allgemein - Unternehmer

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff allgemein - Unternehmer

Von der Umsatzsteuer wird zwar jeder Bürger im täglichen Leben durch die Mehrwertsteuer betroffen und belastet, die mit der Erhebung der Umsatzsteuer in Verbindung stehenden Aufgaben betreffen regelmäßig allerdings nur Unternehmer. Nur Umsätze, die von einem Unternehmer getätigt werden, unterliegen der Umsatzsteuer. Ebenso steht ein Vorsteuerabzug nur einem Unternehmer zu. Eine Ausnahme gibt es nur für die privaten Lieferer neuer Fahrzeuge (§ 2a UStG). Der Begriff des Unternehmers umfasst alle selbstständig ausgeübten gewerblichen oder beruflichen Tätigkeiten. Eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit ist jedes nachhaltige Tätigwerden zur Erzielung von Einnahmen, die Absicht, Gewinne zu erzielen, ist nicht erforderlich. Eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit kann auch vorliegen, wenn eine Personenvereinigung nur gegenüber ihren Mitgliedern tätig wird.

Im Überblick müssen somit folgende Voraussetzungen vorliegen:

  1. a)
  2. b)

    Selbstständigkeit

  3. c)

    Gewerbliche oder berufliche Tätigkeit

  4. d)

    Einnahmeerzielung

  5. e)

    Nachhaltigkeit

Unternehmer kann grundsätzlich jede Person, natürliche oder juristische Person, sein. Darüber hinaus kann auch ein anderes Wirtschaftsgebilde, z.B. eine Handelsgesellschaft wie KG oder OHG oder ein anderer Personenzusammenschluss Unternehmer sein, wenn die übrigen Voraussetzungen erfüllt sind. Eine eigene Rechtsfähigkeit im zivilrechtlichen Sinn ist nicht Voraussetzung für die Unternehmereigenschaft.

Selbstständig ist, wer auf eigene Rechnung und eigene Verantwortung tätig wird. Nicht selbstständig ist derjenige, der einem anderen gegenüber weisungsgebunden ist, sei es als Arbeitnehmer oder als juristische Person im Rahmen einer Organschaft durch finanzielle, wirtschaftliche und organisatorische Eingliederung in ein anderes Unternehmen.

, Organschaft

Der Begriff der gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit geht über den Begriff eines Gewerbebetriebes im einkommensteuerlichen Sinn hinaus, er umfasst auch die Land- und Forstwirte sowie Privatpersonen, soweit sie z.B. als Vermieter von Wohnraum Leistungen erbringen.

Der Unternehmer muss eine Tätigkeit zur Erzielung von Einnahmen entfalten. Tätigkeiten, die ohne die Absicht ausgeübt werden, für diese Tätigkeiten Einnahmen zu erzielen, gehören nicht zu den unternehmerischen Tätigkeiten.

Es muss die Absicht bestehen, auf Dauer Einnahmen durch die Tätigkeit zu erzielen. Dies wird regelmäßig nach dem Gesamtbild der Verhältnisse im Einzelfall beurteilt. Dazu gibt es einen umfangreichen Katalog von Kriterien, die vom BFH aufgestellt worden sind (vgl. BFH, 18.07.1991 - V R 86/87).

Sonderregelungen existieren für juristische Personen des öffentlichen Rechts wie z.B. Städte, Gemeinden und Kreise sowie für Vereine.




© steuerlex24.de


Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu allgemein - Unternehmer


Aktuelle Forenbeiträge

  • Für dieses Projekt Gewerbe anmelden? (12.03.2013, 22:34)
    Liebe Community, muss ich für diese Pläne ein Gewerbe anmelden? Ich möchte mithilfe einer Crowd innerhalb von wenigen Monaten eine kleine Kleidungskollektion (4 Teile) auf die Füße stellen. Die Kleidung kommt bereits fertig von einem Händler. Dazu starte ein Projekt auf einer Crowdfunding-Website. Dort können Menschen Geld...
  • Muss der Tierhalter/Versicherung des Tierhalters haften? (01.08.2012, 22:29)
    Mal angenommen Kunde A geht zu Unternehmer B und nutzt die angebotene Dienstleistung vom Unternehmer B. Bestandteil der Dienstleistung ist der Kater von Kunde A. Während der Ausführung der Dienstleistung wurde Unternehmer B von dem Kater von Kunde A gebissen. B hat dies nicht provoziert sondern wollte den Kater lediglich streicheln....

Kommentar schreiben

78 + Zwe /i =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


allgemein - Unternehmer – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Absetzung für Abnutzung
    Als Absetzung für Abnutzungen (kurz AfA ; handelsrechtlich Abschreibungen) wird die steuerrechtlich zu ermittelnde Wertminderung von Anlagevermögen bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Abgrenzung...
  • Abstimmung - Buchführung
    Unter Abstimmung versteht man in der Buchhaltung den Prozess der Sicherstellung der Übereinstimmung der Daten verschiedener Konten, Kontenkreisen oder Haupt- und Nebenbücher. Die Abstimmung kann durch einen Vergleich der Einzelgeschäfte,...
  • Abzugspflichtige Bauleistungen - Bauabzugssteuer
    Inhaltsübersicht 1. Vergütungen für Bauleistungen 2. Zusammenhang mit einem Bauwerk 3. Keine Bauleistungen 3.1 Planerische Leistungen 3.2 Arbeitnehmerüberlassung 3.3...
  • AfA
    Bei der AfA (Absetzung für Abnutzungen) handelt es sich um die Wertminderung von Anlagevermögen, welche steuerrechtlich zu ermitteln ist. Gemäß dem deutschen Einkommensteuergesetz hat die AfA in dem Kalendermonat zu beginnen, in dem die...
  • Allgemein - Befähigungsnachweise
    Inhaltsübersicht 1. Freie Berufe 2. Gaststätten und Hotels 3. Finanzdienstleistungen 4. Versicherungsvermittlung 5. Handel 6. Bewachungsgewerbe 7. Güterverkehr...
  • Allgemeine Anmeldungen
    Im Rahmen der Neugründung eines Betriebes sind natürlich mit den jeweiligen Versorgungsunternehmen (Strom, Wasser, Müll, Heizung) rechtzeitig Verträge abzuschließen. Praxistipp: Bei der Einrichtung von Büroräumen in einem Wohngebiet ist mit...
  • Allgemeiner Umsatzsteuersatz
    Der allgemeine Steuersatz von 19 % ist immer dann anzuwenden, wenn ein Umsatz vorliegt, für den kein anderer Steuersatz gilt. Das ist auch für die Umsätze der Fall, die eine Ausnahme bei dem ermäßigten Steuersatz darstellen (z.B. Lieferung von...
  • Allgemeines - Digitale Betriebsprüfung
    Inhaltsübersicht 1. Einführung 2. Die GoBs als Grundlage der digitalen Betriebsprüfung 3. Die GDPdU als Grundlage der digitalen Betriebsprüfung 1. Einführung Mit den möglichen Problemen der...
  • Allgemeines - Internationale Steuerplanung
    Inhaltsübersicht 1. Überblick 2. Aufgaben und Ziele der internationalen Steuerplanung 3. Systematisierung der Steuerplanung 4. Abgrenzung des Controllings im Rahmen der Steuerplanung 1....
  • Allgemeines - Trends im Controlling
    1. Überblick Nichts ist beständiger als der Wandel! Diese oft zitierte Weisheit beschreibt durchaus treffend die Realität, in der sich die Unternehmen zurzeit befinden. Wollen Unternehmen langfristig erfolgreich sein, müssen sie - und mit...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Steuerrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.