RA-Money > Terminsvertretung > Terminsvertretung Oberhausen

Terminsvertreter in Oberhausen - Terminsvertretung finden

Terminsvertreter in Oberhausen

Wer einen Gerichtstermin am Amtsgericht in Oberhausen oder am Arbeitsgericht in Oberhausen hat, muss deswegen nicht in Oberhausen wohnhaft sein. Oft ist es sogar der Fall, dass man am anderen Ende der Bundesrepublik lebt und daher einen weiten Anfahrtsweg zum Gerichtstermin nach Oberhausen hat. Das kann beispielsweise dann passieren, wenn man gegen jemanden klagt, der in Oberhausen seinen Wohn- oder Geschäftssitz hat. Der allgemeine Gerichtsstand besagt in diesem Fall, dass ein Gericht am Wohnort des Beklagten örtlich zuständig ist, sodass man als Kläger die Anfahrt auf sich nehmen muss.

+ Mehr lesen

Oder aber man war früher in Oberhausen wohnhaft, ist aber inzwischen umgezogen und hat mit seinem ehemaligen, in Oberhausen ansässigen Arbeitgeber arbeitsrechtliche Differenzen, die jetzt vor Gericht geklärt werden müssen. In beiden Fällen kann es also schnell passieren, dass man als Prozessbeteiligter an einem Gericht in Oberhausen vorgeladen wird und die unzähligen Ausnahmeregelungen bezüglich des örtlichen Gerichtsstandes machen diesen Umstand noch wahrscheinlicher.

Schwierig wird der Fall immer dann, wenn man sich anwaltlich vertreten lässt und in der Verhandlung nicht auf den Beistand seines Rechtsanwalts verzichten möchte. Man kann nun entweder den sogenannten Verkehrsanwalt am eigenen Wohnort engagieren und viel Geld für dessen Anreise zum Gerichtsverfahren in Oberhausen bezahlen oder man nimmt sich einen Anwalt in Oberhausen, mit dem man jedoch auf Grund der unter Umständen weiten Entfernung nicht persönlich sprechen kann.

Aber es gibt noch eine dritte Möglichkeit, in der der Verkehrsanwalt einen Terminsvertreter in Oberhausen bestimmt, der an seiner Stelle den Verhandlungstermin als Unterbevollmächtigter wahrnimmt. Bei dem Terminsvertreter in Oberhausen handelt es sich um einen ortsansässigen Anwalt, der für die Dauer des Verfahrens den Verkehrsanwalt vertritt. Auf diese Weise spart der Mandant viel Geld und hat trotzdem eine optimale anwaltliche Vertretung, er kann zuhause mit seinem Verkehrsanwalt in aller Ruhe die Sachlage besprechen und die Gerichtsverhandlung vorbereiten und lässt sich vor Ort durch den Terminsvertreter vertreten. Über den Verlauf des Gerichtstermins informiert der Korrespondenzanwalt aus Oberhausen den Verkehrsanwalt durch Übersendung eines schriftlichen Terminsberichts, in dem der gesamte Verhandlungsverlauf sowie Ergebnisse detailliert schriftlich niedergelegt sind. Abgerechnet wird die Terminsvertretung in Oberhausen zumeist über eine sogenannte Gebührenteilung, die sich nach dem Streitwert richtet.

So funktioniert die Terminsvertretung:

  1. Gerichtstermin ausschreiben: Der auszuschreibende Gerichtstermin wird eigenständig über das System eingestellt und veröffentlicht. Sie können hier Anmerkungen zum Inhalt der bevorstehenden Verhandlung und auch Ihre etwaige Honorarvorstellunge für die Terminsvertretung angeben. Die Einstellung ist kostenlos und im Premiumeintrag von JuraForum.de enthalten.

  2. Kollegen bekunden Interesse: Sobald ein Kollege den Termin gerne annehmen möchte, bekundet dieser online samt Honorarvorstellung sein Interesse, welches dem einstellenden Rechtsanwalt durch Benachrichtigung per Email mitgeteilt wird.

  3. Terminvergabe: Kommt der Kollege zur Terminsvertretung in Betracht, dann kann diese an ihn online übergeben werden. Eine Verpflichtung zur Übergabe besteht nicht!

  4. Austausch der Kontaktdaten: Sobald der Terminsvertretung übergeben worden ist, erhalten beide Rechtsanwälte die jeweiligen Kontaktdaten, so dass zeitnah das weitere Verfahren besprochen werden kann.

 

Die Terminsvertretung ist vollständig kostenlos. Das JuraForum.de erhebt keine Gebühren für die Einstellung eines Termins. Auch bei der Terminsannahme fallen keine weiteren Kosten an.

Voraussetzung für die Nutzung der „Terminsvertretung“ als Auftraggeber und Auftragnehmer ist jedoch ein Premiumeintrag im Anwaltsverzeichnis von JuraForum. Im ersten Jahr ist der RA-Premiumeintrag vollkommen kostenlos!