TA Luft

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff TA Luft

Bei der TA Luft (Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft) handelt es sich um die "Erste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz", welche am 28.09.1964 in Kraft trat. Sie enthält allgemeine Emissionsanforderungen für bestimmte Luftschadstoffe, wie beispielsweise krebserregende Stoffe oder Staub.

Die TA Luft ist an die Genehmigungsbehörden für industrielle und gewerbliche Anlagen gerichtet; ihre Vorschiften sind für diese insofern bindend, als dss sie für die individuelle Anlage Auflagen festlegen, welche deren Betreiber zu erfüllen hat. Aufgehoben werden können die Vorschriften der TA Luft nur, wenn der TA Luft-Ausschuss des Bundesumweltministeriums feststellt, dass sich der Stand der Technik geändert hat, was eine Änderung der Grenzwerte zur Folge hat.




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von Wikipedia
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu TA Luft

  • BildBundeskanzlerin Merkel besucht Roche in Deutschland (05.05.2014, 20:10)
    Penzberg, Mannheim, Grenzach-Wyhlen. Bei ihrem heutigen Besuch von Roche in Deutschland sprach Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Mitarbeitenden des forschenden Pharma- und Diagnostikaherstellers und machte sich persönlich ein Bild von der hohen...
  • BildCHE Hochschulranking: Top-Platzierungen für Reutlingen (05.05.2014, 16:10)
    Die Hochschule Reutlingen erhält im aktuellen CHE Hochschulranking, das morgen im neuen ZEIT Studienführer 2014/15 veröffentlicht wird, Top-Bewertungen im Fach Betriebswirtschaft. Gleich bei allen fünf Kriterien stellen die Studierenden...
  • BildVon der Zugspitze bis in die Wüste Negev (05.05.2014, 15:10)
    Fraunhofer ISE untersucht Alterung von Solarkollektoren in extremen KlimatenPresseinformation 09/14 vom 5. Mai 2014Für Projektentwickler und Investoren ist es von strategischer Bedeutung, dass Solarkollektoren auch extremen klimatischen Einflüssen...
  • BildSicher Auto fahren im Stadtverkehr (05.05.2014, 12:10)
    Forschungsinitiative UR:BAN entwickelt Fahrerassistenzsysteme für die StadtVorrausschauend, stressfrei und vor allem sicher sollen Fahrerassistenzsysteme Autos künftig durch den Stadtverkehr navigieren. Erste Lösungen, die diese Vision...
  • BildEin Lexikon der Düfte (05.05.2014, 10:10)
    Die Angehörigen eines Volkes in Thailand besitzen viele Wörter für Gerüche„Eine blumig-liebliche und orientalische Duftkomposition mit Jasmin- und Mairosen-Absolue“ – so beschreibt ein bekannter Kosmetikhersteller eines seiner erfolgreichsten...

Entscheidungen zum Begriff TA Luft

  • BildNIEDERSAECHSISCHES-OVG, 16.05.2006, 7 ME 6/06
    Zur Anwendbarkeit der Geruchsimmissions-Richtlinie (GIRL) auf immissionsschutzrechtlich genehmigungsbedürftige Vorhaben, die nicht in den Anwendungsbereich der TA Luft und der VDI-Richtlinien 3471 und 3472 fallen.
  • BildVG-OLDENBURG, 17.05.2004, 5 B 3381/03
    Zur Anwendbarkeit der Geruchsimmissionsrichtlinie GIRL bei der Bestimmung der Zumutbarkeit von Geruchsimmissionen nach Inkrafttreten der TA-Luft 2002.
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 10.07.2000, 10 S 792/99
    1. Der in Nr 3.1.3 TA Luft vorgesehene allgemeine Emissionsgrenzwert für Gesamtstaub von 50 mg/cbm stellt eine Mindestanforderung dar; er hindert die Immissionsschutzbehörde nicht bereichsspezifisch, für Anlagen mit dem Stand der Technik entsprechenden Abgasreinigungseinrichtungen anspruchsvollere Grenzwerte vorzugeben. 2. Zur...
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 01.09.1994, 8 S 685/94
    1. Für die zwischen einem vorhandenen Betrieb zur Aufzucht von Geflügel und einem neu festzusetzenden Industriegebiet einzuhaltenden Abstände sind die für Wohnbebauung geltenden Regelungen in Nr 3.3.7.1.1 der TA-Luft (TA Luft 1986) nicht unmittelbar heranzuziehen. Vielmehr ist eine einzelfallbezogene Sonderbeurteilung vorzunehmen, bei...
  • BildHESSISCHER-VGH, 11.08.2011, 9 A 1658/10
    Zur Frage des Verhältnisses zwischen den Bestimmungen der TA Luft und der 20. BImSchV bei Festsetzung immissionsschutzrechtlicher Grenzwerte hinsichtlich bestehender Anlagenteile anlässlich der Erweiterung eines bestehenden und nach dem BImSchG genehmigten Großtanklagers
  • BildHESSISCHER-VGH, 24.09.2008, 6 C 1600/07.T
    Wegen Fehlern, die der Genehmigungsbehörde bei der Durchführung der Umweltverträglichkeitsprüfung im Rahmen des förmlichen Genehmigungsverfahrens nach § 10 BImSchG unterlaufen sind, kann ein Dritter die Aufhebung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung nicht verlangen. Ein solcher Anspruch besteht nach § 4 Abs. 1 Satz 1...
  • BildBVERWG, 21.06.2001, BVerwG 7 C 21.00
    1. Die Emissionswerte der TA Luft konkretisieren die Anforderungen, die im Regelfall an den Betrieb einer Anlage zu stellen sind. 2. Die Feststellung, Regelungen der TA Luft seien durch gesicherte Erkenntnisfortschritte in Wissenschaft und Technik überholt, setzt einen Vergleich des Erkenntnisstandes bei Erlass der...
  • BildVG-OLDENBURG, 18.11.2003, 5 B 27725/03
    1. Für die Berechnung der zulässigen Grenzabstände bei Hähnchenmastställen finden die TA-Luft 2000, die VDI-Richtlinie 3472 und ergänzend die GIRL Anwendung.2. Die Verletzung von Nachbarrechten ist jedenfalls dann ausgeschlossen, wenn trotz eingehaltener Grenzabstände zusätzlich eine Filteranlage eingebaut wird.
  • BildVG-SIGMARINGEN, 12.09.2003, 4 K 2181/02
    Eine Anwendung der Rundungsregelung der Nr. 2.9 TA Luft 2002 auf den Besatzdichtequotienten aus Nr. 7.1 Spalte 2 lit. b) des Anhangs zur 4. BImSchV kommt nicht in Betracht (entgegen Erlass des Ministeriums für Umwelt und Verkehr Baden-Württemberg vom 20.12.2001 - 43.8820.10-4.VO/174).
  • BildVGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 30.11.2011, 3 S 895/10
    1. Nr. 5.4.7.1 der TA Luft 2002 (Berechnung emissionsbezogener Mindestabstandslinien nach dem Vorsorgeprinzip) stellt eine geeignete Ermittlungsmethode für die planerische Bewältigung des Immissionskonflikts zwischen Anlagen der Tierhaltung und betroffenen Baugebieten dar, sofern keine Einzelfallprüfung nach Nr. 1 Abs. 6 GIRL...

