Mitarbeiterdarlehen / Arbeitgeberdarlehen

Muster & Vorlagen | Muster bearbeiten / ergänzen | Vertrag prüfen lassen



Beschreibung

Im nachfolgenden Muster für ein Mitarbeiterdarlehen - Arbeitgeberdarlehen sind alle relevanten Punkte enthalten, die wichtig sind, und die den Vertrag für ein Darlehen zwischen Mitarbeiter und Arbeitgeber rechtssicher regeln. Das Muster für ein Mitarbeiterdarlehen – Arbeitgeberdarlehen steht Ihnen kostenlos zum Download zur Verfügung.

Von einem Mitarbeiterdarlehen spricht man, wenn man den Arbeitsgeber um einen Kredit bittet. Aus diesem Grund wird dieses Darlehen auch oft als Arbeitgeberdarlehen bezeichnet. Im Grunde einem herkömmlichen Bankkredit ähnlich, weist ein Mitarbeiter- oder Arbeitgeberdarlehen aber doch einige Vorteile auf, die für beide Seiten sehr interessant sind. Ein solches Darlehen wird vom Arbeitgeber freiwillig zur Verfügung gestellt, wobei die Vergabe meist an bestimmte Voraussetzungen gebunden ist. So können die Betriebszugehörigkeit, die Höhe des Gehalts oder auch der Qualifikation sowie die persönliche Situation des Mitarbeiters Auswahlkriterien sein.

Diese Vorteile bietet ein Mitarbeiterdarlehen

Im Gegensatz zu herkömmlichen Krediten, die man bei einem Kreditunternehmen beantragt, bringt das Arbeitgeberdarlehen meist weniger Bürokratie mit sich und bietet zudem den Vorteil, dass man sich gegenseitig gut kennt. Darüber hinaus sind meist weniger Sicherheiten notwendig, um an ein solches Darlehen zu gelangen und die Zinsen sind in aller Regel weitaus niedriger, als bei einem Darlehen, das ein Kreditinstitut vergibt.

Doch auch auf Arbeitgeberseite hat ein Mitarbeiterdarlehen durchaus seine Vorteile. Denn oftmals kann man über die Gewährung eines solchen Darlehens wichtige Fachkräfte längerfristig an sein Unternehmen binden. Ebenso wird es gern als Alternative zur anstehenden Gehaltserhöhung genutzt, wodurch die Lohnnebenkosten für den Arbeitgeber niedrig bleiben und sich eine Steuerersparnis auftut.

Abgesichert wird ein Mitarbeiterdarlehen über den Arbeitslohn.

Alle relevanten und inhaltlichen Punkte des Mitarbeiterdarlehens auf einen Blick

  • Höhe der Darlehenssumme
  • Verzinsung
  • Rückzahlungsmodalitäten
  • mögliches Fortbestehen des Vertrages, auch wenn Arbeitsvertrag beendet wurde
  • Kündigung
  • Vereinbarungen zur Absicherung

Üblicherweise wird die vereinbarte Tilgungsrate vom Arbeitsentgelt einbehalten. Rechtswirksam wird das Arbeitgeberdarlehen durch die händische Unterschrift der beiden Vertragsparteien.

 

 

 



 

 (© JuraForum.de)
Mitarbeiterdarlehen / Arbeitgeberdarlehen (© JuraForum.de)

Mitarbeiterdarlehen

 

 

 

Die Firma [•] , hat heute [Frau [•]/ Herr [•]] , wohnhaft in [•], einen Betrag von EUR [•] als Darlehen übergeben.

 

Für die Rückzahlung des Darlehens vereinbaren die Parteien folgende Bedingungen:

 

  1. Die Rückzahlung des Darlehens erfolgt bis spätestens am [•] und kann in einzelnen in der Höhe variablen Raten oder aber zum Ablauf des [•] in einer Gesamtsumme erfolgen. Die Firma [•]ist unwiderruflich ermächtigt, den Betrag vom Arbeitsentgelt einzubehalten.

