Ziele

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Ziele


Ziele sind eine wichtige Grundlage des Controlling: Sich ausdrücklich Ziele zu setzen bedeutet, das Erreichte immer mit dem angestrebten Ziel vergleichen zu können, sodass sich der eingeschlagene Kurs korrigieren lässt. Es muss dabei zwischen übergeordneten oder strategischen Zielen () und operativen Zielen oder Teilzielen () unterschieden werden:

Strategische Ziele beziehen sich auf die längerfristige Ausrichtung (Marktanteil, Produktpalette, Unternehmensgröße usw.); operative Ziele bezeichnen (zumeist quantifizierbare) Etappen auf dem Weg zum übergeordneten Ziel (z.B. Umsatz, Gewinn, Höhe der Kosten, Auslastung).




© steuerlex24.de


Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Ziele

  • BildMit "BlowUp" die Nase ganz weit vorn (28.06.2013, 14:10)
    Informatiker der Universität Augsburg erringen mit einem interaktiven Spiel, das mit Atmung und Herzschlag gesteuert wird, den 2. Preis beim Music Hack Day 2013 in Barcelona.Augsburg und Barcelona/EA/AM – Mitarbeiter des Lehrstuhls für Human...
  • BildTU Berlin: Ausgezeichnete "Forscher-Alumni-Strategie" (27.06.2013, 15:10)
    TU Berlin zählt zu den Gewinnerinnen des Wettbewerbs der Alexander von Humboldt-Stiftung / Preisgeld beträgt 30.000 EuroDie TU Berlin zählt zu den acht Gewinnerinnen des bundesweiten Wettbewerbs „Forscher-Alumni-Strategien“ der Alexander von...
  • BildÜber den Forschungsaufenthalt hinaus (27.06.2013, 12:10)
    Universität Konstanz erfolgreich beim Wettbewerb „Forscher-Alumni-Strategien“Die Universität Konstanz ist eine von acht Universitäten, die im Rahmen des Wettbewerbes „Forscher-Alumni-Strategien“ der Alexander von Humboldt-Stiftung erfolgreich...
  • BildBundesbildungsministerin Wanka übernimmt Schirmherrschaft für DMV-Abiturpreis (26.06.2013, 17:10)
    Berlin. Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Professor Johanna Wanka, übernimmt ab diesem Abiturjahrgang die Schirmherrschaft für den „Abiturpreis Mathematik“ der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV). Das teilte...
  • BildImme Scholz in den Rat für Nachhaltige Entwicklung berufen (26.06.2013, 15:10)
    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute im Bundeskabinett die turnusgemäße Neuberufung der Mitglieder des Rats für Nachhaltige Entwicklung (RNE) angekündigt. Neu in den Rat berufen wird Imme Scholz, stellvertretende Direktorin des Deutschen...

Entscheidungen zum Begriff Ziele

  • BildHESSISCHER-VGH, 04.07.2011, 8 A 545/11
    Gegendemonstrationen genießen den Schutz des Art. 8 GG, wenn sie über die reine Unterbindungsabsicht hinaus eigene legitime Ziele, insbesondere eine eigenständige kollektive Meinungsäußerung bezwecken.
  • BildBAYERISCHER-VGH, 20.02.2014, 22 ZB 13.2590
    Immissionsschutzrechtliche Genehmigung von vier Windkraftanlagen; entgegenstehende öffentliche Belange; in Aufstellung befindliche Ziele der Raumordnung; rücksichtslose optisch bedrängende Wirkung; Berücksichtigung von Herstellerangaben zum immissionswirksamen Schallleistungspegel bei der Immissionsprognose
  • BildBVERWG, 13.07.2006, BVerwG 4 C 5.05
    Ein öffentliches Interesse am Erlass eines sanierungsrechtlichen Ausgleichsbetrags besteht, wenn der Erlass geeignet ist, die Ziele und Zwecke der jeweiligen Sanierungsmaßnahmen zu fördern.
  • BildSG-AURICH, 06.10.2006, S 15 AS 394/06 ER
    Für die Annahme einer Vermögensminderungsabsicht gem. § 31 Absatz 4 SGB II reicht einfacher Vorsatz nicht aus.Eine dahingehende Absicht setzt vielmehr voraus, dass es dem Betroffenen auf die Vermögensminderung ankam, er diese im Sinne eines alle anderen Ziele dominierenden Ziels anstrebte.
  • BildBSG, 03.06.2009, B 12 R 12/07 R
    Wird ein leistungsbezogenes, vom Erreichen für das Geschäftsjahr vereinbarter Ziele abhängiges sog variables Entgelt während des Geschäftsjahrs in gleich hohen Abschlagszahlungen und nach Ablauf des Geschäftsjahrs in einer Endzahlung erbracht, handelt es sich um Einmalzahlungen.
  • BildOVG-RHEINLAND-PFALZ, 04.07.2006, 8 C 10156/06.OVG
    Werden für vergleichbare Bebauungsplangebiete dieselben städtebaulichen Ziele verfolgt (hier: Innenstadtschutz), so müssen die damit verbundenen Lasten (hier: Einschränkungen der baulichen Nutzbarkeit) grundsätzlich gleichmäßig auf die betroffenen Grundstücke verteilt werden. Ausnahmen von diesem Prinzip der Lastengleichheit bedürfen...
  • BildBFH, 17.02.2010, I R 2/08
    Eine steuerbefreite Körperschaft, die eine andere steuerbefreite Körperschaft bei der Verwirklichung satzungsmäßiger Zwecke gegen Entgelt selbständig und eigenverantwortlich unterstützt, kann einen Zweckbetrieb unterhalten, wenn sie hierdurch zugleich eigene satzungsmäßige Ziele verfolgt.
  • BildBVERWG, 20.11.2003, BVerwG 4 CN 6.03
    In einem Regionalplan enthaltene Ziele der Raumordnung sind Rechtsvorschriften im Sinne des § 47 Abs. 1 Nr. 2 VwGO. Sie können vom Zieladressaten zum Gegenstand einer Normenkontrolle gemacht werden, auch wenn der Landesgesetzgeber für den Regionalplan keine Rechtssatzform vorgibt.
  • BildLAG-DUESSELDORF, 28.07.2006, 17 Sa 465/06
    1.) Sieht der Arbeitsvertrag vor, dass bei Erreichen bestimmter Ziele an den Arbeitnehmer eine Tantieme gezahlt wird und dass die zu erreichenden Ziele einseitig von dem Arbeitgeber vorgegeben und festgelegt werden und unterlässt der Arbeitgeber dann pflichtwidrig im Bezugszeitraum die Zielvorgabe und vereitelt damit die Zielerreichung...
  • BildOVG-RHEINLAND-PFALZ, 08.03.2004, 8 A 11520/03.OVG
    In Aufstellung befindliche Ziele der Raumordnung können als öffentliche Belange auch einem privilegierten Vorhaben (hier einer Windkraftanlage) entgegenstehen (im Anschluss an BVerwG, Urteil vom 13. März 2003 - 4 C 3.02 - NVwZ 2003, 1261). Dies setzt eine ausreichende "Verfestigung" dieser Ziele voraus, die vorliegt, wenn aufgrund des...

