Anspruch auf Warmwasser auch im Sommer

23.05.2018, 09:15 | Mietrecht & WEG |1 Kommentar


Anspruch auf Warmwasser auch im Sommer
Fulda (jur). Mieter haben auch im Sommer Anspruch auf Heizung und Warmwasser. Dabei ist warmes Wasser sogar eilbedürftig und rechtfertigt daher einen Antrag auf gerichtliche Anordnung, wie das Landgericht (LG) Fulda in einem kürzlich veröffentlichten Beschluss vom 5. Januar 2018 entschied (Az.: 5 T 200/17).

Es gab damit einer alleinerziehenden Mutter mit zwei Kindern im Raum Bad Hersfeld recht. Sie hatte am 30. Juni 2017 festgestellt, dass kein warmes Wasser aus der Leitung kommt. Weil die Mutter ihre Vermieterin telefonisch nicht erreichen konnte und sie auch auf eine SMS nicht reagierte, wandte sie sich an einen Anwalt. Nachdem auch dessen Brief ohne Resonanz blieb, beantragte er eine gerichtliche Verfügung gegen die Vermieterin.

Vermieter sind verpflichtet Mieter mit Warmwasser zu versorgen

Erst als das Amtsgericht Bad Hersfeld einen Verhandlungstermin für den 28. Juli 2017 ansetzte, bestellte die Vermieterin Heizöl nach. Damit hatte sich die Sache zwar erledigt, die Gerichte hatten aber noch über die Kosten zu entscheiden.

Das Amtsgericht bürdete diese der Mutter auf. Die Heizung sei im Sommer überflüssig und auch das warme Wasser nicht eilbedürftig. Der Verfügungsantrag im Eilverfahren sei daher unnötig gewesen.

Dem widersprach nun das Landgericht Fulda. Zur Begründung verwies es auf die Pflicht der Vermieter, die Wohnung in einem nutzbaren Zustand zu halten. „Dazu gehört auch die Versorgung mit Heizung und Warmwasser“, heißt es in dem Beschluss vom 5. Januar 2018. Konkret hätte hier die Vermieterin für einen durchgehend befüllten Öltank sorgen müssen.

Eilverfahren für warmes Wasser ist rechtfertigend

Zweifel bezüglich der Eilbedürftigkeit könne es im Sommer zwar bei der Heizung geben, nicht aber beim warmen Wasser. „Die Versorgung mit Warmwasser hat für die Körperhygiene des Menschen erhebliche Bedeutung, zumal im Hochsommer, da der menschliche Körper bei hohen Außentemperaturen verstärkt zum Schwitzen neigt und eine Einschränkung der Wasch- und Duschmöglichkeiten gerade dann besonders unangenehme Folgen zeigen kann.“

Gerade auch für ihr jüngeres, erst zwei Jahre altes Kind sei es der Mutter „nicht zuzumuten, etwa erst mit Hilfe eines Wasserkochers eine für Kinderhaut angenehme Wassertemperatur anzumischen“.

Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage

Symbolgrafik:© Pictures4you - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildAnspruch auf Kraftfahrzeughilfe für Kleinwüchsige (11.01.2016, 15:50)
    Mainz (jur). Kleinwüchsige Menschen können einen Anspruch auf Kraftfahrzeughilfe haben. Das ist dann der Fall, wenn sie für den Weg zwischen Wohnung und Arbeitsplatz auf ein Auto angewiesen sind, wie das Sozialgericht (SG) Mainz in einem am...
  • BildEigenbedarfskündigung: Darf Vermieter Warmwasser abstellen? (07.04.2015, 09:35)
    Ein Vermieter darf nach einer Eigenbedarfskündigung nicht ohne Weiteres die Warmwasserversorgung einstellen. Das gilt auch nach Beendigung des Mietverhältnisses.In einem aktuellen Fall hatte sich ein Mieter gegen eine Eigenbedarfskündigung seines...
  • BildHartz-IV-Anspruch trotz Jugendarrest (25.03.2014, 12:12)
    Dresden (jur). Kommen jugendliche oder heranwachsende Hartz-IV-Bezieher in den Jugendarrest, verlieren sie nicht ihren Arbeitslosengeld-II-Anspruch. So stellt der bis zu vierwöchige Dauerarrest nur ein „Zuchtmittel“ dar und ist nicht als...
  • BildAnspruch auf Vereinbarung eines Versorgungsrechts (16.05.2012, 16:02)
    Bietet der Arbeitgeber vorbehaltlos über Jahre hinweg seinen Arbeitnehmern bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen den Abschluss eines Versorgungsvertrages an, der ua. eine Versorgung nach beamtenähnlichen Grundsätzen vorsieht, so ist er aufgrund...
  • BildKein genereller Anspruch auf Spitzenmedizin (09.05.2012, 15:25)
    Darmstadt (jur). Gesetzlich versicherte Patienten können bei lebensbedrohlichen Erkrankungen nicht immer die beste und teuerste Behandlung beanspruchen. Denn gibt es zumutbare, aber weniger gute kostengünstigere Alternativen, kann die gesetzliche...
  • BildAnspruch auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld (24.02.2012, 10:09)
    Hamm (jur). Zahlen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern stillschweigend mindestens drei Jahre lang hintereinander Urlaubs- und Weihnachtsgeld, geht der Anspruch darauf für die Zukunft nicht einfach wieder verloren. Dieses betriebliche Gewohnheitsrecht...
  • BildAnspruch auf Strukturausgleich nach Herabgruppierung (14.04.2011, 15:35)
    Im Vergütungssystem des BAT war bei Ausübung bestimmter Tätigkeiten nach Erfüllung der erforderlichen Bewährungszeit der Aufstieg des Angestellten in eine höhere Vergütungsgruppe vorgesehen (Bewährungsaufstieg). Ebenso konnten Tätigkeitsmerkmale...
  • BildVerordnungsentwurf OStrV wird im Sommer in Kraft treten (08.06.2010, 00:00)
    Beitrag Nr. 181350 vom 08.06.2010 Verordnungsentwurf OStrV wird im Sommer in Kraft treten Beschäftigte, die mit künstlicher optischer Strahlung arbeiten und dadurch gefährdet sein könnten, sind künftig besser geschützt. Die Arbeitsschutzverordnung...
  • BildInnenminister de Maizière plant bis zum Sommer Gesetzentwurf zum (Beschäftigten-) Datenschutz (01.04.2010, 18:45)
    Beitrag Nr. 178332 vom 01.04.2010 Innenminister de Maizière plant bis zum Sommer Gesetzentwurf zum (Beschäftigten-) Datenschutz Nachdem Bundesinnenminister Thomas de Maizière am Dienstag angekündigt hat, bis zur parlamentarischen Sommerpause einen...
  • BildLG Coburg zur Verkehrssicherungspflicht bei Frostaufbrüchen auch im Sommer (14.09.2007, 15:46)
    Zum Umfang der Verkehrssicherungspflicht von Kommunen für Gemeindestraßen Kurzfassung Frostaufbrüche an Straßen pflegen zwar im Winter aufzutreten. Doch mit aus ihnen folgenden Fahrbahnunebenheiten auf Ortsverbindungsstraßen sollten...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

56 + Dr ei =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zur Nachricht (1)

Ben Si  (23.05.2018 15:14 Uhr):
There may be doubts about the need for urgency in summer, but not with warm water. "The supply of hot water is of great importance for the personal hygiene of humans, especially in midsummer, since the human body tends to sweat at high outside temperatures and a restriction of washing and showering possibilities can then show particularly unpleasant consequences." Especially for her younger, only two years old child is the mother "not to be expected, for example, only with the help of a kettle to mix a pleasant for children's skin water temperature."



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Mietrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.