RA-Money > Terminsvertretung > Terminsvertretung Zwickau

Terminsvertreter in Zwickau - Terminsvertretung finden

Terminsvertreter in Zwickau

Eine Terminsvertretung in Zwickau wird gerne in Anspruch genommen, wenn der auswärtige Rechtsanwalt eigene Ressourcen sparen möchte. Dies kann der Fall sein, wenn Verhandlungen vor dem Amtsgericht in Zwickau, dem Landgericht in Zwickau oder dem Arbeitsgericht in Zwickau stattfinden und der auswärtige Anwalt einen Kollegen vor Ort als Terminsvertreter in Zwickau bestellt, der die Termine vor Gericht für ihn wahrnimmt. Eine Mandatierung zur Terminsvertretung in Zwickau ist auch bei einer Zwangsversteigerung möglich.

+ Mehr lesen

Da sich die örtliche Zuständigkeit bei Immobiliensachen stets aus der Lage der Immobilie ergibt, wird in jedem Fall ein Gericht in Zwickau zuständig sein, wenn sich die Immobilie, für die ein Zwangsversteigerungstermin angesetzt ist, ebenfalls in Zwickau befindet. Der Eigentümer der Immobilie kann jedoch längst in einer anderen Stadt wohnhaft sein. Sein ebenfalls in dieser Stadt ansässiger Anwalt wird sich in einem solchen Fall wahrscheinlich um einen Terminsvertreter in Zwickau bemühen, der die Organisation und Durchführung des Zwangsversteigerungstermins übernimmt. Ebenfalls verpflichtet sich der Terminsvertreter in Zwickau, dem Verkehrsanwalt einen Terminsbericht zu übersenden, damit dieser über den Verlauf der Zwangsversteigerung in Kenntnis gesetzt wird.

Das Bestimmen eines Korrespondenzanwalts in Zwickau gehört zur gängigen Praxis, ganz gleich, ob es sich um eine Zwangsversteigerung handelt oder aber eine Rechtsstreitigkeit auf einem Rechtsgebiet wie Mietrecht, Verwaltungsrecht oder Zivilrecht vorliegt. Wenn Wohn- und Kanzleisitz von Mandant und Anwalt weit entfernt sind vom jeweils zuständigen Prozessgericht, ist es wirtschaftlich wesentlich günstiger, einen Anwalt vor Ort in Zwickau als Terminsvertreter in Zwickau zu bestimmen. Der Verkehrsanwalt, also der Anwalt am Wohnsitz des Mandanten, erteilt der Terminsvertreter in Zwickau eine Untervollmacht, die ihn dazu berechtigt, alle relevanten Rechtshandlungen vor Gericht durchzuführen. Dies ist wichtig, damit der Terminsvertreter in Zwickau die Interessen des Mandanten vollumfänglich durchsetzen kann. Im besten Fall behandelt er das Mandat wie sein eigenes und wird sich umfassend mit dem Sachverhalt auseinandersetzen.

So funktioniert die Terminsvertretung:

  1. Gerichtstermin ausschreiben: Der auszuschreibende Gerichtstermin wird eigenständig über das System eingestellt und veröffentlicht. Sie können hier Anmerkungen zum Inhalt der bevorstehenden Verhandlung und auch Ihre etwaige Honorarvorstellunge für die Terminsvertretung angeben. Die Einstellung ist kostenlos und im Premiumeintrag von JuraForum.de enthalten.

  2. Kollegen bekunden Interesse: Sobald ein Kollege den Termin gerne annehmen möchte, bekundet dieser online samt Honorarvorstellung sein Interesse, welches dem einstellenden Rechtsanwalt durch Benachrichtigung per Email mitgeteilt wird.

  3. Terminvergabe: Kommt der Kollege zur Terminsvertretung in Betracht, dann kann diese an ihn online übergeben werden. Eine Verpflichtung zur Übergabe besteht nicht!

  4. Austausch der Kontaktdaten: Sobald der Terminsvertretung übergeben worden ist, erhalten beide Rechtsanwälte die jeweiligen Kontaktdaten, so dass zeitnah das weitere Verfahren besprochen werden kann.

 

Die Terminsvertretung ist vollständig kostenlos. Das JuraForum.de erhebt keine Gebühren für die Einstellung eines Termins. Auch bei der Terminsannahme fallen keine weiteren Kosten an.

Voraussetzung für die Nutzung der „Terminsvertretung“ als Auftraggeber und Auftragnehmer ist jedoch ein Premiumeintrag im Anwaltsverzeichnis von JuraForum. Im ersten Jahr ist der RA-Premiumeintrag vollkommen kostenlos!