juristischedatenbanken.de: Die neue Fachinfo-Website zur Wahl der passenden juristischen Datenbanken

02.02.2018, 14:36 | Kanzleinews & Personalia | Jetzt kommentieren


Juristische Datenbanken vereinen eine große Anzahl juristischer Fachinformationen im Internet. Doch welche ist die passende für die eigene Kanzlei?

Für jeden Anwalt die passende Datenbank

Anwaltskanzleien haben die Wahl zwischen mehr als zehn juristischen Datenbanken. Welches aber ist das passende Angebot für die eigene Kanzlei? Die neue Website juristischedatenbanken.de erläutert, was eine Datenbank ist, welche Vorteile sie bringt, und hilft bei der Wahl des passenden Angebots.

Aktuelle Marktübersicht

Juristische Datenbanken vereinen eine große Anzahl juristischer Fachinformationen im Internet. Darunter Archive aktueller Rechtsprechung, Normen, Fachliteratur und Arbeitshilfen. Eine ausführliche Marktübersicht der relevantesten Datenbanken gibt einen Überblick der Angebote und bietet einen Vergleich der jeweiligen Inhalte, Kosten und Funktionen.

Effektiver arbeiten mit Hilfe digitaler Recherche

Entscheidet man sich für das digitale Abrufen juristischer Fachinformationen und Gerichtsentscheidungen, empfiehlt sich die Nutzung einer juristischen Datenbank. Um die richtige Datenbank für die eigene Kanzlei auszuwählen, gilt es, zu überlegen, welche Inhalte benötigt werden und welches Budget zur Verfügung steht.
Auf juristischedatenbanken.de erfahren Sie, für wen sich die einzelnen Angebote am besten eignen, was es bei der Auswahl zu beachten gilt und wo Sie diese einfach erwerben können, um in Zukunft mit einer Datenbank arbeiten zu können, die zu Ihren Bedürfnissen passt.

Hier geht es zum Fachportal juristischedatenbanken.de



Über:

Freie Fachinformationen GmbH
Frau Nadia Neuendorf
Leyboldstraße 12
50354 Hürth
Deutschland


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildVom Schulamt freigestellte Wahl der Eltern muss Sozialamt hinnehmen (25.07.2017, 09:47)
    Stuttgart (jur). Stellt das Schulamt den Eltern eines behinderten Kindes die Wahl der Schulform frei, muss die Sozialhilfe auch die entsprechenden Fahrtkosten in angemessener Höhe übernehmen. Das hat das Landessozialgericht (LSG) Baden-Württemberg...
  • BildZahnarzt darf Patientin nicht die Wahl nehmen (03.03.2014, 08:08)
    Hamm (jur). Wenn benachbarte Zähne schadhaft sind, können Kronen häufig einzeln oder miteinander verbunden hergestellt werden. Zahnärzte dürfen dann nicht einfach selbst entscheiden, sondern müssen ihre Patienten über beide Alternativen...
  • BildBundesverwaltungsgericht soll trotz Befangenheit über Gleichbehandlung juristischer Datenbanken ent (07.02.2014, 09:58)
    Leipzig (jur). Trotz eigener Betroffenheit will das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig selbst über den Streit um die Gleichbehandlung juristischer Datenbanken durch hohe deutsche Gerichte verhandeln. Mit einem am Mittwoch, 5. Februar 2014,...
  • BildDie Wahl des Rechtsanwaltes- auch eine Frage des Vertrauens (13.03.2013, 14:27)
    War es früher noch der Pfarrer, dem die Menschen häufig ihr Leid geklagt haben, so ist es heute auch immer häufiger der Anwalt, der Ansprechpartner auch für persönliche Sorgen und Nöte wird. Die Welt in der wir Leben wird immer "regulierter". Das...
  • BildEilantrag gegen Wahl-O-Mat abgelehnt (21.03.2011, 14:17)
    Mit einem am 18.03.2011 bekannt gegebenen Beschluss hat das Verwaltungsgericht Köln den Eilantrag des Landesverbandes der deutschen demokratischen partei (ddp) Die Einstein Partei - Rheinland-Pfalz abgelehnt, die Bundeszentrale für politische...
  • BildBegrenzte Wahl bei Studienfachwechsel (30.03.2010, 10:57)
    Bautzen/Berlin (DAV). Wer sein Studienfach wechseln möchte, kann das neue Studium in einem höheren Semester beginnen, wenn er Vorkenntnisse aus dem alten Studium mitbringt. Der Nachweis über diese Vorkenntnisse wird durch einen so genannten...
  • BildNachträgliche Wahl der Einnahmen-Überschussrechnung (17.06.2009, 11:00)
    Recht zur Wahl der Einnahmen-Überschussrechnung als vereinfachte Gewinnermittlung kann auch noch nachträglich ausgeübt werden Unter Aufgabe seiner bisherigen Rechtsprechung hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 19. März 2009 IV R 57/07 die...
  • BildKeine zweite Wahl: Ältere Mitarbeiter (27.03.2009, 19:45)
    Beitrag Nr. 157122 vom 18.03.2009 Keine zweite Wahl: Ältere Mitarbeiter Employability ist nicht abhängig von dem biologischen Alter. Insbesondere dann nicht, wenn Menschen ein Berufsleben lang gefordert und gefördert werden: Was Unternehmen für...
  • BildNächste Wahl von Bundesrichterinnen und Bundesrichtern steht bevor (26.02.2009, 12:03)
    Am 14. Mai 2009 wird der Bundesrichterwahlausschuss über neue Bundesrichterinnen und Bundesrichter entscheiden. Beim Bundesgerichtshof sind vierzehn Stellen, beim Bundesverwaltungsgericht vier Stellen und beim Bundesfinanzhof fünf Stellen zu...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

27 + E/ins =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.