Mietminderung wegen feuchtem Keller und Taubenflug?

19.08.2010, 11:26 | Mietrecht & WEG | Jetzt kommentieren


Mietminderung wegen feuchtem Keller und Taubenflug?
München/Berlin (DAV). In Großstädten sind Tauben ein typisches Phänomen. Dort gehört starker Taubenflug zum allgemeinen Lebensrisiko. Eine Mietminderung ist daher nur dann möglich, wenn der Vermieter eine wesentliche Ursache für den Taubenbefall gesetzt hat. In den Jahren um 1950 wurden Häuser mit eingeschränkten Mitteln gebaut. Mit Feuchtigkeit im Keller ist also zu rechnen, entschied das Amtsgericht München am 11. Juni 2010 (AZ: 461 C 19454/09), wie der Miet- und Immobilienrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mitteilen.

Anfang 2006 vermietete die Eigentümerin eine Wohnung im zweiten Obergeschoss. Das Gebäude wurde um 1950 erbaut. Die Miete betrug 820 Euro. Ab Oktober 2008 minderte die Mieterin die Miete, zunächst für Oktober und November um jeweils 240 Euro, danach jeweils um 20 Euro. Sie bemängelte, dass der Keller wegen des feuchten Bodens nicht zu benutzen sei. Deshalb seien schon mehrere Gegenstände dort verschimmelt. Außerdem würden immer wieder Tauben versuchen, auf ihrem Balkon zu nisten. Der Boden und die Möbel seien mit Taubenkot übersät. Sie müsse den Balkon jeden zweiten Tag schrubben. Als schließlich 620 Euro Miete ausstanden, klagte die Vermieterin.
Mit Erfolg: Eine Minderung wegen des feuchten Kellers scheide aus. Das Anwesen sei um das Jahr 1950 erbaut worden. Nach dem Zweiten Weltkrieg sei in Deutschland innerhalb kürzester Zeit sehr viel Wohnraum benötigt worden. Es sei allgemein bekannt, dass daher Wohngebäude in dieser Zeit lediglich mit eingeschränkten Mitteln und nicht in bester Qualität errichtet wurden. Die Mieterin hätte von vorn herein damit rechnen müssen, dass der Keller feucht und damit nicht uneingeschränkt zur Lagerung von Gegenständen geeignet sei.
Auch bei dem geschilderten Taubenbefall handele es sich nicht um einen Mangel. Starker Taubenflug gehöre zum allgemeinen Lebensrisiko. Es sei auch nicht erkennbar, dass die Vermieterin verantwortlich sei – etwa durch eine besondere Fassadengestaltung. Vielmehr habe die Beklagte angegeben, dass die Tauben aus einem gegenüberliegenden Baum zugeflogen seien. Die Richter sahen auch keinen Unterschied zu Fällen, in denen es beispielsweise auf Grund eines feuchten Sommers zu einem besonders starken Stechmückenaufkommen komme oder in denen Maulwürfe einen mit angemieteten Garten umgraben. Der Vergleich damit zeige, dass der Vermieter ohne eigenes Zutun nicht für eine Taubenplage in einer innerstädtischen Wohnanlage verantwortlich gemacht werden könne.

Quelle: Mietrechtsanwälte im DAV

Foto : © Sheri Armstrong - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildEhemaliger Bundesverfassungsrichter hält Albert-Keller-Lecture (20.06.2013, 15:10)
    Udo Di Fabio spricht am 26. Juni 2013 über Glaube und personale FreiheitDer ehemalige Bundesverfassungsrichter Udo Di Fabio hält die dies-jährige Albert-Keller-Lecture an der Hochschule für Philosophie München. Am Mittwoch, 26. Juni 2013, erörtert...
  • BildVerkehrslärm und Mietminderung (19.12.2012, 14:32)
    Der Bundesgerichtshof hat sich heute in einer Entscheidung mit der Frage befasst, unter welchen Voraussetzungen angenommen werden kann, dass Vermieter und Mieter stillschweigend die bei Vertragsabschluss gegebene geringe Belastung durch...
  • BildKardinal Reinhard Marx hält zweite Albert-Keller-Lecture (28.06.2012, 12:10)
    Erzbischof von München und Freising spricht am 5. Juli zu „Glaube und Freiheit“Das Verhältnis von Glaube und Freiheit war zentral für das Denken des Philosophen und stadtbekannten Münchner Jesuiten Albert Keller. Beide Aspekte waren für ihn kein...
  • BildDas Kleinkraftwerk im eigenen Keller (02.02.2012, 15:10)
    Die Potenziale von kleinen Anlagen zur gleichzeitigen Strom- und Wärmeerzeugung im eigenen Heizungskeller analysieren Wissenschaftler der Bergischen Universität Wuppertal seit 2008 in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Solare...
  • BildHochschule ehrt Albert Keller mit Vorlesungsreihe (06.07.2011, 12:10)
    Albert Keller Lecture als Plattform für kontroverse MeinungenErster Abendvortrag zu Herausforderungen in der FührungsethikMit einer eigenen Vorlesungsreihe ehrt die Hochschule für Philosophie der Jesuiten in München den vor einem Jahr verstorbenen...
  • BildPater Albert Keller SJ gestorben - Bedeutender Jesuit, Wissenschaftler und Prediger (06.07.2010, 11:00)
    Eine der markantesten und farbigsten Persönlichkeiten des Jesuitenordens in Deutschland, Pater Albert Keller SJ, ist tot. Der renommierte Theologe und Philosoph starb am Montagabend, 5. Juli, nach schwerer Krankheit im Alter von 78 Jahren in einer...
  • BildMietminderung bei Wohnflächenunterschreitung? (23.06.2010, 15:33)
    Vereinbarung der Wohnfläche durch Absprachen im Vorfeld des Vertragsschlusses Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein Mangel einer Mietwohnung aufgrund einer Flächenabweichung auch dann vorliegen kann, wenn der schriftliche Mietvertrag...
  • BildVerleihung der Ehrensenatorenwürde an Udo Keller (06.07.2007, 10:00)
    In einem Konvent der Ehrensenatoren der EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN wurde am 3. Juli dem Vorstandsvorsitzenden der Udo-Keller-Stiftung - Forum Humanum - die Ehrensenatorenwürde verliehen. Mit dieser Auszeichnung ehrt die Universität Udo...
  • BildUlm Photonics: Vom Uni-Keller in die Weltspitze (23.11.2006, 15:00)
    Erst Microsoft, jetzt die AutomobilindustriePhilips-Einstieg eröffnet neue Möglichkeiten"Mit der Nummer zwei auf dem Weltmarkt sind wir schon auf Augenhöhe. Jetzt wollen wir die Nummer eins werden", sagt Dr. Martin Grabherr, 35, Mitgründer und...
  • BildSchimmel im Keller darf nicht verschwiegen werden (02.11.2005, 10:19)
    Berlin (DAV). Über Feuchtigkeit in Kellerwänden muss beim Verkauf eines Hauses aufgeklärt werden, so das Kammergericht Berlin am 20. Juni 2005 (Az.: 8 U 220/04). Sofern der Verkäufer von der Feuchtigkeit Kenntnis hat, müsse er dies den...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

22 + Ach_t =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Mietrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.