Datenschutz-Grundverordnung meistern - Technik trifft Recht

28.09.2017, 15:37 | Kanzleinews & Personalia | Jetzt kommentieren


Die Wirtschaftskanzlei Dentons und die IT-Experten von Prevolution erläutern in einer Veranstaltungsreihe die rechtlichen und technischen Herausforderungen und stellen konkrete Lösungskonzepte vor.

Hamburg, 28.09.2017 - Prevolution, Spezialist für integriertes Service- und Information-Management, führt gemeinsam mit der internationalen Wirtschaftskanzlei Dentons eine Veranstaltungsreihe zur Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) durch. In der Veranstaltung an fünf Standorten in ganz Deutschland werden die rechtlichen Aspekte der EU-DSGVO beleuchtet und eine konkrete Lösung zur technischen Unterstützung vorgestellt. Im Vordergrund stehen dabei die Aufklärung über die Anforderungen und praxisnahe Tipps zur konkreten Umsetzung.

Erhebliche Auskunftspflichten erfordern neues Maß an Transparenz

Mit dem Inkrafttreten der EU-DSGVO müssen Unternehmen und Organisationen darauf vorbereitet sein, dass Kunden Auskunft darüber verlangen, welche personenbezogenen Daten wo über sie gespeichert sind und deren Herausgabe bzw. Löschung verlangen. In nur acht Monaten wird dieser Rechtsanspruch EU-weit verbindlich und es drohen empfindliche Strafen, falls Unternehmen diesem nicht nachkommen. Nach einer aktuellen Umfrage des Digitalverbandes BITKOM hat sich jedes dritte Unternehmen noch nicht mit der Umsetzung der EU-DSGVO beschäftigt und nur 13% der Unternehmen haben erste Maßnahmen ergriffen oder umgesetzt. Als größter Hemmschuh bei der Umsetzung haben sich die Rechtsunsicherheit und der unklare Umsetzungsaufwand gezeigt.

Umsetzung kann nur im Zusammenspiel von Rechtsberatung und IT gelingen

Eine effiziente und sichere Umsetzung der Anforderungen der EU-DSGVO erfordert eine ganzheitliche Betrachtung der rechtlichen Anforderungen und IT-technischen Möglichkeiten. Aus rechtlicher Sicht muss beispielsweise geklärt werden, welche Auskünfte überhaupt wie erteilt werden müssen oder welche Daten nach Aufforderung gelöscht werden können. Die Rechtsexperten von Dentons werden in den Veranstaltungen die konkreten Anforderungen klar benennen und damit den Teilnehmern das juristische Rüstzeug für die Beschäftigung mit dem Thema vermitteln.
Für die Umsetzung in der Praxis ergeben sich zusätzlich erhebliche Anforderungen an die IT. Ohne spezielle Softwarelösungen, mit denen sich sicher bestimmen lässt, über welche personenbezogenen Daten ein Unternehmen verfügt und wo diese gespeichert sind, wird die Suche nach den entsprechenden Daten zum mühsamen Vabanquespiel. Prevolution präsentiert dazu die bewährte Softwarelösung FileFacets, die in der Lage ist, personenbezogene Daten in allen relevanten Quellen zu erkennen. Darüber hinaus können die notwendigen Prozesse zum Umgang mit diesen Informationen optimiert und neue Prozesse zur Abwicklung von Anfragen umgesetzt werden.

Praxisnahe Impulse zur Umsetzung der EU-DSGVO

In der Veranstaltung werden die Experten von Dentons und Prevolution das juristische Rüstzeug vermitteln und eine technologische Lösung vorstellen, die es Unternehmen erlaubt, sich auch in Zukunft datenschutzkonform zu verhalten. "Die EU-DSGVO stellt für viele Unternehmen eine tickende Bombe dar: Wer sich jetzt nicht vorbereitet, kann im Sommer nächsten Jahres in erhebliche Schwierigkeiten geraten", sagt Kai Andresen, Geschäftsführer von Prevolution. "Die oftmals vorherrschende Ratlosigkeit ist verständlich, wenn man die rechtlichen und technischen Aspekte getrennt diskutiert. Dieser Herausforderung begegnet man am besten im Schulterschluss von Rechtsabteilung und IT. Gemeinsam mit unserem Partner Dentons bieten wir deshalb einen ganzheitlichen Ansatz für den Einstieg und die spätere Umsetzung."

