RA-Money > Terminsvertretung > Terminsvertretung Koblenz

Terminsvertreter in Koblenz - Terminsvertretung finden

Terminsvertreter in Koblenz

Oftmals kommt man als Mandant lediglich mit dem Rechtsanwalt in Kontakt, den man zur Durchsetzung der eigenen Interessen an seinem Wohnort mandatiert hat. Es kann jedoch durchaus Fälle geben, in denen es nötig sein kann, einen zusätzlichen unterbevollmächtigten Rechtsanwalt hinzuzuziehen, so wie einen Terminsvertreter in Koblenz. Dieser nimmt für den Hauptbevollmächtigten die Termine in Untervollmacht wahr. Und zwar dann, wenn sich Hauptbevollmächtigter und Mandant weit entfernt von Koblenz befinden und somit das Auftreten vor Gericht mit einem unverhältnismäßig hohen Zeit- und Kostenaufwand verbunden wäre. Der Hauptbevollmächtigte spart sich somit das Reisen zum Amtsgericht in Koblenz, Sozialgericht in Koblenz, Landgericht in Koblenz, Arbeitsgericht in Koblenz, Verwaltungsgericht in Koblenz oder zu den sonst dort ansässigen Gerichtsbarkeiten. Stattdessen nimmt diese Termine der vor Ort ansässige Terminsvertreter in Koblenz wahr, sodass hohe Reisekosten dadurch wegfallen.

+ Mehr lesen

Der Terminsvertreter agiert somit als Korrespondenzanwalt, da er die Korrespondenz für den Hauptbevollmächtigten vor Ort übernimmt. Hierfür erhält der Terminsvertreter in Koblenz eine halbe (0,65) Verfahrensgebühr sowie eine volle (1,2) Terminsgebühr. Da der Hauptbevollmächtigte bereits durch den Mandanten eine Vollmacht erteilt bekommen hat, um dessen Interessen vor Gericht zu wahren, gibt er diese als Untervollmacht auch an den Korrespondenzanwalt weiter, damit dieser fachkundig und in vollem Umfang eine optimale Terminsvertretung in Koblenz gewährleisten kann. Nötig hierfür ist zudem ein Austausch zwischen dem Terminsvertreter in Koblenz und dem Hauptbevollmächtigtem am Wohnort des Mandanten. Letzterer muss dem Korrespondenzanwalt die Handakte in Kopie zukommen lassen und ihn bestmöglich über den Sachverhalt in Kenntnis setzen. Der Korrespondenzanwalt verfasst im Gegenzug am Ende eines Gerichtsverfahrens einen umfassenden Terminsbericht, sodass der Hauptanwalt über das gesamte Verfahren im Bilde ist. Ein guter Terminsvertreter in Koblenz wird sich ausreichend auf den Fall vorbereiten und sich mit der Akte auseinandersetzen, auch wenn kein persönlicher Kontakt zum Mandanten bestehen sollte. Im besten Fall wird je nach Rechtsgebiet ein Fachanwalt als Terminsvertreter in Koblenz hinzugezogen, der sich auf den jeweiligen Schwerpunkt spezialisiert hat, sei es Familienrecht, Erbrecht, Zivilrecht, Strafrecht oder Arbeitsrecht. So wird dieser die Vertretung mit dem nötigen Fachwissen angehen können.

So funktioniert die Terminsvertretung:

  1. Gerichtstermin ausschreiben: Der auszuschreibende Gerichtstermin wird eigenständig über das System eingestellt und veröffentlicht. Sie können hier Anmerkungen zum Inhalt der bevorstehenden Verhandlung und auch Ihre etwaige Honorarvorstellunge für die Terminsvertretung angeben. Die Einstellung ist kostenlos und im Premiumeintrag von JuraForum.de enthalten.

  2. Kollegen bekunden Interesse: Sobald ein Kollege den Termin gerne annehmen möchte, bekundet dieser online samt Honorarvorstellung sein Interesse, welches dem einstellenden Rechtsanwalt durch Benachrichtigung per Email mitgeteilt wird.

  3. Terminvergabe: Kommt der Kollege zur Terminsvertretung in Betracht, dann kann diese an ihn online übergeben werden. Eine Verpflichtung zur Übergabe besteht nicht!

  4. Austausch der Kontaktdaten: Sobald der Terminsvertretung übergeben worden ist, erhalten beide Rechtsanwälte die jeweiligen Kontaktdaten, so dass zeitnah das weitere Verfahren besprochen werden kann.

 

Die Terminsvertretung ist vollständig kostenlos. Das JuraForum.de erhebt keine Gebühren für die Einstellung eines Termins. Auch bei der Terminsannahme fallen keine weiteren Kosten an.

Voraussetzung für die Nutzung der „Terminsvertretung“ als Auftraggeber und Auftragnehmer ist jedoch ein Premiumeintrag im Anwaltsverzeichnis von JuraForum. Im ersten Jahr ist der RA-Premiumeintrag vollkommen kostenlos!