Zeitarbeit

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Zeitarbeit

Bei der Zeitarbeit handelt es sich um die Überlassung von Arbeitnehmern, welche bei einer Leiharbeitsfirma angestellt sind, an einen Dritten. Die Arbeitnehmer werden häufig als "Leiharbeitnehmer" bezeichnet; ihr Arbeitgeber ist der "Verleiher", während der Dritte als "Entleiher" bezeichnet wird. Zwischen diesen drei Parteien besteht ein dreiseitiges Arbeitsverhältnis. Der Arbeitsvertrag wird zwischen dem Verleiher und dem Arbeitnehmer geschlossen, wodurch sämtliche Arbeitgeberpflichten bei der Leiharbeitsfirma liegen. Diese wiederum "verleiht" den Arbeitnehmer gegen Entgelt an Unternehmen, welche Personal benötigen. Zwischen dem Arbeitnehmer und dem Entleiher besteht kein Vertrag; der Leiharbeitnehmer unterliegt jedoch dem Weisungsrecht des Entleihers.

Die gesetzliche Grundlage für die Zeitarbeit findet sich im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG), welches 1972 in Kraft trat. Gemäß diesem bedarf es nicht nur einer Erlaubnis für die gewerbsmäßige Verleihung von Arbeitnehmern; auch unterliegen diese einer Mindestlohnpflicht.

Durch ständige Novellierungen der Gesetze in den vergangenen Jahren wurde das Entleihen von Arbeitnehmern zu einer immer interessanteren Alternative zur Festeinstellung für Arbeitgeber. Zwar liegt der prozentuale Anteil von Leiharbeitnehmern in heimischen Betrieben noch immer im einstelligen Bereich, jedoch ist der Trend zur Entleihung von Mitarbeitern ungebrochen. Es wird zwar häufig propagiert, dass die Zeitarbeit insbesondere für Langzeitarbeitslose ein sehr guter Wiedereinstieg ins Berufsleben ist; die Chancen, von dem Entleiher übernommen und fest angestellt zu werden, sind jedoch sehr gering. Dies hängt vor allem mit dem Wegfall der Sperrfrist zusammen: ein Leiharbeiter kann theoretisch sein ganzes Leben lang an denselben Betrieb ausgeliehen werden, ohne dass dieser ihn übernehmen muss.

 




Mitwirkende/Autoren:
, ,
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Gast, 01.11.2015 12:59


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Kommentar schreiben

28 + Vi_er =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Zeitarbeit – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Weiterbildungskosten für beschäftigte Arbeitnehmer
    Arbeitnehmer ab 46 Jahren können seitens der Agentur für Arbeit Weiterbildungskosten erhalten, um eine drohende Entlassung wegen mangelnder Qualifizierung abzuwenden. Damit die Weiterbildungskosten auch gewährt werden, ist es erforderlich,...
  • Wettbewerbsverbot
    Bei einem Wettbewerbsverbot handelt es sich um ein gesetzliches Verbot, durch das bestimmten Personen u.a. wirtschaftliche Tätigkeiten untersagt werden, die in Wettbewerb mit einem Unternehmen stehen, zu dem entweder ein Vertragsverhältnis...
  • Wettbewerbsverbot Arbeitsvertrag
    Als „Wettbewerbsverbot“ wird die Einschränkung der wirtschaftlichen Betätigung mit Rücksicht auf ein Vertragsverhältnis bezeichnet. Hauptgrund für dieses Verbot ist die Tatsache, dass Arbeitgeber ausschließen möchten, dass ihre Arbeitnehmer...
  • Wiedereinstellungsanspruch nach Kündigung
    Wird ein Arbeitsverhältnis, welches in der Vergangenheit bereits bestanden hat, erneut in Kraft gesetzt, so wird dies als „Wiedereinstellung“ bezeichnet. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass es eine vorübergehende rechtliche Unterbrechung...
  • Wiederholungserkrankung
    Eine Wiederholungserkrankung ist eine Erkrankung die eine andere Ursache besitzt als die vorherige Erkrankung eines Arbeitnehmers. Dabei kann es sich durchaus immer um dieselbe Krabnheit handeln, sofern diese nicht auf demselben Grundleiden...
  • Zwischenzeugnis
    Abgesehen von dem halbjährlichen Schulzeugnissen, die im Volksmund ebenfalls gerne Zwischenzeugnisse genannt werden, ist das Zwischenzeugnis ein Arbeitszeugnis, das in einem Arbeitsverhältnis verlangt werden kann, wenn dies tariflich oder...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.