  2. Das Darlehen ist zinslos, der geldwerte Vorteil wird unter Berücksichtigung der insoweit einschlägigen steuerrechtlichen Vorgaben und Richtlinien, einmal jährlich, im Dezember im Rahmen der Lohnabrechnung verrechnet.

  3. Getilgt wird auch in solchen Jahren, in denen nur ein Anspruch auf Entgeltfortzahlung, Urlaubsentgelt oder Urlaubsgeld, Mutterschutzlohn oder Mutterschaftsgeldzuschuss, oder einen sonstigen Entgeltersatz oder kein Anspruch auf Entgelt besteht, auch im Falle der Kündigung des Arbeitsverhältnisses. Mit Beendigung des Arbeitsverhältnisses, gleich auch welchem Grund, wird der gesamte Restbetrag sofort zur Rückzahlung fällig. Einer Verrechnung mit dem Arbeitsentgelt stimmt der Mitarbeiter / die Mitarbeiterin bereits jetzt unwiderruflich zu.

  4. Zur Sicherung tritt [die Mitarbeiterin / der Mitarbeiter] bereits jetzt den pfändbaren Teil [ihres / seines] Entgeltanspruches an die Firma [•] gegen einen künftigen Arbeitgeber ab.

 

 

Ort, Datum

 

 

 

 

 

Unterschriften




Rechtlicher Hinweis zu den Vorlagen:

Bei dem kostenlosen Muster handelt es sich um ein unverbindliches Muster aus unserem MusterWIKI (Mitmach-Vorlagen). Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Vorlage wird keine Gewähr übernommen. Es ist nicht auszuschließen, dass die abrufbaren Muster nicht den zurzeit gültigen Gesetzen oder der aktuellen Rechtsprechung genügen. Die Nutzung erfolgt daher auf eigene Gefahr. Das unverbindliche Muster muss vor der Verwendung durch einen Rechtsanwalt oder Steuerberater individuell überprüft und dem Einzelfall angepasst werden.


Jetzt Vorlage kostenlos herunterladen

Nachfolgen können Sie die Vorlage "Mitarbeiterdarlehen / Arbeitgeberdarlehen" kostenlos im .docx Format zur Bearbeitung in Word herunterladen.

mitarbeiterdarlehen-arbeitgeberdarlehen.docx herunterladen




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 10.03.2017 19:43
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 10.03.2017 19:43


 
 


Jetzt ein Dokument durch einen Rechtsanwalt prüfen lassen
Stellen Sie hier Ihren zu prüfenden Vertrag ein
Vertrag prüfen
(Diese können Sie im nächsten Schritt ergänzen.)



Sie sind Rechtsanwalt oder Steuerberater?

Bitte helfen Sie uns, unsere kostenlosen Mitmach-Muster im MusterWiki aktuell zu halten! Sollten Sie beim Muster Verbesserungs- oder Aktualisierungbedarf sehen, bitte wir Sie das Muster über Link unter dem Muster zu bearbeiten.

mitarbeiterdarlehen-arbeitgeberdarlehen.docx bearbeiten

Als kleine Gegenleistung werden wir Sie gern im Falle der Freischaltung Ihrer Bearbeitung als Co-Autor mit Ihrem Namen und Beruf unter dem Muster mit Homepage nennen.

Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit im Voraus!

Ihr JuraForum.de-Team





Login

Login:
Passwort:

3 Schritte bis zur Antwort

  1. Vertrag prüfen lassen
  2. Preis bestimmen
  3. Anwälte antworten

Hilfe / FAQ - Übersicht

Hier finden Sie Hilfestellungen zur Online-Rechtsberatung:

Sichere & konforme Bezahlung

Sie sind Rechtsanwalt?