Aktuelle Forenbeiträge

  • § 186 StGB relevant oder nicht.. (28.04.2014, 19:47)
    Moin zusammen! Folgender fiktiver Sachverhalt: Die Vermieterin eines Mandanten (Hr. Mustermann) ist mit diesem über mehrere Sachverhalte im Streit. Hr. Mustermann wird hierbei von einem Mieterverein vertreten. Nachdem die Vermieterin einige mietrechtliche Forderungen die u.a. die allgm. Müllentsorgung betrifft nur Widerwillen...

Kommentar schreiben

26 - Fü n.f =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


TA Luft – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Status quo
    Hiermit wird der gegenwärtige Rechtszustand bezeichnet.
  • Subordinationsrechtlicher Vertrag
    De subordinationsrechtliche Vertrag ist eine Sonderform des öffentlich-rechtlichen Vertrages, der zwischen einer Behörde und einem ihr rechtlich untergeordneten Vertragspartner geschlossen wird. Die gesetzlichen Grundlagen für den...
  • Suspensiveffekt
    Bei dem Suspensiveffekt (vom Lateinischen „suspendere“, also „zeitweilig aufheben“) handelt es sich um einen terminus technicus aus dem Prozessrecht. Er bewirkt, dass eine Entscheidung (zum Beispiel des Amtsgerichts) solange nicht wirksam...
  • TA Abfall
    Basisdaten Titel: Technische Anleitung zur Lagerung, chemisch/physikalischen, biologischen Behandlung, Verbrennung und Ablagerung von besonders überwachungsbedürftigen Abfällen Abkürzung: TA Abfall Art: Allgemeine...
  • TA Lärm
    Die technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm, kurz TA Lärm, ist eine Verwaltungsvorschrift, die ihre Grundlage in § 48 BImSchG (Bundesimmissionsschutzgesetz) findet. Sie soll in erster Linie die Allgemeinheit vor schädlichem Lärm schützen. Als...
  • TA Siedlungsabfall
    Die TA Siedlungsabfall [1] (TASi) ist eine allgemeine Verwaltungsvorschrift im Bereich Umweltrecht. Diese Technische Anleitung wurde 1993 aufgrund eines starken Anstiegs der Abfallmengen und bereits erkennbaren Umweltschäden aus der...
  • Teilgenehmigung
    Bei der "Teilgenehmigung" für bauliche Anlagen handelt es sich um einen Verwaltungsakt, durch welchen in einem Genehmigungsverfahren die Genehmigung für einen Teil der beantragten Anlage erfolgt, während über andere Teile der Anlage noch...
  • Teilregelung
    Bei der Teilregelung handelt es sich um einen Verwaltungsakt, welcher endgültig und inhaltlich beschränkt ist und den Erlass eines Verwaltungsaktes verspricht.  Eine spezielle gesetzliche Regelung für die Teilreglung besteht nicht. Die...
  • Torpedo (Recht)
    Im Bereich der gewerblichen Schutzrechte wird von einem Torpedo gesprochen, wenn ein Schutzrechtsverletzer durch Erhebung einer negativen Feststellungsklage - beispielsweise als Reaktion auf eine Abmahnung - einen gegen ihn gerichteten...
  • Unmittelbare Staatsverwaltung
    Unmittelbare Staatsverwaltung liegt vor, wenn Verwaltungsaufgaben vom Staat selbst durch seine Behörden wahrgenommen und erledigt werden. Dabei liegt in Deutschland der Großteil der Verwaltungsaufgaben bei den Ländern (Art. 83, 84 GG). Der Bund...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Verwaltungsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.