Verkehrslärm

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Verkehrslärm

Als Verkehrslärm wird jener Lärm angesehen, der von Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen erzeugt wird. Zu diesen öffentlichen Straßen zählen

  • Bundesautobahnen
  • Bundesstraßen
  • Gemeindestraßen
  • Landstraßen
  • Öffentliche Parkplätze.

Zu beachten ist, dass Lärm von Fahrzeugen, welcher auf Betriebsgeländen oder im Anlieferbereich von Verkaufseinrichtungen einschließlich der angeschlossenen Parkplätze entsteht, nicht als Verkehrslärm, sondern als Gewerbelärm angesehen wird. Auch Lärm, welcher von Fahrzeugen auf privatem Gelände verursacht wird, ist kein Straßenlärm, sondern Nachbarschaftslärm.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Verkehrslärm

  • BildSchlafen im Mutterleib – neue Erkenntnisse in der Schlafforschung (10.10.2013, 11:10)
    Schlafmedizinscher Kongress (DGSM) in Wiesbaden vom 17. bis 19. Oktober 2013Kinder träumen intensiver und häufiger als Erwachsene. Im Laufe des Lebens nimmt der Traumschlaf jedoch deutlich ab, die Struktur des Schlafes verändert sich. Zur Geburt...
  • BildAusgezeichnete Ideen für die Städte der Zukunft (16.09.2013, 10:10)
    »Morgenstadt« und Living Lab »Fraunhofer IZS elektromobilisiert« sind ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2013Das IAO-Living Lab »Fraunhofer IZS elektromobilisiert« sowie die Fraunhofer Morgenstadt-Initiative unter Leitung des Fraunhofer IAO...
  • BildFraunhofer IAO - Ausgezeichnete Ideen für die Städte der Zukunft (16.09.2013, 10:10)
    »Morgenstadt« und Living Lab »Fraunhofer IZS elektromobilisiert« sind ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2013Das IAO-Living Lab »Fraunhofer IZS elektromobilisiert« sowie die Fraunhofer Morgenstadt-Initiative unter Leitung des Fraunhofer IAO...
  • BildOstfalia ernennt Sven Strube zum Honorarprofessor (04.06.2013, 15:10)
    Eine Honorarprofessur ist die höchste Auszeichnung, die von der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften an herausragende Persönlichkeiten in Anerkennung besonderer Leistungen verliehen wird. Entsprechend selten wird diese Auszeichnung...
  • BildLuftverschmutzung und Lärmbelastung tragen zu erhöhtem Herzrisiko bei (04.04.2013, 11:10)
    Mannheim, Donnerstag, 4. April 2013 – Anhaltende Feinstaubbelastung, nächtlicher Verkehrslärm und nächtlicher Flugzeuglärm könnten das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen, indem sie zur Entstehung von Atherosklerose beitragen bzw. die...

