000 €

603,90 €

805,20 €

1.006,50 €

1.409,10 €

2.013,00 €

2.214,30 €

2.415,60 €

2.616,90 €

230.000 €

639,90 €

853,20 €

1.066,50 €

1.493,10 €

2.133,00 €

2.346,30 €

2.559,60 €

2.772,90 €

260.000 €

675,90 €

901,20 €

1.126,50 €

1.577,10 €

2.253,00 €

2.478,30 €

2.703,60 €

2.928,90 €

290.000 €

711,90 €

949,20 €

1.186,50 €

1.661,10 €

2.373,00 €

2.610,30 €

2.847,60 €

3.084,90 €

320.000 €

747,90 €

997,20 €

1.246,50 €

1.745,10 €

2.493,00 €

2.742,30 €

2.991,60 €

3.240,90 €

350.000 €

783,90 €

1.045,20 €

1.306,50 €

1.829,10 €

2.613,00 €

2.874,30 €

3.135,60 €

3.396,90 €

380.000 €

819,90 €

1.093,20 €

1.366,50 €

1.913,10 €

2.733,00 €

3.006,30 €

3.279,60 €

3.552,90 €

410.000 €

855,90 €

1.141,20 €

1.426,50 €

1.997,10 €

2.853,00 €

3.138,30 €

3.423,60 €

3.708,90 €

440.000 €

891,90 €

1.189,20 €

1.486,50 €

2.081,10 €

2.973,00 €

3.270,30 €

3.567,60 €

3.864,90 €

470.000 €

927,90 €

1.237,20 €

1.546,50 €

2.165,10 €

3.093,00 €

3.402,30 €

3.711,60 €

4.020,90 €

500.000 €

963,90 €

1.285,20 €

1.606,50 €

2.249,10 €

3.213,00 €

3.534,30 €

3.855,60 €

4.176,90 €

550.000 €

1.008,90 €

1.345,20 €

1.681,50 €

2.354,10 €

3.363,00 €

3.699,30 €

4.035,60 €

4.371,90 €

600.000 €

1.053,90 €

1.405,20 €

1.756,50 €

2.459,10 €

3.513,00 €

3.864,30 €

4.215,60 €

4.566,90 €

650.000 €

1.098,90 €

1.465,20 €

1.831,50 €

2.564,10 €

3.663,00 €

4.029,30 €

4.395,60 €

4.761,90 €

700.000 €

1.143,90 €

1.525,20 €

1.906,50 €

2.669,10 €

3.813,00 €

4.194,30 €

4.575,60 €

4.956,90 €

750.000 €

1.188,90 €

1.585,20 €

1.981,50 €

2.774,10 €

3.963,00 €

4.359,30 €

4.755,60 €

5.151,90 €

800.000 €

1.233,90 €

1.645,20 €

2.056,50 €

2.879,10 €

4.113,00 €

4.524,30 €

4.935,60 €

5.346,90 €

850.000 €

1.278,90 €

1.705,20 €

2.131,50 €

2.984,10 €

4.263,00 €

4.689,30 €

5.115,60 €

5.541,90 €

900.000 €

1.323,90 €

1.765,20 €

2.206,50 €

3.089,10 €

4.413,00 €

4.854,30 €

5.295,60 €

5.736,90 €

950.000 €

1.368,90 €

1.825,20 €

2.281,50 €

3.194,10 €

4.563,00 €

5.019,30 €

5.475,60 €

5.931,90 €

1.000.000 €

1.413,90 €

1.885,20 €

2.356,50 €

3.299,10 €

4.713,00 €

5.184,30 €

5.655,60 €

6.126,90 €

                                                                                                        Stand 2017, Angaben ohne Gewähr

Quelle: Juraforum.de (sk)

Schlagwörter: Rechtsanwaltsgebührentabelle, Rechtsanwaltsgebühren, Anwaltsgebühren, Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), Kostenrechtsmodernisierungsgesetz (KostRMoG)

Jetzt Rechtsfrage stellen

Nachrichten zum Thema
  • BildTop-Referenten und aktuelle Themen auf dem Rechtsfachwirttag (18.10.2016, 16:54)
    Am 2. und 3. Dezember veranstaltet der Kanzleispezialist Soldan in Bad Kissingen den 6. Deutschen Rechtsfachwirttag. Auf der größten Fortbildungsveranstaltung für Kanzleimitarbeiter behandeln Top-Referenten wie Rechtsfachwirtin Sabine Jungbauer...
  • BildUrheberrechtsfragen der Onlinelehre: Aktuelle Rechtslage und anstehende Entwicklungen (18.12.2015, 15:40)
    Tagung der Stiftung Technische Informationsbibliothek und der Leibniz Universität Hannover am 28. Januar 2016 in HannoverDen wichtigsten Fragen des europäischen und deutschen Wissenschaftsurheberrechts widmet sich am Donnerstag, 28. Januar 2016,...
  • Bild50 Jahre "Düsseldorfer Tabelle" zur Unterhaltsberechnung (01.03.2012, 12:24)
    Heute vor 50 Jahren, am 01.03.1962, wurden erstmals in der „Düsseldorfer Tabelle“ Richtwerte festgelegt, um die Berechnung des Unterhalts zu vereinheitlichen. Die Tabelle war zunächst vom Landgericht Düsseldorf, das damals in seinem Bezirk für...
  • BildKeine neue Düsseldorfer Tabelle (12.12.2011, 10:22)
    Für das Jahr 2012 wird keine neue Düsseldorfer Tabelle herausgegeben werden. Es gelten daher auch im Jahr 2012 die mit der Tabelle 2011 festgesetzten Unterhaltsbeträge für Unterhaltsberechtigte und die einem Unterhaltsverpflichteten verbleibenden...
  • BildNeue Düsseldorfer Tabelle tritt ab 1.7.2005 in Kraft (18.05.2005, 11:38)
    Das Bundesministerium der Justiz hat ab 01.07.2005 die Regelbeträge für den Unterhalt minderjähriger Kinder erhöht. Deshalb wird die Düsseldorfer Tabelle mit Wirkung ab 01.07.2005 geändert. Diese von den Familiensenaten des Oberlandesgerichts...
  • BildBGH: „Fabrikneues Fahrzeug“ muss das aktuelle Modell sein (05.11.2004, 18:08)
    Berlin (DAV). Ein als neu verkauftes Kraftfahrzeug ist dann nicht mehr als „fabrikneu“ anzusehen, wenn bereits ein Modellwechsel stattgefunden hat. So urteilte der Bundesgerichtshof (BGH) am 16. Juli 2003 (AZ: VIII ZR 243/02) wie die Deutsche...

Kommentar schreiben

42 + Dr;.ei =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zum Ratgeber (0)

(Keine Kommentare vorhanden)




Jetzt Rechtsfrage stellen

Weitere Gebührenrecht der Rechtsanwälte-Ratgeber


Anwalt für Gebührenrecht der Rechtsanwälte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.