Telekommunikation

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Telekommunikation

Telekommunikation ist der technische Vorgang des Aussendens, Übermittelns und Empfangens von Signalen mittels Telekommunikationsanlagen.

Bearbeiten


Häufige Rechtsfragen zum Thema

  • Aristo, Plato: wie ist das mit Domainnamen berühmter Personen? say_hello schrieb am 21.05.2017, 20:49 Uhr:
    hallo Juraforum-Gemeinde, Gesetzt den Fall es ist jemand daran interessiert seinem Lieblingsautor (Literat) ein Denkmal zu setzen. Gesetzt der Fall dass man z.B. an an einem Namen von einem (dieser) künstler - als Domainnamen interessiert ist: Also - in diesem fiktiven Falle: nehmen wir ein Beispiel eines Künstlers, der nicht mehr... » weiter lesen
  • Gemeinschaftliche Mordplanung qwe schrieb am 19.03.2017, 16:05 Uhr:
    Hallo,nehmen wir an, drei Leute schmieden den Plan jemanden welchen sie im Vorfeld auskundschafteten gemeinschaftlich das Leben zu nehmen. Dazu werden noch weitere Leute mit in die Zelle einbezogen, telefonisch. Es wird aus Rachsucht, Befriedigung des Geschlechtstriebes und finanzieller Bereicherung gehandelt. Wäre die Täterschaft des... » weiter lesen
  • Vorgehensweise Anwalt Natschi74 schrieb am 08.06.2015, 15:33 Uhr:
    Hallo zusammen,ich habe folgende 2 Fragen:Es geht um einen Arbeitsrechtstreit, bei dem ein Vergleich geschlossen wurde. Schlußendlich wurde aus Sicht des Klägers ein Passus des Vergleichs nicht entsprechend angewandt. Es bedurfte einer weiteren Klage zur Festsetzung wie dieser Passus auszulegen sei. Dies geschah vor dem gleichen... » weiter lesen
  • Vormieter blockiert Telefon- und Internetanschluss Dhammo schrieb am 10.11.2014, 12:02 Uhr:
    Interssante Rechslage ....Folgende Situation:Vormieter (V) zieht aus Wohnung aus und in einen anderen Ort.Nachmieter (N) zieht in diese Wohnung ein und möchte sein Telefon und Internet anmelden.Doch die Telefonanbieter sagt, dass V diese Leitung noch besetzt hält, obwohl er schon seit einem halben Jahr in einem anderen Ort wohnt, mit... » weiter lesen
  • Abmahnung wg. widerrechtl. Parkens / Vollmacht; Kosten CollinsAV schrieb am 26.07.2014, 15:33 Uhr:
    Hallo Forum,folgender Fall:- A parkt rechtswidrig auf dem Grundstück von B.- B bemerkt es und beauftragt seinen Anwalt zu handeln.- Daraufhin bekommt A eine Abmahnung mit Aufforderung zur Unterzeichnung einer strafbewehrter Unterlassungserklärung (zwischen A und B) und Rechnungsbegleichung auf das Konto des Anwalts.Und nun die... » weiter lesen
  • Rücktritt Vertrag Telekommunikation 1ngen1eur schrieb am 12.06.2013, 20:05 Uhr:
    Hallo, folgender Fall:Es existiert seit Feb. 2013 ein Vertragsverhältnis zwischen Person X und einem Telekommunikationsunternehmen (Firma Y).Der Vertrag beinhaltet die Leistungen: Internet, Telefon, TV.Zwei Wochen nach Vertragsabschluss wurde wegen einer Störung die TV-Funktion nicht mehr zur Verfügung gestellt. Nach einem ewigen Hin... » weiter lesen
  • Telekommunikation - oder was alles schief laufen kann polluxhh schrieb am 24.03.2013, 14:43 Uhr:
    Hallo Leute, aus gegebenem Anlaß hätte ich eine Fallstellung für Euch, die ich selber recht spannend finde, und es würde mich freuen, wenn noch andere ihr Späßchen damit haben. Da nun hier nicht nur Zivilrecht, sondern auch Telekommunikationsrecht und ggf. Verfassungsrecht zu berücksichtigen wäre, dachte ich mir, daß die Fallstellung... » weiter lesen
  • Vertrag Telekommunikation MrHide schrieb am 17.03.2010, 18:23 Uhr:
    Hallo! Es könnte sein, dass A einen Vertrag mit B bezüglich TV, Internet und Telefonanschluss hat. Dieser Anschluss macht seit ca 6 Monaten Probleme. Konkret: Die DSL Verbindung bricht ständig ab, d.h. kein Internet. Die TV Verbindung ist stark gestört, d.h. Bildaussetzer bis zu 3 Std.! Dem B liegen ca. 20 schriftliche Störmeldungen... » weiter lesen