Kommentar schreiben

72 + F ünf =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Ziele – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Zeugenbeweis
    Als "Zeugenbeweis" wird die Auskunftserteilung einer Person bezüglich Tatsachen, welche sie wahrgenommen hat, bezeichnet. Der Zeugenbeweis ist ein Beweismittel, welches nach allen Prozessordnungen anerkannt wird, und findet in der Praxis von...
  • Zeugenschutz
    Als "Zeugenschutz" wird der Schutz derjenigen Personen bezeichnet, welche während eines Gerichtsverfahrens einen besonderen Schutz erhalten müssen (in der Regel Zeugen beziehungsweise Kronzeugen). Dieser Schutz kann sich sowohl auf die...
  • Zeugenvernehmung
    Als "Zeugenvernehmung" wird die Herbeiführung einer Zeugenaussage bezeichnet, die grundsätzlich einer bestimmten Reihenfolge unterliegt: Einführung in den Sachverhalt Belehrung des Zeugen über seine Zeugnis- und...
  • Zeugnisverweigerungsrecht
    Als „ Zeugnisverweigerungsrecht “ wird das Recht eines Zeugen bezeichnet, vor Gericht beziehungsweise gegenüber der Staatsanwaltschaft die Aussage oder Eidesleistung zu verweigern. Grundsätzlich muss eine Person, welche vor Gericht geladen wird,...
  • Zeugnisverweigerungsrecht - Arzt
    Die Schweigepflicht gilt als eine der höchsten Standespflichten eines Arztes, da sie das Vertrauensverhältis zwschen ihm und seinen Patienten begründet. Nur, wenn ein Patient dies ausdrücklich gestattet, kann ein Arzt von seiner Schweigepflicht...
  • Zielkostenmanagement
    Um preislich konkurrenzfähig bleiben zu können, muss sich der Verkaufspreis an den Marktbedingungen ausrichten. Marktpreise sind bei großer Konkurrenz selbstständige Größen, die weniger von den Selbstkosten als von der Nachfrage bestimmt werden....
  • Zielplanung
    Inhaltsübersicht 1. Überblick 2. Planungselemente von Zielen 3. Zielplanung auf den verschiedenen Unternehmensebenen 3.1 Planung von Unternehmungszielen 3.2 Planung von Bereichszielen...
  • Zielsystem
    Die Steuerung des Unternehmens erfolgt durch Zielsetzungen. Dementsprechend gehört die Formulierung eines Zielsystems, in dem alle Ziele bzw. Teilziele zum Ausdruck kommen, zu den wichtigsten Aufgaben der Geschäftsführung. Für...
  • Zielvereinbarung
    Eine Zielvereinbarung ist ein betriebswirtschaftlicher Begriff aus der Unternehmensführung, mit denen ein Ergebnis- oder Prozessziel innerhalb einer Wertschöpfungskette bzw. im Projektmanagement definiert wird. Er ist wesenlicher Bestandteil...
  • Zinsen
    Als „ Zinsen “ wir das Entgelt bezeichnet, welches ein Schuldner einem Gläubiger dafür zahlt, dass dieser ihm Kapital geliehen hat. Um die Höhe der jeweils individuellen Zinsen bestimmen zu können, wird ein Zinssatz festgelegt. Dieser wird immer...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.