Syndikusanwalt

Lexikon | 1 Kommentar

Erklärung zum Begriff Syndikusanwalt

Ein Syndikusanwalt ist ein Rechtsanwalt, der für ein Unternehmen im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses als Rechtsberater tätig ist.

Bearbeiten


Häufige Rechtsfragen zum Thema

  • Vertretungsrechte eines Justitiariats? Meermaid2000 schrieb am 06.12.2017, 17:24 Uhr:
    Eine allgemeine Frage:Darf ein Justitiariat (kein Syndikusanwalt) einer Öffentlichen Anstalt einen freien Mitarbeiter A in einer privaten Zivilsache gegen eine Privatperson B anwaltlich vertreten und dazu noch auftreten, als wenn es eine Sache der Öffentlichen Anstalt sei - also immer mit Kopfbogen?Wenn nicht, wovon ausgegangen werden... » weiter lesen
  • Was darf ein SyndikusRA? Mandanten neben dem AG? padreic schrieb am 18.09.2017, 13:24 Uhr:
    Hallo!Darf ein Syndikusanwalt Mandanten neben seinem Arbeitgeber haben?In der Praxis wird ein SyndikusA öft von Freunden/Familien/Geschäftspartnern gefragt, ob er diesen Fall nicht mal übernehmen könne.Ist das zulässig? Wie läuft das in der Praxis?Danke. » weiter lesen
  • Zulassung als RA oder Syndikusanwalt? In welchem Bundesland? Undercover007 schrieb am 23.06.2017, 11:33 Uhr:
    Hallo!A wohnt derzeit in Bayern und beginnt am 01.07. einen Job in Hessen. Dort werd A als Angestellter in einer Firma arbeiten.Soll A sich als RA oder als Syndikusanwalt zulassen? Was ist einfacher? Was ist besser? Was ist Sinnvoller?A würde sich gerne im privaten als Rechtsanwalt bezeichnen können und ggf. eigene Mandate annehmen... » weiter lesen
  • Klage wegen negativer Bewertung? Black-Sabbath schrieb am 19.08.2016, 15:56 Uhr:
    Mal angenommen Käufer A kauft bei Verkäufer B ein Buch, welches er aber wieder stornieren möchte, da es sich um einen Fehlkauf handelt. Verkäufer B reagiert aber nicht auf die Bitte eines Stornos und verschickt das Buch einen Tag später trotzdem. Auf Nachfrage des Käufers A, warum er trotzdem verschickt, bekommt Käufer A die Antwort,... » weiter lesen
  • Syndikusanwalt: Lohnnebenkosten nic520 schrieb am 27.02.2008, 13:35 Uhr:
    Hallo, es steht hier gerade die Frage im Raum, wie das Gehalt eines angestellten Rechtsanwaltes vorzugsweise abzurechnen/auszuzahlen ist: Mal angenommen, der RA ist als Syndikus bei einer GmbH angestellt, BfA Befreiung liegt seit dem ersten Tag der Tätigkeit vor. Der Arbeitgeber hat keine Ahnung, wie die Rentenversicherungsbeiträge... » weiter lesen
  • Syndikusanwalt Schnitzel24 schrieb am 08.10.2007, 12:05 Uhr:
    Hallo! Es geht um die Zulassung als Syndikusanwalt. Ich bin bei einer GmbH als Syndikusanwalt tätig. Ich darf die GmbH nicht vor Gericht vertreten wegen § 46 BRAO. Darf ich für denn eine andere GmbH tätig sein, die dieselben Geschäftsführer hat? Wenn ich also für bei der Einmalig1 GmbH angestellt bin, darf ich dann für die Einmalig 2... » weiter lesen
  • Syndikusanwalt susicue schrieb am 24.10.2006, 12:10 Uhr:
    Hallo zusammen, ist es richtig, dass in einem Unternehmen angestellte Anwälte, ihren Arbeitgeber nicht vor Gericht vertreten dürfen? Das heißt, er braucht auch keine Zulassung und keine Berufshaftpflichtversicherung?? Wenn das so stimmt, könnte der Anwalt das Unternehmen denn vertreten, wenn er "selbständiger" Rechtsanwalt mit eigener... » weiter lesen
  • Syndikusanwalt Befreiung Rentenversicherung Ort der Pflichtmitgliedschaft tempus schrieb am 03.09.2006, 10:17 Uhr:
    Derzeit scheint die Deutsche Rentenversicherung die Befreiung von der Rentenversicherung für Snydikusanwälte, die Ihre Syndikustätigkeit in einem anderen Bundesland ausüben als in dem Bundesland in dem Ihre Zulassung zur Rechtsanwaltskammer bzw. Mitgliedschaft in dem Versorgungswerk besteht, abzulehnen bzw. die Erstreckung der... » weiter lesen

