RA-Money > Terminsvertretung > Terminsvertretung Witten

Terminsvertreter in Witten - Terminsvertretung finden

Terminsvertreter in Witten

Die anwaltliche Praxis zeigt, dass ein Mandant in derselben Angelegenheit durchaus nicht immer nur einen einzigen Rechtsanwalt beauftragen muss. Egal ob es sich um Erbrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht, Verkehrsrecht oder Familienrecht handelt; unter Umständen kann es sinnvoll sein, von zwei Rechtsanwälten vertreten zu werden. Diese wiederum einigen sich in der Regel mittels Gebührenteilungsabrede, welcher Teil der Gebühren ihnen jeweils zusteht.

+ Mehr lesen

Ein häufig in der Praxis anzutreffender Fall, bei dem ein zweiter Anwalt hinzugezogen wird, ist der des Terminsvertreters in Witten. Eine mögliche Fallgestaltung kann hier sein, dass Anwalt und Mandant aus Berlin kommen, während sich der Beklagte und damit auch das Prozessgericht in Witten befinden. Denn für die örtliche Zuständigkeit des Gerichts ist stets der Wohnsitz des Beklagten ausschlaggebend. Der Kläger muss also zum Beklagten kommen. Und dies gilt auch für den Rechtsanwalt des Klägers. Dies ist jedoch gerade bei großen Entfernungen zwischen Kanzlei und zuständigem Prozessgericht, hier also etwa zwischen Berlin und Witten, in der Praxis oft nur schwer möglich. Daher kommt eine Terminsvertretung in Witten ins Spiel. Für die mündliche Verhandlung vor dem Amtsgericht Witten beauftragt der Anwalt aus Berlin im Namen seines Mandanten einen Rechtsanwalt aus Witten, der als Terminsvertreter auftritt. Es kommt zu mündlichen Verhandlungen, für die der Anwalt aus Berlin somit nicht mehr die weite Fahrt auf sich nehmen muss, sondern die von dem Terminsvertreter in Witten, der sich mit seiner Kanzlei sowieso vor Ort befindet, wahrgenommen werden.

Damit der Terminsvertreter in Witten auch alle Rechtshandlungen für den Mandanten ausführen kann, erteilt der Anwalt aus Berlin, der als Verkehrsanwalt bezeichnet wird, ihm eine Untervollmacht. Zudem steht dem Terminsvertreter in Witten eine 1,2 Terminsgebühr sowie eine 0,65 Verfahrensgebühr zu. Der Korrespondenzanwalt in Witten agiert vor Gericht wie der ursprünglich beauftragte Anwalt und kann Zeugen befragen, Anträge stellen und mündlich plädieren, um die Interessen des Mandanten bestmöglich durchzusetzen.

So funktioniert die Terminsvertretung:

  1. Gerichtstermin ausschreiben: Der auszuschreibende Gerichtstermin wird eigenständig über das System eingestellt und veröffentlicht. Sie können hier Anmerkungen zum Inhalt der bevorstehenden Verhandlung und auch Ihre etwaige Honorarvorstellunge für die Terminsvertretung angeben. Die Einstellung ist kostenlos und im Premiumeintrag von JuraForum.de enthalten.

  2. Kollegen bekunden Interesse: Sobald ein Kollege den Termin gerne annehmen möchte, bekundet dieser online samt Honorarvorstellung sein Interesse, welches dem einstellenden Rechtsanwalt durch Benachrichtigung per Email mitgeteilt wird.

  3. Terminvergabe: Kommt der Kollege zur Terminsvertretung in Betracht, dann kann diese an ihn online übergeben werden. Eine Verpflichtung zur Übergabe besteht nicht!

  4. Austausch der Kontaktdaten: Sobald der Terminsvertretung übergeben worden ist, erhalten beide Rechtsanwälte die jeweiligen Kontaktdaten, so dass zeitnah das weitere Verfahren besprochen werden kann.

 

Die Terminsvertretung ist vollständig kostenlos. Das JuraForum.de erhebt keine Gebühren für die Einstellung eines Termins. Auch bei der Terminsannahme fallen keine weiteren Kosten an.

Voraussetzung für die Nutzung der „Terminsvertretung“ als Auftraggeber und Auftragnehmer ist jedoch ein Premiumeintrag im Anwaltsverzeichnis von JuraForum. Im ersten Jahr ist der RA-Premiumeintrag vollkommen kostenlos!