Zeitmietvertrag

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Zeitmietvertrag

Bei einem Zeitmietvertag handelt es sich um einen Mietvertrag, der mit einer festen Laufzeit geschlossen wird.

Bis zum 01.09.2001 bestand die Möglichkeit, einen "einfachen Zeitmietvertrag" abzuschließen, welcher dem Mieter gestattet, nach Ablauf der vereinbarten Mietzeit weiter in dem Mietobjekt wohnen zu bleiben, wenn er zwei Monat vor Ablauf des Vertrages dies beantragt hat. Dies ist seit der Mietrechtsreform nicht mehr möglich. Nunmehr müssen "qualifizierte Zeitmietverträge" abgeschlossen werden, in welchen von Beginn an konkrete Gründe für die Befristung agegeben werden mssen. Dabei ist zu beachten, dass Mietvertäge ohne Angabe eines Grundes der Befristung nicht als Zeitmietverträge, sondern als unbefristete Mietverträge angesehen werden.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Zeitmietvertrag


Aktuelle Forenbeiträge

  • Zeitmietvertrag - ohne Verlängerung (21.10.2013, 20:25)
    Nehmen wir mal an, dass jemand einen Mietvertrag (wie man ihn im Schreibwarenladen zu kaufen bekommt), welcher auf 1 Jahr befristet ist, unterzeichnet. Muss er nach dem Jahr ausziehen? Und was wäre, wenn der Mieter einfach weiter in der Wohnung wohnt, die Miete pünktlich zahlt und der Vermieter bisher keinerlei Anstrengungen...
  • Zeitmietvertrag mit Kündigungsklausel (30.09.2013, 15:21)
    Um ein Einfamilienhaus nach Renteneintritt selbst zu nutzen, wird ein auf 5 Jahre befristeter Mietvertrag geschlossen. Klausel im Vertrag lautet "Während der Laufzeit des Zeitmietvertrages wird eine Kündigungsfrist von 3 Monaten vereinbart." Hat diese Klausel Vorrang vor der Gesamtlaufzeit des Vertrages und wäre somit eine vorzeitige...
  • 2 Wohnungen (25.07.2013, 18:39)
    Hallo liebe Community, folgender Fall:Mieter A ist angehender Azubi (September).A hat seinen Mietvertrag gekuendigt.Dieser war ein Zeitmietvertrag, durch den Verkauf der Wohnung duerfe A aber frueher raus.A hat sich ueber ein halbes Jahr mit potenziellen Kaeufern rumgeschlagen.B (Makler) sagte oft er koenne schon ausziehen, da eine...
  • Ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses (24.05.2013, 22:47)
    Mal angenommen,Vermieter A besitzt ein Einfamilienhaus ,das er im Jahre 2006 an Familie B mit einem fünfjährigen Zeitmietvertrag vermietet hat.Er wohnt selbst seit zehn Jahren in einer großen Mietwohnung.Nun will der Vermieter sein Einfamilienhaus selbst nutzen.Eigenbedarfsgrund ist,daß der Vermieter bisher zwanzig Kilometer (einfache...
  • Zeitmietvertrag, Maklerpflichten & Nachmieter (29.04.2013, 13:07)
    Hallöchen. Ich habe für Meine Praxisräume einen Zeitmietvertrag bis 03/2016 unterzeichnet. (Standartmietvertrag für Einfamilienhäuser) Die letzten 7 Jahre lief alles super, nun bin ich leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage meinen Betrieb aufrecht zu erhalten. Im Dezember 2012 gab es ein klärendes Gespräch mit dem...

Kommentar schreiben

41 + Ei.,ns =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Zeitmietvertrag – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Wohnungsübergabe
    Der Mieter ist gem. § 546 Abs. 1 BGB verpflichtet, die Mietsache nach Beendigung des Mietverhältnisses zurückzugeben. Hat der Mieter seinen Auszug und Umzug beendet, gehört es zu den Pflichten eines jeden Mieters, die von ihm bisher...
  • Wohnungsübergabeprotokoll
    Unter einem Wohnungsübergabeprotokoll versteht man die schriftliche Niederlegung des Zustandes eines Mietobjekts bei der Übergabe an den Mieter beim Einzug bzw. an den Vermieter bei Auszug. Es soll dazu dienen, etwaige vom Mieter verursachte...
  • Wohnungsvermietung
    Für Immobilienbesitzer ist die Wohnungsvermietung immer mit einem gewissen Risiko verbunden, denn unzuverlässige und nicht liquide Mieter führen schnell zu Mietausfällen. Hat der Mieter die Wohnung angemietet, ist es meist mit hohem Kosten- und...
  • Wohnungszuweisung
    Wenn die bislang gemeinsame Wohnung eines (Ehe-)Paares durch einen Familienrichter einer der beiden Parteien zugeteilt wird, so wird dies als "Wohnungszuweisung" bezeichnet. Diese Entscheidung wird für die Zeit der Trennung getroffen und stellt...
  • Wohnwert
    Der Wohnwert ist ein wichtiger Posten im Bereich der Unterhaltsberechnung . Ist eine Person zum Unterhalt verpflichtet und gleichzeitig Eigentümer einer Immobilie muss der Wohnwert berechnet werden. Hierbei ist zu beachten, dass der Eigentümer...
  • Zwangsräumung
    Die Zwangsräumung einer Wohnung oder eines Grundstücks ist eine Maßnahme der Zwangsvollstreckung (vgl. § 885 ZPO). Sie wird vom Gerichtsvollzieher auf Antrag eines Gläubigers bewirkt, wenn dieser zuvor einen Räumungstitel erwirkt hat und...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Mietrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.