Passende juristische News

  • Hamm (jur). Juristen im Staatsdienst können nicht gleichzeitig als freie Rechtsanwälte zugelassen werden. Die „Staatsnähe“ steht daher auch der Zulassung als sogenannter Syndikusanwalt entgegen, wie der Anwaltsgerichtshof des Landes Nordrhein-Westfalen in Hamm in einem am Freitag, 18. August 2017, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: 1 AGH 66/16).Er wies damit eine Juristin ab, die als Angestellte für ein Jobcenter im Rheinland arbeitet.... » weiter lesen
  • Kassel (jur). Das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel hat die Altersversorgung für angestellte Anwälte über den Haufen geworfen. Danach müssen sich Anwälte in einem weisungsgebundenen Angestelltenverhältnis grundsätzlich gesetzlich rentenversichern (Az.: B 5 RE 13/14 R, B 5 RE 9/14 R und B 5 RE 3/14 R). Die sogenannten Syndikusanwälte können nicht beanspruchen, dass sie von der Rentenversicherungspflicht befreit werden, um ihre... » weiter lesen


Syndikusanwalt Urteile und Entscheidungen

  • BildSyndikusanwalt;Trennung zwischen Tätigkeit als selbständiger Rechtsanwalt (durch Zulassung) und der Beschäftigung als angestellter Syndikusanwalt;Verfassungsmäßigkeit „doppelter“ Beiträge zum Versorgungswerk und zur gesetzlichen Rentenversicherung;Kein Verstoß gegen Grundrechte

    » VG-MUENCHEN, 02.07.2015, M 12 K 15.752
  • BildSyndikusanwalt;Trennung zwischen Tätigkeit als selbständiger Rechtsanwalt (durch Zulassung) und der Beschäftigung als angestellter Syndikusanwalt;Selbstverwaltungsrecht der Versorgungsanstalt;Weites Ermessen bei Satzungsregelungen;Zeitversetzte Beiträge zum Versorgungswerk;Verfassungsmäßigkeit „doppelter“ Beiträge zum Versorgungswerk...

    » VG-MUENCHEN, 19.02.2015, M 12 K 14.4102
  • BildBei der Auswahl der Bewerber für das Amt des (Anwalts-)Notars ist die Zeit der Beschäftigung als sog. Syndikusanwalt nicht als Tätigkeit als Rechtsanwalt zu berücksichtigen.

    » BGH, 14.07.2003, NotZ 1/03

Kommentar schreiben

75 + A cht =

Bisherige Kommentare zum Begriff (1)

Simone  (26.08.2016 05:58 Uhr):
Hallo , kann ein Syndikusanwalt eine Person aus dem Privaten Umfeld Rechtlich -Gerichtlich vertreten ?








Syndikusanwalt – Weitere Begriffe im Umkreis
Justiziar
Bei einem Justiziar (nach traditioneller Rechtschreibung Justitiar) handelt es sich um einen Rechtsberater, der entweder verbeamtet bei einer Behörde tätig oder der bei einem Unternehmen, einem Verband oder einer Bank angestellt ist. Man spricht...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.