RA-Money > Terminsvertretung > Terminsvertretung Fürth

Terminsvertreter in Fürth - Terminsvertretung finden

Terminsvertreter in Fürth

Die örtliche Zuständigkeit eines Gerichts richtet sich nach dem Gerichtsstand des Beklagten. Möchte man also eine Person verklagen, die in Fürth beheimatet ist, man selbst ist jedoch in einer anderen, möglicherweise weit entfernt liegenden Stadt wohnhaft, finden die Verhandlungen dennoch vor einem der Gerichte in Fürth statt, zum Beispiel vor dem Amtsgericht in Fürth.

+ Mehr lesen

Dies bedeutet für den Kläger, dass er mitunter lange Wege nach Fürth auf sich nehmen muss, um sich vor Ort einen Rechtsanwalt zu suchen, der ihn vor Gericht vertritt. Und da je nach Komplexität des Sachverhalts durchaus mehrere Gespräche nötig sein können, wird dies den Kläger viel Zeit und Geld kosten. Die Alternative würde natürlich darin bestehen, sich mit dem Rechtsanwalt aus Fürth nur telefonisch auszutauschen und ihm sämtliche Unterlagen per Post zukommen zu lassen. Eine gute Kommunikation zwischen Anwalt und Mandanten ist jedoch unabdingbar für einen erfolgreichen Prozess. Daher ist es stets vorzugswürdig, einen persönlichen Kontakt zu einem Rechtsanwalt zu pflegen. Um es dem Kläger nun einfacher zu machen, kann er sich direkt in seiner Heimatstadt einen Prozessanwalt suchen, den Hauptbevollmächtigten. Dieser wiederum erteilt dann einem Kollegen in Fürth eine Untervollmacht. Bei diesem handelt es sich um den sogenannten Terminsvertreter in Fürth, da er die Vertretung der Termine vor Gericht für den Hauptbevollmächtigten übernimmt.

Der Terminsvertreter in Fürth tauscht sich mit dem Hauptbevollmächtigten aus und ist somit im besten Fall über alle relevanten Details im Bilde. Der Hauptbevollmächtigte kann alle wichtigen Informationen weitergeben, da er sich ja persönlich im Gespräch mit dem Mandanten in den Sachverhalt einarbeiten konnte. Der Korrespondenzanwalt in Fürth fungiert dabei jedoch nicht nur als Aktenüberbringer oder Bote. Er nimmt die vollen Aufgaben eines juristischen Beistands wahr. Das heißt, er stellt Anträge, befragt Zeugen und zeigt selbstverständlich auch in mündlichen Verhandlungen Präsenz. Am Ende der Gerichtsverhandlung verfasst der Unterbevollmächtigte einen Terminsbericht, sodass der Verkehrsanwalt detailliert über den gesamten Verhandlungsverlauf informiert ist. Für alle Beteiligten ist die Beauftragung eines Terminsvertreters in Fürth somit die komfortabelste, günstigste und einfachste Lösung, eine große Entfernung zwischen eigenem Wohnort und Gerichtsstand zu überbrücken. Ein Terminsvertreter in Fürth kann im Übrigen auf allen Rechtsgebieten tätig werden wie im Strafrecht, Familienrecht, Verkehrsrecht, Mietrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht oder auch im Erbrecht.

So funktioniert die Terminsvertretung:

  1. Gerichtstermin ausschreiben: Der auszuschreibende Gerichtstermin wird eigenständig über das System eingestellt und veröffentlicht. Sie können hier Anmerkungen zum Inhalt der bevorstehenden Verhandlung und auch Ihre etwaige Honorarvorstellunge für die Terminsvertretung angeben. Die Einstellung ist kostenlos und im Premiumeintrag von JuraForum.de enthalten.

  2. Kollegen bekunden Interesse: Sobald ein Kollege den Termin gerne annehmen möchte, bekundet dieser online samt Honorarvorstellung sein Interesse, welches dem einstellenden Rechtsanwalt durch Benachrichtigung per Email mitgeteilt wird.

  3. Terminvergabe: Kommt der Kollege zur Terminsvertretung in Betracht, dann kann diese an ihn online übergeben werden. Eine Verpflichtung zur Übergabe besteht nicht!

  4. Austausch der Kontaktdaten: Sobald der Terminsvertretung übergeben worden ist, erhalten beide Rechtsanwälte die jeweiligen Kontaktdaten, so dass zeitnah das weitere Verfahren besprochen werden kann.

 

Die Terminsvertretung ist vollständig kostenlos. Das JuraForum.de erhebt keine Gebühren für die Einstellung eines Termins. Auch bei der Terminsannahme fallen keine weiteren Kosten an.

Voraussetzung für die Nutzung der „Terminsvertretung“ als Auftraggeber und Auftragnehmer ist jedoch ein Premiumeintrag im Anwaltsverzeichnis von JuraForum. Im ersten Jahr ist der RA-Premiumeintrag vollkommen kostenlos!