Leiharbeit - Kündigungsschutz ausnahmsweise doch!

Autor: , verfasst am 03.04.2018, 07:49| Jetzt kommentieren

Leiharbeit - Kündigungsschutz ausnahmsweise doch!

Das Arbeitsgericht Mönchengladbach hat entschieden, dass Leiharbeitsfirmen Ihre Mitarbeiter nicht beliebig kündigen können.

Das Kündigungsschutzgesetz kann auch auf Leiharbeitsverhältnisse anwendbar sein, so das Gericht.

Die fehlende Einsatzmöglichkeit des Leiharbeitnehmers rechtfertige noch keine Kündigung..

Vielmehr sind die Rahmenbedingungen zu berücksichtigen, namentlich wie lange der Arbeitnehmer bisher durchgängig bei der Entleiherfirma zum Einsatz gekommen ist.

Die betroffenen Arbeitnehmerin arbeitete seit 2013 bei einem Zeitarbeitsunternehmen und war seitdem durchgehend als Kassiererin bei einem Einzelhändler für die Leiharbeitsfirma im Einsatz.

Zum Jahresende 2017 hatte der Einzelhändler angeblich keine Beschäftigungsmöglichkeiten mehr für die Frau.

In Folge dessen kündigte die Zeitarbeitsfirma ihr zum 31.12.2017. Damit einher ging das Versprechen, sie am 2. April 2017 wieder einzustellen.

Hiergegen klagte die Mitarbeiterin. Mit Erfolg:

Eine fehlende Einsatzmöglichkeit von drei Monaten und einem Tag genüge nicht, urteilte das Arbeitsgericht Mönchengladbach und argumentierte mit derm Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG).

Sinn dieses Gesetzes sei, den Einsatz von Leiharbeiter für Daueraufgaben zu vermeiden. Die Kläger war in diesem Fall aber seit fünf Jahren fast ausschließlich bei denselben Einzelhändler tätig.

Würde in einem solchen Fall allein eine fehlende Einsatzmöglichkeit für die Kündigung ausreichen. wäre das Kündigungsschutzgesetz (KSchG) praktisch aufgehoben.

MPH Legal Services RA Dr. Martin Heinzelmann, LL.M. - vertritt Arbeitnehmer in Kündigungsschutzangelegenheiten bundesweit zeitnah und effektiv.

Schlagwörter: Leiharbeit, Kündigung, Kündigungsschutz, Kündigungsschutzklage, Arbeitsgericht

Sie wünschen Rechtsberatung zu dem Thema des Artikels?
Nutzen Sie dieses Formular zum Kontakt mit Dr. Martin Heinzelmann, LL.M.:

Hinweis: Bitte schildern Sie hier nicht Ihren Rechtsfall!

Sicherheitsfrage *:

Ja, ich willige ein, dass meine im Formular "Terminanfrage" eingetragenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Angebotsvermittlung per Fax und E-Mail an den zu kontaktierenden Anwalt unverschlüsselt übermittelt und gespeichert werden. Diese jederzeit widerrufliche Einwilligung sowie die Verarbeitung und Datenübermittlung durch Dritte erfolgen gem. unserer Datenschutzerklärung.
* Pflichtfeld

Nachrichten zum Thema
  • BildIllegale Leiharbeit im ARD-Hauptstadtstudio (08.10.2014, 16:15)
    Berlin (jur). Im ARD-Hauptstadtstudio hat es über mehrere Jahre illegale Leiharbeit gegeben. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) hat dort einen Tonassistenten unzulässig als Scheinselbstständigen beschäftigt, wie das Sozialgericht (SG) Berlin in...
  • BildKettenbefristung und Leiharbeit im Konzern (08.04.2013, 14:57)
    Der Kläger, Mitglied der IG Metall, war Beschäftigter bei einer konzerneigenen Zeitarbeitsfirma (Beklagte zu 2), die ihn ausschließlich an andere konzerneigene Unternehmen verlieh. Er war zuletzt bei der Beklagten zu 1) als Kranfahrer eingesetzt....
  • BildKündigungsschutz: Arbeitgeberverbände fordern weitere Lockerung (06.10.2009, 10:45)
    Beitrag Nr. 168265 vom 06.10.2009 Kündigungsschutz: Arbeitgeberverbände fordern weitere Lockerung Der Kündigungsschutz steht - wieder einmal - in der öffentlichen Diskussion: Die Arbeitgeberverbände verlangen von der neuen Bundesregierung, den...
  • BildMietverhältnis: BGH schränkt Kündigungsschutz ein (29.01.2009, 11:39)
    Kündigung von Mietverhältnissen zur wirtschaftlichen Verwertung eines Grundstücks durch Abbruch eines sanierungsbedürftigen Wohngebäudes und Errichtung einer neuen Wohnanlage Der unter anderem für das Wohnraummietrecht zuständige VIII....
  • BildKündigungsschutz und Altersdiskriminierung (10.11.2008, 16:30)
    Das BAG hat die Streitfrage entschieden: Die Diskriminierungsverbote des AGG sind auch im Rahmen des Kündigungsschutzes anwendbar. Bei betriebsbedingten Kündigungen stellt aber weder die Berücksichtigung des Lebensalters noch die Bildung von...
  • BildKündigungsschutz: Altersdiskriminierung kann sozialwidrig sein (07.11.2008, 06:53)
    Die Diskriminierungsverbote des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (§§ 1 - 10 AGG) finden im Rahmen des Kündigungsschutzes nach dem Kündigungsschutzgesetz Anwendung. Eine Kündigung, die ein Diskriminierungsverbot verletzt, kann daher...





Autor des Artikels

Rechtsanwalt
MPH Legal Services

Logo
Remstalstraße 21
70374 Stuttgart
Deutschland

Termin: Terminanfrage



Weitere Arbeitsrecht-Ratgeber

Passende Rechtsanwälte:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.