Öffentliches Recht - Verwaltungsakt

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Öffentliches Recht - Verwaltungsakt

Der Verwaltungsakt stellt die wichtigste Handlungsform der öffentlichen Verwaltung dar und dient unter anderem

  • der Feststellung einer streitigen Rechtslage
  • der Einräumung oder dem Entzug von Rechten
  • der Erteilung von Ge- oder Verboten.

Ein Verwaltungsakt kann sowohl mündlich als auch in Schriftform erlassen werden und muss demjenigen bekanntgebeben werden, der von ihm betroffen ist. Bis zu der Bekanntgabe existiert der Verwaltungsakt nicht.


Jetzt Rechtsfrage stellen

Bearbeiten


Häufige Rechtsfragen zum Thema

  • Erkennungsdienstliche Behandlung ohne Vermerk auf Vorladung als Beschuldigter misterright123 schrieb am 21.05.2017, 18:33 Uhr:
    A ist seit 2013 Opfer diverser Straftaten einer Rockergruppierung, da er als Zeuge eine Straftat zur Anzeige brachte und somit deren Ärger auf sich zog.A steht in gutem Kontakt zum Sachbearbeiter des zuständigen Reviers, der speziell mit dieser Rockergruppierung zu tun hat.A geriet kürzlich in einen Hinterhalt, bei dem er von zwei... » weiter lesen
  • Kann der Ehepartner die Auskunft bei Prüfung zum Elternunterhalt verweigern? Ross_i schrieb am 10.11.2016, 15:35 Uhr:
    Angenommen Dad D muss in ein vollstationäres Pflegeheim, hierdurch entsteht ein sehr hoher "Eigenanteil an Kosten" (nach Abzug seiner Einkünfte, der Pflegeleistungen etc.). D kann diesen Eigenanteil nicht leisten, weil er bedürftig ist. Dies wird auch vom Sozialamt (SA) anerkannt. Nun prüft das SA natürlich die Unterhaltspflicht der... » weiter lesen
  • Kita-Absage städtische Einrichtung / Private Einrichtung in Eigeninitiative - Rechtslage Fam_behr schrieb am 23.04.2014, 19:53 Uhr:
    Hallo beisammen, zu folgendem fiktiven Szenario finde ich keine bzw. nur unzureichende Antworten aus dem SGB VIII sowie Rechtsprechung: Eltern von Kind (Geburt Mitte Juni 2013) melden sich bereits Ende 2013/Anfang 2014 bei städtischen Kitas in der Kommune München an. Eingangsbestätigungen/Prognosen von den Einrichtungen gibt es... » weiter lesen
  • Eine Irrwitzige Kündigungstheorie simstep schrieb am 17.04.2012, 17:41 Uhr:
    Hallo, ich bin leider kein Jurist und werde es leider auch nicht mehr werden, aber ich interessiere mich für diese thematik und spinne mir mit ein paar freunden gerne theorien, nun haben wir eine theorie welche schon sehr kompliziert geworden ist und ich die hilfe dieses forums in anspruch nehmen möchte :) Also nehmen wir einmal an... » weiter lesen
  • öffentl. Recht; VwGO yogi2006 schrieb am 19.12.2011, 11:51 Uhr:
    Hallo Zusammen,hoffe, dass der Beitrag hier richtig ist. Habe kein "Bereichsforum" öffentliches Recht gefunden.Angenommen A hat gem. Gesetz einer Informationspflicht nachzukommen ggü. Behörde B. B ist dieser Informationspflicht nachgekommen, jedoch sollen diese Informationen bei B nicht angekommen sein. A, ein hilfsbereiter Mensch,... » weiter lesen
  • Eheschließung ein Verwaltungsakt? Verzweifelt1401 schrieb am 27.05.2011, 12:36 Uhr:
    Guten Tag! Ich muss eine Hausarbeit schreiben. Um genau zu sein, bin ich ein Azubi zur Verwaltungsfachangestellten und bin im dritten Lehrjahr. Diese Hausarbeit ist die einzige Klausur die wir schreiben, deshalb muss diese gut werden. Meine Aufgabe ist: Eine Tätigkeit des Einsatzamtes (Standesamt) wählen, und überprüfen, ob es sich... » weiter lesen
  • E-Mail als schriftliche Form anerkannt roger2008 schrieb am 13.08.2008, 22:26 Uhr:
    Guten abend zusammen, Folgender Fall: Es wurde für eine Versammlung mit vorgegebenen, abzuhandelnden und abzustimmenden Punkten eingeladen. Für Themen, die zusätzlich hinzukommen sollten, wurde erbeten diese in schriftlicher Form bis zu einem bestimmten Termin bei der angegebenen Person A abzugeben. Person B wollte gerne ein... » weiter lesen
  • Entzug der Genehmigung zur Nebentätigkeit veni_vidi_vici schrieb am 17.12.2007, 11:44 Uhr:
    Hi @ all, ich denke meine Frage wird schnell beantwortet werden. Es geht um die Genehmigung einer Nebentätigkeit. Diese wurde schon genehmigt. Aber meines Erachtens wäre das gar nicht nötig gewesen, da es sich um eine ehrenamtliche, unentgeldliche Tätigkeit in einem als gemeinnützig anerkannten Verein handelt. Sie müsste also... » weiter lesen