Die Veranstaltung wird inhaltsgleich in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart und München stattfinden. Termine und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier: http://www.prevolution.de/Dentons

Mehr Informationen zu einer konkreten Lösung für die Umsetzung der EU-DSGVO:
http://www.prevolution.de/filefacets

Über Dentons

Dentons ist die weltweit größte Wirtschaftskanzlei. Mandanten schätzen die hohe Qualität und sehen in der globalen Aufstellung einen echten Mehrwert. Dentons gehört zu den Top Kanzleien des Acritas Global Elite Brand Index, ist Preisträger des BTI Client Service 30 Awards und wird in führenden Wirtschafts- und Rechtsmedien für Innovationen im Mandantenservice ausgezeichnet. Dies umfasst auch die Gründung von Nextlaw Labs und Nextlaw Global Referral Network. Mit polyzentrischem Ansatz und herausragenden Berufsträgern setzt Dentons neue Maßstäbe in der Rechtsberatung. Hiervon profitieren Mandanten überall dort, wo sie leben oder Geschäfte tätigen. www.dentons.com


Über:

Prevolution GmbH & Co. KG
Frau Maren Meyer zur Capellen
Messberg 4
D-20095 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 40 73088 200
web ..: http://www.prevolution.de
email : pr@prevolution.de

Über Prevolution
Prevolution, gegründet 2011 in Hamburg, ist ein führendes Beratungs- und Softwarehaus in der Integration von Service Management und Information Management. Das Unternehmen hilft seinen Kunden, ihre Serviceprozesse - insbesondere im IT-Service-Management (ITSM) und Kundenservice - zu optimieren, die Servicequalität nachhaltig zu verbessern und die Effizienz zu steigern sowie die Kosten zu senken.

Dazu hat Prevolution in einzigartiger Weise die üblicherweise nebenläufigen Konzepte für Service Management und Information Management integriert und setzt individuelle Lösungen mit den zwei führenden und zukunftssicheren Produkten Cherwell und M-Files um.

Mit der Cherwell-Service-Management-Plattform realisiert Prevolution hochflexible Service-Management-Lösungen im Bereich ITSM und in anderen Geschäftsprozessen wie beispielsweise Kundenservice, Schadensmanagement, Ideenmanagement oder Fallbearbeitung. Als Partner der ersten Stunde hat Prevolution einige der komplexesten Cherwell-Systeme der Welt entwickelt und bietet nicht nur Cherwell-Support mit einem dedizierten Support-Team für Cherwell, sondern ist auch vollständig akkreditierter Trainingsanbieter für Cherwell-Schulungen für den gesamten deutschsprachigen Raum. Zudem ist Prevolution ITIL-V3-Competence-Center und bietet ITIL-Motivations- und -Simulationstrainings sowie ITIL-Beratung.

Das Produkt M-Files ergänzt diesen Ansatz um intelligentes Informationsmanagement, das Dokumentenmanagement (DMS), Enterprise-Content-Management (ECM) und Content-Services umfasst. M-Files erlaubt es, strukturierte Daten und unstrukturierte Dateien und Dokumente in der gesamten Organisation aus verschiedenen Quellen wie beispielweise Netzwerkordnern, SharePoint, DMS/ECM-Systemen, CRM-Systemen oder ERP-Systemen und anderen Repositories zusammenzuführen, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern. So bricht M-Files Informationssilos auf und erlaubt Mitarbeitern in Serviceprozessen die Nutzung von Informationen im gewünschten Kontext.

Beide Produkte hat Prevolution integriert und entwickelt technische sowie fachliche Produktergänzungen für den spezifischen Bedarf von Serviceorganisationen. Zudem bietet Prevolution angrenzende Fachlösungen wie z.B. Vertragsmanagement.
Prevolution berät Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus den Standorten Hamburg und München heraus. Globale Unterstützung kann das Unternehmen im Rahmen der von ihm gegründeten BAT-Alliance anbieten, die Spezialisten für Service-Management weltweit zusammenbringt. Zu den Kunden des branchenübergreifend engagierten Unternehmens gehören große Mittelständler und Konzernunternehmen wie beispielsweise die Klinikgruppe Asklepios, Celesio, CWS Boco, der Flughafen München, die HHLA, Otto, SyZyGy und Wüstenrot.
Prevolution ist ein eingetragenes Markenzeichen der Prevolution GmbH & Co. KG. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.


