RA-Money > Terminsvertretung > Terminsvertretung Bottrop

Terminsvertreter in Bottrop - Terminsvertretung finden

Terminsvertreter in Bottrop

Durch einen Terminsvertreter in Bottrop wird die gerichtliche Vertretung wesentlich vereinfacht, sollte der vom Mandanten beauftragte Rechtsanwalt, auch als Hauptbevollmächtigter bezeichnet, nicht selbst vor Ort in Bottrop ansässig sein. Denn nicht immer ist es der Fall, dass gerichtliche Verhandlungen auch in dem Gericht des eigenen Wohnorts vorgenommen werden. Wer also beispielsweise in München lebt und vor einem der Gerichte in Bottrop klagen möchte bzw. dort verklagt wird, hat im Grunde zwei Möglichkeiten. Entweder, er sucht sich direkt einen Prozessanwalt vor Ort in Bottrop, oder er beauftragt einen Rechtsanwalt aus München. Eventuell handelt es sich hier sogar um eine Kanzlei, die bereits zuvor für den Mandanten tätig gewesen ist, sodass ein gewisses Vertrauensverhältnis bereits gegeben ist. Der Münchner Anwalt wird sich dann um einen Terminsvertreter in Bottrop bemühen, damit er nicht selbst die Reise nach Bottrop antreten muss.

+ Mehr lesen

Der Terminsvertreter in Bottrop übernimmt somit vor Ort in Bottrop die Aufgaben des Hauptanwalts und geht beispielsweise in die mündliche Verhandlung oder kümmert sich um das Stellen von Anträgen. Er übernimmt somit die wesentliche Korrespondenz vor Ort in Bottrop und wird daher auch als Korrespondenzanwalt bezeichnet.

Dass der Terminsvertreter in Bottrop den Mandanten angemessen vertreten kann, wird vor allem dadurch möglich gemacht, dass der Hauptanwalt ihm die nötigen Akten zur Verfügung stellt und ihn umfassend über den Sachverhalt und seinen Mandanten informiert. Die Aufgaben vor Gericht übernimmt der Terminsvertreter in Bottrop dabei selbstverständlich nicht umsonst. Es obliegt den beteiligten Rechtsanwälten, sich hier bezüglich einer fairen Gebührenteilung zu einigen. Nicht unüblich ist es, dem Terminsvertreter in Bottrop eine 0,65 Verfahrensgebühr sowie eine 1,2 Terminsgebühr zuzugestehen. Bei Bedarf kann auch eine Nachbesserungsklausel vereinbart werden. Der Mandant kann seinen Korrespondenzanwalt in Bottrop selbst bestimmen, oder die Auswahl seinem Anwalt überlassen, der eventuell über Kontakte zu renommierten Kanzleien verfügt und hier entsprechend einen fähigen Korrespondenzanwalt auswählen kann. Eine Terminsvertretung in Bottrop kann auf sämtlichen Rechtsgebieten erfolgen wie z.B. im Arbeitsrecht, Mietrecht, Erbrecht, Strafrecht, Familienrecht, Verkehrsrecht oder natürlich auch im Zivilrecht.

So funktioniert die Terminsvertretung:

  1. Gerichtstermin ausschreiben: Der auszuschreibende Gerichtstermin wird eigenständig über das System eingestellt und veröffentlicht. Sie können hier Anmerkungen zum Inhalt der bevorstehenden Verhandlung und auch Ihre etwaige Honorarvorstellunge für die Terminsvertretung angeben. Die Einstellung ist kostenlos und im Premiumeintrag von JuraForum.de enthalten.

  2. Kollegen bekunden Interesse: Sobald ein Kollege den Termin gerne annehmen möchte, bekundet dieser online samt Honorarvorstellung sein Interesse, welches dem einstellenden Rechtsanwalt durch Benachrichtigung per Email mitgeteilt wird.

  3. Terminvergabe: Kommt der Kollege zur Terminsvertretung in Betracht, dann kann diese an ihn online übergeben werden. Eine Verpflichtung zur Übergabe besteht nicht!

  4. Austausch der Kontaktdaten: Sobald der Terminsvertretung übergeben worden ist, erhalten beide Rechtsanwälte die jeweiligen Kontaktdaten, so dass zeitnah das weitere Verfahren besprochen werden kann.

 

Die Terminsvertretung ist vollständig kostenlos. Das JuraForum.de erhebt keine Gebühren für die Einstellung eines Termins. Auch bei der Terminsannahme fallen keine weiteren Kosten an.

Voraussetzung für die Nutzung der „Terminsvertretung“ als Auftraggeber und Auftragnehmer ist jedoch ein Premiumeintrag im Anwaltsverzeichnis von JuraForum. Im ersten Jahr ist der RA-Premiumeintrag vollkommen kostenlos!