RA-Money > Terminsvertretung > Terminsvertretung Reutlingen

Terminsvertreter in Reutlingen - Terminsvertretung finden

Terminsvertreter in Reutlingen

Rechtsstreitigkeiten können sich in den unterschiedlichsten Lebensbereichen abspielen. Diese können sowohl im Erbrecht oder Mietrecht, als auch im Verkehrsrecht oder Strafrecht anzusiedeln sein. Je nach Rechtsgebiet ergibt sich auch die Zuständigkeit des jeweiligen Gerichts. Doch nicht nur die sachliche Zuständigkeit spielt hier eine Rolle, sondern auch die örtliche Zuständigkeit des Gerichts. Klagen lässt sich nicht an einem beliebigen Gericht. Die örtliche Zuständigkeit richtet sich nach dem Gerichtsstand des Beklagten. Wer also selbst beispielsweise in Frankfurt lebt und eine Person aus Reutlingen verklagen möchte, so finden die Verhandlungen vor denen in Reutlingen zuständigen Gerichten statt, etwa vor dem Amtsgericht in Reutlingen.

+ Mehr lesen

Kommt es zur Gerichtsverhandlung, muss der eigene Verkehrsanwalt, also der Rechtsanwalt, den man in Frankfurt beauftragt hat, eigens nach Reutlingen reisen. Da dies sich in der Praxis als überaus zeitaufwendig und kostenintensiv erweist, hat es sich bewährt, stattdessen einen Terminsvertreter in Reutlingen zu beauftragen. Bei diesem Terminsvertreter in Reutlingen, auch als Korrespondenzanwalt bekannt, handelt es sich ebenfalls um einen Rechtsanwalt, dessen Kanzlei sich jedoch vor Ort in Reutlingen befindet. Er ist mit den Reutlinger Gerichten vertraut und kann die Terminsvertretung in Reutlingen vor Gericht für den Frankfurter Mandanten übernehmen. Dafür erhält er von dem Verkehrsanwalt aus Frankfurt eine Untervollmacht.

Meistens obliegt es nicht dem Mandanten selbst, einen Terminsvertreter in Reutlingen zu beauftragen. Dies übernimmt der Verkehrsanwalt. Dieser wird dem Terminsvertreter in Reutlingen auch sogleich die Untervollmacht erteilen und ihm die Handakten in Kopie zukommen lassen. Durch die Untervollmacht ist der Terminsvertreter in Reutlingen berechtigt, Rechtsgeschäfte in Vertretung vorzunehmen. Im besten Fall ist der eigene Verkehrsanwalt hier in der Lage, eine Vertretung zu nennen, die über die nötigen Fachkenntnisse im erforderlichen Rechtsgebiet wie im Mietrecht, Familienrecht, Strafrecht oder im Verkehrsrecht verfügt. Eventuell handelt es sich um einen Korrespondenzanwalt in Reutlingen, mit dem der Verkehrsanwalt bereits zu einem früheren Zeitpunkt korrespondiert hat, sodass er über dessen Fähigkeiten bei einer gerichtlichen Vertretung bereits in Kenntnis gesetzt ist.

So funktioniert die Terminsvertretung:

  1. Gerichtstermin ausschreiben: Der auszuschreibende Gerichtstermin wird eigenständig über das System eingestellt und veröffentlicht. Sie können hier Anmerkungen zum Inhalt der bevorstehenden Verhandlung und auch Ihre etwaige Honorarvorstellunge für die Terminsvertretung angeben. Die Einstellung ist kostenlos und im Premiumeintrag von JuraForum.de enthalten.

  2. Kollegen bekunden Interesse: Sobald ein Kollege den Termin gerne annehmen möchte, bekundet dieser online samt Honorarvorstellung sein Interesse, welches dem einstellenden Rechtsanwalt durch Benachrichtigung per Email mitgeteilt wird.

  3. Terminvergabe: Kommt der Kollege zur Terminsvertretung in Betracht, dann kann diese an ihn online übergeben werden. Eine Verpflichtung zur Übergabe besteht nicht!

  4. Austausch der Kontaktdaten: Sobald der Terminsvertretung übergeben worden ist, erhalten beide Rechtsanwälte die jeweiligen Kontaktdaten, so dass zeitnah das weitere Verfahren besprochen werden kann.

 

Die Terminsvertretung ist vollständig kostenlos. Das JuraForum.de erhebt keine Gebühren für die Einstellung eines Termins. Auch bei der Terminsannahme fallen keine weiteren Kosten an.

Voraussetzung für die Nutzung der „Terminsvertretung“ als Auftraggeber und Auftragnehmer ist jedoch ein Premiumeintrag im Anwaltsverzeichnis von JuraForum. Im ersten Jahr ist der RA-Premiumeintrag vollkommen kostenlos!