Pressekontakt:

bloodsugarmagic Gmbh & Co. KG
Herr Bernd Hoeck
Gerberstraße 63
D-78050 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 7721 9461 220
web ..: http://www.bloodsugarmagic.com
email : bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildDie Technik hinter PIAAC (08.10.2013, 14:10)
    DIPF stellte Testplattform für den computerbasierten Teil der heute veröffentlichten OECD-Studie zur Erfassung von Erwachsenenkompetenzen bereitHinter der technischen Umsetzung der heute veröffentlichten internationalen OECD-Studie „Programme for...
  • BildErfahrener Praktiker für die Schnittstellen zwischen Technik, Wirtschaft und Recht (19.12.2012, 18:10)
    Welche Anforderungen hat die Bau- und Immobilienwirtschaft an Hochschulabsolventen, die als Berufseinsteiger in die Branche eintreten? Diese Frage beantwortet Prof. Dr.-Ing. Maik Hornuff eindeutig: „ Profundes Fachwissen, Anwendungsbezug und...
  • BildMänner und Technik (20.11.2012, 11:10)
    Maschinenbau, Elektrotechnik, Physik: Die Soziologin Tanja Paulitz erforscht die Berufswelten der Ingenieure und Naturwissenschaftler. Dabei wirft die neue Professorin auch einen Blick auf Geschlechterrollen.Einen Ingenieursabschluss besitzt Tanja...
  • BildNaturwissenschaft und Technik hautnah (19.12.2011, 18:10)
    Der zweite rheinland-pfälzische/saarländische Mädchen Technik Kongress begeistert 160 SchülerinnenWas ist eigentlich Mechatronik? Und welchen Nutzen hat die Nanotechnologie? Zirka 160 Schülerinnen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland konnten am...
  • BildTechnik trifft Bio (29.11.2011, 11:10)
    Kooperativer Master-Studiengang Biotechnologie/Bioingenieurwesen an den Hochschulen München und Weihenstephan-TriesdorfBiowissenschaften- und Life Sciences sind ein Hightech-Wirtschaftszweig, der sich sehr dynamisch entwickelt. Die Hochschulen...
  • BildTU Berlin: Moderne Technik – Grüne Technik (24.11.2010, 15:00)
    Moderne Technik – Grüne TechnikRichard Jonathan Parker hält die Queen’s Lecture an der TU Berlin über die Entwicklung umweltverträglicher TriebwerkstechnologienMobilität auf der Straße, auf der Schiene, zu Wasser und in der Luft ist für eine...
  • BildTechnik wagen (18.06.2010, 10:00)
    Erster Thüringer Mädchen – Technik – Kongress(18. Juni 2010) Am 22. September 2010 wird der erste „Thüringer Mädchen-Technik-Kongress“ an der Fachhochschule Jena stattfinden. Der Kongress ist Höhepunkt des bundesländerübergreifenden Projekts...
  • BildFachtagung "Bewegte Kreislaufwirtschaft - Entwicklungen in Recht, Technik und Forschung" (30.03.2009, 13:00)
    "Bewegte Kreislaufwirtschaft - Entwicklungen, Technik und Forschung": Zu diesem Thema lädt das "Netzwerk innovative Kreislauftechnologien NiK" am 5. Mai 2009 zum 27. Netzwerktreffen in das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML...
  • Bild"Wunder der Technik" (07.12.2007, 13:00)
    Fachhochschulrektor Prof. Kill zur Ringvorlesung am 11. Dezember im HELIOS-Klinikum"Wunder der Technik - Vom Unmöglichen über das Erstaunliche zum Selbstverständlichen" ist der Titel des Vortrages am Dienstag (11. Dezember 2007). Der Rektor der...
  • BildTechnik für Menschen gestalten (22.03.2006, 16:00)
    Berliner Pressefrühstück zum Themenstand "Mensch - Maschine - Interaktion" auf der diesjährigen HANNOVER MESSEDie TU Berlin Servicegesellschaft und das Zentrum Mensch - Maschine - Systeme der TU Berlin laden am 6. April 2006 gemeinsam mit...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

58 - A /cht =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.