Steilmann Insolvenz: Forderungen bis 23. August anmelden

Autor: , verfasst am 11.06.2016, 10:47| Jetzt kommentieren

Das nächste Kapitel in der Pleite des Modekonzerns Steilmann ist aufgeschlagen: Das Amtsgericht Dortmund hat das reguläre Insolvenzverfahren über die Steilmann SE, die Steilmann Holding AG und weitere Tochterfirmen am 1. Juni eröffnet.

 

Die Anleihe-Anleger, die insgesamt rund 88 Millionen Euro in das Modeunternehmen investiert haben, und alle anderen Gläubiger sind nun aufgefordert, ihre Forderungen beim Insolvenzverwalter bis zum 23. August anzumelden. Die erste Gläubigerversammlung findet dann am 7. September statt. Die form- und fristgerechte Anmeldung der Forderungen ist für die Anleger ein erster Schritt, etwas von ihrem investierten Geld wiederzusehen. Allerdings ist nicht davon auszugehen, dass die Insolvenzmasse ausreichen wird, um die Forderungen aller Gläubiger vollauf zu bedienen. Daher sollte die Anmeldung der Forderungen nur der erste aber nicht der letzte Schritt sein.

 

Rechtliche Einschätzung der Kanzlei Kreutzer, München: Auch wenn die Anleger auf eine Quote im Insolvenzverfahren hoffen können, müssen sie weiterhin finanzielle Verluste befürchten. Daher sollten sie unabhängig vom Insolvenzverfahren auch ihre weiteren rechtlichen Möglichkeiten prüfen lassen. In Betracht können zum Beispiel Schadensersatzansprüche sowohl gegen die Unternehmens- und Prospektverantwortlichen als auch gegen die Vermittler kommen. Daher sollte ein genauer Blick auf die Prospektangaben geworfen werden. Mögliche Prospektfehler können den Anspruch auf Schadensersatz auslösen. Ebenso wie eine fehlerhafte Anlageberatung, bei der z.B. die Risiken des Investments nicht erläutert wurden.

 

Da die Aktionäre im Insolvenzverfahren vermutlich leer ausgehen werden, sollten auch hier mögliche Schadensersatzansprüche geprüft werden. Insbesondere die kurze Spanne von rund fünf Monaten zwischen Börsengang und Insolvenz wirft Fragen auf und könnte zumindest ein Hinweis auf Ungereimtheiten sein.

Schlagwörter: Steilmann Insolvenz: Forderungen bis 23. August anmelden

Sie wünschen Rechtsberatung zu dem Thema des Artikels?
Nutzen Sie dieses Formular zum Kontakt mit RA, Dipl.sc.pol., Dipl.Jur., M.A. Arthur R. Kreutzer:

Hinweis: Bitte schildern Sie hier nicht Ihren Rechtsfall!

Sicherheitsfrage *:

Ja, ich willige ein, dass meine im Formular "Terminanfrage" eingetragenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Angebotsvermittlung per Fax und E-Mail an den zu kontaktierenden Anwalt übermittelt und gespeichert werden. Diese jederzeit widerrufliche Einwilligung sowie die Verarbeitung und Datenübermittlung durch Dritte erfolgen gem. unserer Datenschutzerklärung.
* Pflichtfeld

Nachrichten zum Thema
  • BildDieter Bohlen und Prinz Ernst August verlieren gegen Lucky-Strike (19.02.2015, 16:49)
    Straßburg (jur). Auch Werbung darf satirisch und humorvoll sein. Soweit sie dabei Themen von allgemeinem Interesse aufgreift, kann sie sich auf die Meinungsfreiheit berufen, urteilte am Donnerstag, 19. Februar 2015, der Europäische Gerichtshof für...
  • BildAb August müssen Banken auf Innenprovisionen hinweisen (16.07.2014, 15:45)
    Karlsruhe (jur). Banken müssen ab 1. August 2014 von sich aus auch über sogenannte Innenprovisionen informieren, die sie im Zusammenhang mit der Vermittlung eines Anlageobjekts erhalten. Das gilt unabhängig von der Höhe der Provision, wie der...
  • BildKein Anspruch auf Betreuungsgeld für vor August 2012 geborene Kinder (09.01.2014, 12:04)
    Aachen (jur). Für bis Ende Juli 2012 geborene Kinder können die Eltern kein Betreuungsgeld beanspruchen. Wie das Sozialgericht (SG) Aachen in einem am Mittwoch, 8. Januar 2014, bekanntgegebenen Urteil vom 17. Dezember 2013 entschied, ist die...
  • BildAb August: Neues Ausbildungsjahr, neue Ausbildungsberufe (04.06.2009, 09:45)
    Beitrag Nr. 161481 vom 04.06.2009 Ab August: Neues Ausbildungsjahr, neue Ausbildungsberufe Im August beginnt das neue Ausbildungsjahr und neue wie überarbeitete Ausbildungsberufe gehen mit an den Start. Die Bildungs-GmbH des Deutschen Industrie-...
  • BildGedenkveranstaltung für Rudolf Heß am 16. August 2008 bleibt verboten (07.08.2008, 08:16)
    Das vom Landratsamt Wunsiedel ausgesprochene Versammlungsverbot für die am 16. August 2008 angemeldete Versammlung mit dem Thema "Gedenken an Rudolf Heß" ist gerechtfertigt. Dies hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) mit Beschluss vom...
  • BildBVerwG Leipzig: Kein neues Restitutionsverfahren des Ernst August Prinz von Hannover (04.09.2006, 10:53)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass Ernst August Prinz von Hannover keinen Anspruch auf eine erneute Sachentscheidung über seinen Antrag auf Rückübertragung besatzungshoheitlich enteigneter Vermögenswerte hat. Nachdem...





Autor des Artikels

Rechtsanwalt
Kanzlei Kreutzer

Logo
Maximilianstraße 33
80539 München
Deutschland

Termin: Terminanfrage



Weitere Bankrecht-Ratgeber

Passende Rechtsanwälte:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.