Öffentliches Recht - Verwaltungsakt Urteile und Entscheidungen

  • Bild1. Schülerinnen und Schüler haben kein subjektiv-öffentliches Recht auf Einschreiten der Schulbehörde im Wege der Fachaufsicht. 2. Die Zuweisung des Platzes für das schulische Betriebspraktikum durch die Schule ist ein Verwaltungsakt. 3. Schülerinnen und Schüler haben keinen Anspruch auf Zuweisung eines bestimmten Praktikumsplatzes....

    » VG-HANNOVER, 06.02.2003, 6 B 444/03
  • Bild1. Die Erlaubnis zum Besitz einer Waffe gemäß § 10 Abs. 1 Satz 1 WaffG wird gleichzeitig mit der Erlaubnis zum Erwerb einer Waffe erteilt. 2. Bei der Eintragung einer aufgrund sog. Voreintrags erworbenen Waffe mit ihren individuellen Merkmalen in eine Waffenbesitzkarte handelt es sich um einen Verwaltungsakt, durch den verbindlich...

    » VG-DUESSELDORF, 04.03.2010, 22 K 4969/08
  • BildQuelle: Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften in L-2925 Luxemburg Die Rücknahme eines begünstigenden Verwaltungsakts unterliegt im allgemeinen strengen Voraussetzungen. So ist zwar jedem Gemeinschaftsorgan, das feststellt, daß ein von ihm erlassener Rechtsakt rechtswidrig ist, das Recht zuzuerkennen, diesen Rechtsakt innerhalb...

    » EUGH, 17.04.1997, C-90/95 P

Kommentar schreiben

49 - Se,c_hs =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)






Jetzt Rechtsfrage stellen


Öffentliches Recht - Verwaltungsakt – Weitere Begriffe im Umkreis
Straße - öffentliche
Wann ist eine Straße als „öffentlich“ zu bezeichnen? Entgegen der allgemeinen Annahme ist es für eine derartige Bezeichnung nicht alleine ausreichend, dass eine Straße, ein Weg oder eine sonstige Parzelle zu einem Stadtgebiet gehört. Die...
Verbandsklage
In Deutschland gibt es unterschiedlich ausgeprägte Möglichkeiten, eine Verbandsklage zu erheben. Als Verbandsklage wird die Klage von Vereinen oder Verbänden bezeichnet, mit der diese nicht die Verletzung eigener Rechte geltend machen, sondern die...
Elektronische Signatur
Eine elektronische Signatur dient der Überprüfung der Identität des Signaturstellers und der Integrität elektronischer Informationen, indem Daten mit elektronischen Informationen verknüpft werden. I. Allgemeines Der elektronische...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:


© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.