Entscheidungen zum Begriff Verkehrslärm

  • BildVG-REGENSBURG, 21.03.2013, RO 2 K 11.2065
    Außerkrafttreten eines Bebauungsplans;§ 12 BauNVO umfasst bauliche Anlagen des ruhenden Verkehrs mit oder ohne Gebäudeeigenschaft;Befreiungen von nicht nachbarschützenden Festsetzungen eines Bebauungsplans ;„Segmentierende“ Betrachtungsweise zwischen 16. BImSchV und TA Lärm und Zusammenrechnen von öffentlichem Verkehrslärm und...
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 07.05.1999, 3 S 1835/98
    Verringert sich planbedingt die vorhandene Belastung durch den Verkehrslärm und fordert der Eigentümer eines außerhalb des Plangebiets gelegenen Grundstücks Planänderungen mit dem Ziel zusätzlicher Verminderungen der Verkehrslärmbelastung, genügt dies für sich allein nicht zur Annahme der Antragsbefugnis. Dies gilt auch dann, wenn die...
  • BildVG-REGENSBURG, 21.03.2013, RO 2 K 11.2066
    Außerkrafttreten eines Bebauungsplans;§ 12 BauNVO umfasst bauliche Anlagen des ruhenden Verkehrs mit oder ohne Gebäudeeigenschaft;Befreiungen von nicht nachbarschützenden Festsetzungen eines Bebauungsplans ;„Segmentierende“ Betrachtungsweise zwischen 16. BImSchV und TA Lärm und Zusammenrechnen von öffentlichem Verkehrslärm und...
  • BildVG-REGENSBURG, 21.03.2013, RO 2 K 11.2064
    Außerkrafttreten eines Bebauungsplans;§ 12 BauNVO umfasst bauliche Anlagen des ruhenden Verkehrs mit oder ohne Gebäudeeigenschaft;Befreiungen von nicht nachbarschützenden Festsetzungen eines Bebauungsplans;„Segmentierende“ Betrachtungsweise zwischen 16. BImSchV und TA Lärm und Zusammenrechnen von öffentlichem Verkehrslärm und...
  • BildNIEDERSAECHSISCHES-OVG, 25.06.2008, 1 KN 132/06
    1. Zur ausreichenden Sicherung des Ausgleichs in Natur und Landschaft und zur Ermittlung des ausgleichsbedürftigen Eingriffs. 2. Bei der Abwägungsentscheidung, in welchem Umfang die neu geschaffenen Bauflächen Schutz vor Verkehrslärm erhalten sollen, darf die Gemeinde berücksichtigen, dass eine Umgehungsstraße in absehbarer Zeit...
  • BildNIEDERSAECHSISCHES-OVG, 28.10.2004, 1 KN 274/03
    1. Zunahme von Verkehrslärm als abwägungserheblicher Belang 2. Die Gemeinde muss das Ausmaß des hinzutretenden Lärms sowie die Möglichkeit anderer Verkehrsführung auch dann in die Abwägung einstellen, wenn nach den bisherigen planerischen Festsetzungen eine Zunahme des Verkehrs zwar vorherzusehen war, jedoch Alternativen der...
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 20.11.2008, 5 S 1694/07
    1. Der Einbau einer akustischen Fußgängerwarnanlage an einem Bahnübergang ist kein "erheblicher baulicher Eingriff" i.S. von § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 der 16. BImSchV. 2. Zur Frage, ob es sich bei den Lärmemissionen einer akustischen Fußgängerwarnanlage, die von einem herannahenden Zug ausgelöst wird, um Verkehrslärm i.S. v. § 2 Abs. 1...
  • BildNIEDERSAECHSISCHES-OVG, 27.09.2001, 1 KN 777/01
    1. Für einen Normenkontrollantrag gegen einen Bebauungsplan fehlt das Rechtsschutzbedürfnis nicht stets schon dann, wenn das Plangebiet zwischenzeitlich so weit bebaut worden ist, dass die Restflächen, deretwegen das Normenkontrollverfahren geführt wird, nunmehr dem Innenbereich zugehören. Das gilt jedenfalls dann, wenn die Gemeinde...
  • BildBVERWG, 27.06.2007, BVerwG 4 A 2004.05
    Wird einem durch Verkehrslärm (hier: Fluglärm) Betroffenen im Planfeststellungsbeschluss dem Grunde nach ein Anspruch auf Übernahme seines Wohngrundstücks nach § 74 Abs. 2 Satz 3 VwVfG zugesprochen, ist über die Höhe der Übernahmeentschädigung im nachfolgenden Entschädigungsverfahren zu entscheiden. In diesem Verfahren sind die...
  • BildHESSISCHER-VGH, 21.03.2005, 9 N 1630/01
    1. Die Festsetzung eines örtlichen Hauptverkehrszuges im Sinne des § 5 Abs. 2 Nr. 3 BauGB - hier einer Verbindungsstraße zum überörtlichen Verkehr - im Bebauungsplan auf einer im Flächennutzungsplan dargestellten Wohnbaufläche stellt jedenfalls dann eine Verletzung des Entwicklungsgebotes des § 8 Abs. 2 Satz 1 BauGB dar, wenn der...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Nachträgliche Änderung des Bebauungsplanes / Geltungmachung von ... (06.03.2013, 14:43)
    Mal angenommen: 2011 wurde in Musterhausen im schönen Rheinhessen ein Baugebiet neu erschlossen. Eine bestehende Straße wurde damals an die neue Straße als Verlängerung angeschlossen. Die alte bestehende Straße hatte bis dato so gut wie keinen Durchgangsverkehr da diese Straße quasi eine Sackgasse war. Nach Fertigstellung der Straße...
  • Nachträgliche Änderung des rechtsgültigen Bebauungsplanes oder ... (06.03.2013, 07:47)
    Mal angenommen: 2011 wurde in Musterhausen ein Baugebiet neu erschlossen. Eine bestehende Straße wurde damals an die neue Straße als Verlängerung angeschlossen. Die alte bestehende Straße hatte bis dato so gut wie keinen Durchgangsverkehr da diese Straße quasi eine Sackgasse war. Nach Fertigstellung der Straße zeigt sich nun, dass der...

Kommentar schreiben

32 + Z_w.ei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Verkehrslärm – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Lärmschutz am Arbeitsplatz / Arbeitsschutz Lärm
    Der Arbeitgeber hat sich bezüglich möglicher und tatsächlicher Gefährdungen, welche von Lärm und Vibrationen am Arbeitsplatz entstehen können, an drei verschiedene Vorschriften zu halten: Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) Lärm- und...
  • Lichtimmissionen
    Gemäß § 3 des Bundesimmissionsschutzgesetzes (BImSchG) zählt auch Licht zu jenen Immissionen, welche unzulässige Nachteile oder Belästigungen für die Allgemeinheit oder die Nachbarschaft hervorrufen können. Lichtimmissionen Quellen...
  • Luftverunreinigungen
    Als "Luftverunreinigungen" oder "Luftverschmutzungen" werden Verunreinigungen der Atmosphäre durch flüssige, gasförmige oder feste Abfallstoffe bezeichnet. Diese Stoffe können sowohl für Menschen, Tiere und Pflanzen schädlich sein, als auch...
  • Stand der Technik
    Unter Stand der Technik werden die technischen Möglichkeiten zusammengefasst, die zum aktuellen Zeitpunkt gewährleistet sind und die sich ihrerseits auf wissenschaftliche und technische Erkenntnisse stützen. Durch die Klausel „Stand der...
  • VDI-Richtlinie 2058
    Die VDI-Richtlinie 2058 ist eine der anerkannten akustischen Grundregeln. Sie dient, ebenso wie die TA Lärm, dem Zweck des Schutzes von Haus- und Grundbesitz vor Beeinträchtigung durch Lärm. Zunächst wurde diese Richtlinie, welche von dem...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Immissionsschutzrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.