Bezahlmöglichkeiten


Weitere Muster & Vorlagen

  • Manteltarifvertrag Wach- und Sicherheitsgewerbe Freistaat Sachsen
    Manteltarifvertrag für das Wach- und Sicherheitsgewerbe im Freistaat Sachsen vom 01.01.2006 Weitere Tarifverträge, die in der Datenbank gefunden wurden und von Interesse sein könnten: Tarifvertrag Sicherheitsgewerbe Schleswig-Holstein...
  • Manteltarifvertrag Wach- und Sicherheitsgewerbe Hamburg
    Manteltarifvertrag für das Wach- und Sicherheitsgewerbe in Hamburg, vom 18. August 2006, zwischen dem Bundesverband Deutscher Wach- und Sicherheitsunternehmen e.V., Landesgruppe Hamburg, und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di,...
  • Manteltarifvertrag Wach- und Sicherheitsgewerbe Nordrhein-Westfalen
    Manteltarifvertrag für das Wachgewerbe und Sicherheitsgewerbe in Nordrhein-Westfalen, vom 8. Dezember 2005, zwischen dem Bundesverband Deutscher Wach- und Sicherheitsunternehmen e. V., Landesgruppe Nordrhein-Westfalen einerseits, und der...
  • Manteltarifvertrag Wach- und Sicherheitsgewerbe Schleswig-Holstein
    Manteltarifvertrag für das Wach- und Sicherheitsgewerbe in Schleswig-Holstein vom 01.11.2005 Weitere Tarifverträge, die in der Datenbank gefunden wurden und von Interesse sein könnten: Manteltarifvertrag für das Wach- und...
  • Manteltarifvertrag Wach- und Sicherheitsgewerbe Schleswig-Holstein
    Manteltarifvertrag für das Wach- und Sicherheitsgewerbe in Schleswig-Holstein, vom 7.Oktober.2005, zwischen dem Bundesverband Deutscher Wach- und Sicherheitsunternehmen e. V., Landesgruppe Schleswig-Holstein einerseits, und der Vereinten...
  • Praktikumsvertrag
    Hier finden Sie ein Muster für einen Vertrag zwischen einem Unternehmen/Arbeitgeber und einem Praktikanten über ein zeitlich befristetes Praktikum. Enthalten im Praktikumsvertrag Muster sind eine Vergütungsregelung für den Fall, dass eine...
  • Protokollnotiz Mantel- u. Lohntarifvertrag Wach- u. Sicherheitsgewerbe Bayern
    Protokollnotiz zum Manteltarifvertrag Nr. 10 und Lohntarifvertrag Nr. 28 des Wach- und Sicherheitsgewerbes Bayern vom 01.08.2006, allgemeinverbindlich ab dem 01.08.2006 {Tarifvertrag Protokollnotiz Wach- Sicherheitsgewerbe Bayern}
  • Rahmentarifvertrag Forstangestellte NRW
    Rahmentarifvertrag für die in den Privatforsten im Lande Nordrhein-Westfalen beschäftigten Forstangestellten, vom 20. November 2001. Zwischen dem Arbeitgeberverband der Westfälisch-Lippischen Land- und Forstwirtschaft e.V., Münster, der Land- und...
  • Rahmentarifvertrag Arbeitnehmer des Maler- und Lackiererhandwerks
    Rahmentarifvertrag (gewerbliche Arbeitnehmer) vom 30.03.1992, in der Fassung des Änderungstarifvertrages vom 06.02.2004, allgemeinverbindlich ab 02.03.2004. Von der Allgemeinverbindlicherklärung ausgenommen ist § 30 Nummer 7 Satz 1. 
  • Rahmentarifvertrag Arbeitnehmer Ziegelindustrie
    Rahmentarifvertrag (gewerbliche Arbeitnehmer und Auszubildende) vom09.04.1990, in der Fassung des Änderungs-Tarifvertrages vom 29.06.1999, allgemeinverbindlich ab 01.07.1999 

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.