Passende Rechtstipps

  • Viele Deutsche sind gerade wieder voll in der Planung des nächsten Sommerurlaubs. Leider muss man immer wieder damit rechnen, dass der nächste Flug nicht wie geplant abhebt, das Hotel nicht das hält, was es verspricht oder sonstige Komplikationen auftreten. Hier bestehen für Reisende mehr Rechte als mancher glaubt. Nachfolgend sollen Rechte des Reisenden bei verspäteten Koffern, verspäteten Fliegern aufgezeigt... » weiter lesen

Passende juristische News

  • Kiel (jur). Ist ein Arbeitnehmer ohne Zustimmung seines Arbeitgebers noch in einem Konkurrenzunternehmen aktiv, darf er sich nicht über seine fristlose Kündigung wundern. Dies gilt auch für die finanzielle Beteiligung an dem Konkurrenzunternehmen, wenn „dies zu maßgeblichem Einfluss auf den dortigen Geschäftsbetrieb führt“, entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein in einem am Mittwoch, 12. Juli 2017, in Kiel bekanntgegebenen... » weiter lesen
  • Kassel (jur). Helfen abgelehnte Asylbewerber nicht bei der Beschaffung der für ihre Abschiebung notwendigen Ausweispapiere mit, können ihnen die Asylbewerberleistungen gekürzt werden. Sie haben im Einzelfall dann nur noch Anspruch auf das „unabweisbar Gebotene“, also das rein physische Existenzminimum, urteilte am Freitag, 12. Mai 2017, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 7 AY 1/16 R). Dies sei nicht verfassungswidrig.Im konkreten... » weiter lesen
  • Berlin (jur). Mögliche Öldämpfe in der Kabine eines Flugzeugs begründen bei einer auftretenden Nervenerkrankung noch nicht die Anerkennung als Berufskrankheit. Liegt keine dauerhafte Belastung mit einer vergifteten Atemluft in einer Flugzeugkabine vor, kann die gesetzliche Unfallversicherung auch keine Berufskrankheit anerkennen, entschied das Sozialgericht Berlin in einem am Freitag, 22. Juli 2016, bekanntgegebenen Urteil (Az.: S 68 U... » weiter lesen


Telekommunikation Urteile und Entscheidungen

  • Bild1. Bei einer Überwachungsanordnung nach § 15 a HSOG kann sich das beteiligte Telekommunikationsunternehmen nur gegen fehlerhafte Überwachungsanweisungen zur Wehr setzen, soweit es um die technische Umsetzung der Überwachungsanordnung geht. 2. Für Beanstandungen hinsichtlich der materiellrechtlichen Richtigkeit der...

    » OLG-FRANKFURT, 30.11.2006, 20 W 128/05
  • Bild1. Eine bewusste Verzögerung oder Nichtausführung der Umstellung gemäß einem Preselectionsauftrag im Telekommunikationsbereich kann eine gezielte Behinderung des Konkurrenten der Deutschen Telekom darstellen. 2. Einer versehentlichen Versäumung der Umstellung fehlt es an dem für einen Wettbewerbsverstoß erforderlichen Merkmal der...

    » OLG-FRANKFURT, 14.10.2004, 6 U 169/02
  • BildDas Kombinationsangebot einer blickfangmäßig beworbenen Internet-Flatrate mit einem nicht am Blickfang teilnehmenden Angebot zum DSL-Telefonieren mit eigener Flatrate erfordert eine deutliche, am Blickfang teilnehmende Aufklärung über die Vertragskoppelung.

    » OLG-FRANKFURT, 30.11.2006, 6 U 24/06

Kommentar schreiben

94 + S/e chs =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)








Telekommunikation – Weitere Begriffe im Umkreis
Bundesanstalt für Post und Telekommunikation
Die Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost (BAnst PT) wurde zum 01.01.1995 errichtet. Sie ist eine Antalt des öffentlichen Rechts, welche unter der Rechtsaufsicht des Bundesministeriums für Finanzen agiert. Gesetzliche...
Kurzwahl-Datendienste
Kurzwahl-Datendienste bezeichnen Kurzwahldienste, die der Übermittlung von nichtsprachgestützten Inhalten mittels Telekommunikation dienen und die keine Telemedien sind. Kurzwahldienste sind dabei Dienste, die die Merkmale eines Premium-Dienstes...
Deutsche Telekom AG
Bei der Deutschen Telekom AG handelt es sich um eines der größten europäischen Unternehmen aus dem Bereich Telekommunikation, welches im Jahre 1995 durch Privatisierung der Deutschen Bundespost entstanden ist. Seit dieser Zeit besteht auch die...
Fernmeldegeheimnis
Das Fernmeldegeheimnis wird in Art. 10 GG geschützt. Hierbei findet sich eine Legaldefinition in § 88 Abs. 1 TKG sowie in § 206 Abs. 5 StGB. Das Fernmeldegeheimnis schützt allgemeinen das Vertrauen in die Tätigkeit der Telekommunikation...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.