Arbeitsverhältnis wegen Internetnutzung gekündigt? Wehren Sie sich!

Autor: , verfasst am 15.09.2017, 14:04| Jetzt kommentieren

Arbeitnehmer, die wegen privater Internetnutzung gekündigt oder abgemahnt wurden, sollten sich schnellstmöglcih hiergegen mit anwaltlicher Unterstützung zur Wehr setzen!

Hoffnung macht das Urteil des Europäischen Gerichtshofs, wonach Arbeitgeber private Internetaktivitäten von Angestellten, welche zuvor betriebsintern untersagt wurden, nur dann überwachen dürfen, wenn die Kontrollen im Vorfeld den Arbeitnehmern angekündigt wurden, was zum Beispiel durch ein betriebsinternes Rundschreiben erfolgen kann. Dabe müssen die Beschäftigten nicht nur über die Überwachung Ihres Arbeitsplatzes, sondern auch über etwaige arbeitsrechtliche Konsequenzen aufgeklärt werden, so die Richter des EuGH.

Werden diese Vorgaben vom Arbeitgeber nicht beachtet, so ist eine ausgesprochene Kündigung/Abmahnung mit hoher Wahrscheinlichkeit rechswidrig!

Ähliche Grundsätze gelten bei der unerlaubten Nutzung des Firmennetzwerks durch private Mobiltelefone:

Die Kontrolle der privaten Geräte ist unzulässig, die Überprüfung des firmeneigenen Netzwerkes hinsichtlich privater Nutzung durch Beschäftigte nur zulässig, soweit zuvor angkündigt. Auch nur dann ist eine Kündigung oder Abmahnung rechtmäßig!

MPH Legal Services, Dr. Martin Heinzelmann, LL.M., vertritt Arbeitnehmer auch gegenüber Arbeitgebern in Kündigungsschutzverfahren und im Rahmen der Entfernung von Abmahnungen aus der Personalakte.

Schlagwörter: Arbeitsvetrag Internet gekündigt

Sie wünschen Rechtsberatung zu dem Thema des Artikels?
Nutzen Sie dieses Formular zum Kontakt mit Dr. Martin Heinzelmann, LL.M.:


Sicherheitsfrage:

Datenschutzerklärung gelesen und einverstanden

Nachrichten zum Thema
  • BildWie sich Immunzellen gegen HIV wehren (26.09.2012, 14:10)
    Heidelberger Virologen entschlüsseln natürlichen Blockademechanismus in den Zielzellen des HI-Virus / Veröffentlichung im internationalen Fachjournal „Nature Medicine“Wissenschaftler um die Virologen Professor Dr. Oliver T. Fackler und Professor...
  • BildSteinbruchbetreiber wehren sich gegen Zahlung des Wasserpfennigs (01.11.2011, 10:40)
    Düsseldorf, 31. Oktober 2011 – Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat heute im Auftrag zweier nordrhein-westfälischer Steinbruchbetreiber beim Verwaltungsgericht Arnsberg Klage gegen Zahlung des „Wasserpfennigs“ erhoben. Die beiden Klagen...
  • BildPilze wehren sich mit Pumpen (02.11.2007, 09:00)
    Kein anderer krankheitserregender Pilz macht dem Menschen so häufig zu schaffen wie Candida albicans. Hinzu kommt, dass dieser Hefepilz gegen die verfügbaren Medikamente resistent werden kann. Wie diese Wandlung vor sich geht, haben...
  • BildWie sich Pflanzen gegen Eindringlinge wehren (12.07.2007, 10:00)
    Teil einer Signalkette gegen Krankheitserreger aufgeklärt - Veröffentlichung in "Nature"Wie Menschen und Tiere müssen sich auch Pflanzen häufig gegen Krankheitserreger zur Wehr setzen. Die erste Verteidigungslinie gegen eindringende...
  • BildPathologische Internetnutzung (04.09.2006, 02:00)
    Eine Pilotstudie der Augsburger Psychologin Silvia Kratzer zum Störungsbild ist jetzt bei Pabst Science Publishers erschienen.-----In ihrer jetzt bei Pabst Science Publishers erschienenen Untersuchung "Pathologische Internetnutzung - eine...
  • BildFreiburger Wirtschaftswissenschaftler veröffentlichen Studie zur betriebliche Internetnutzung (01.07.2005, 09:00)
    Das Internet hat sich zu einer Unternehmensinfrastruktur von überragender Bedeutung entwickelt: Es bestimmt maßgeblich die Geschäftsprozesse deutscher Unternehmen über alle Funktionsbereiche hinweg. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Studie der...





Autor des Artikels

Rechtsanwalt
MPH Legal Services

Logo
Remstalstraße 21
70374 Stuttgart
Deutschland

Termin: Terminanfrage



Weitere Arbeitsrecht-Ratgeber

Passende Rechtsanwälte:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.