Vertragsrecht - Schuldsicherungsarten

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Vertragsrecht - Schuldsicherungsarten

Für die Schuldsicherungsarten aus Vertrag bestehen verschiedene Möglichkeiten:

  • Abstraktes Schuldanerkenntnis gemäß § 781 BGB, welches durch einen einseitigen Vertrag eine Verbindlichkeit einer Person darstellt.
  • Befreiende Schuldübernahme gemäß § 414 BGB, die einen Vertrag zwischen Übernehmenden und Gläubiger darstellt und in dem sich der Übernehmende zur Übernahme der Schulden verpflichtet.
  • Bürgschaft gemäß § 765 BGB, durch die der Bürge neben dem Hauptschuldner haftet.
  • Erfüllungsübernahme gemäß § 329 BGB, die einen Vertrag zwischen Übernehmendem und Schuldner darstellt und in dem sich der Übernehmende zur Schulderfüllung verpflichtet, ohne dass der Gläubiger einen eigenen Anspruch gegen ihn hat.
  • Garantievertrag gemäß § 311 BGB, bei dem sich der Dritte dazu verpflichtet, für die Schuld des Schuldners unabhängig von dessen Leistungsvermögen einzustehen.
  • Schuldbeitritt gemäß § 311 BGB, bei dem der Dritte in das bestehende Schuldverhältnis beitritt und die Schuld mit übernimmt.



Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Vertragsrecht - Schuldsicherungsarten


Aktuelle Forenbeiträge

  • Autovermietung, Kreditkartenbuchung mittels Belegkopie (03.11.2013, 16:45)
    Guten Tag, Folgender fiktiver Fall, um dessen Einschätzung ich bitte: In Deutschland wird bei einem international agierenden Autovermieter Online ein Fahrzeug in Asien gemietet. Das Fahrzeug wird mit Kreditkarte A direkt bezahlt. Dem Kunden sind zum Zeitpunkt der Buchung nur die AGBs aus Deutschland verfügbar. Im Text wird dargelegt,...
  • Vertragsrecht? Wer bestellt, zahlt? (09.09.2013, 20:58)
    Hallo liebe Forengemeinde. A=Baufirma B=Containerdienst C=Bauherr C hat einen Vertrag mit A über eine Baumaßnahme, welche die Kosten für den Bauschuttcontainer und die Entsorgung beinhaltet. C hat A nachweislich bezahlt. A ist nach Erhalt des Geldes "untergetaucht" und hat seinen Vertrag nicht zu 100% erfüllt. Da A nicht mehr...
  • Vertragsrecht - Kündigung -nachträgliche Schlechterstellung (30.08.2013, 11:55)
    Fitnessvertrag: Die Klausel in den AGB zur Rückstufung des Vertrages (in den nächst kürzeren und die Abbuchung der Differenz zur Vertragsauflösung) ist übrigens nicht rechtens und hat weiter keine Gültigkeit (man muss dies nur extra mit der “nachträgliche Schlechterstellung” entsprechend erwähnen - dann wird davon i.d.R. abgesehen)....
  • Vermessungspflichten Gartenbauer (28.08.2013, 00:34)
    Ich habe nochmals einen Interessante Fallkonstellation aus dem Vertragsrecht / Baurecht (?) GGF darf gerne in die passende Rubrik verschoben werden. Nehmen wir einmal an, ein Bauherr lässt durch einen Garten- und Landschaftsbauer seine komplette Außenanlage (Pflasterarbeiten Garageneinfahrt / Terrassen Süd und Ost, sowie...
  • Vertragsrecht - Chatverläufe vor Gericht? (30.06.2013, 20:56)
    Guten Abend liebe Community, einmal angenommen, Person A beschließt gemeinsam mit Person B, einen Vertrag über freie Mitarbeit abzuschließen. Person A ist hierbei der Auftraggeber, Person B der Auftragnehmer. Person A und B verhandeln gemeinsam an einem Vertragsentwurf. Dies tun sie über ein Chatprogramm wie den Facebook-Chat, Skype...

Kommentar schreiben

82 - Ac_ ht =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Vertragsrecht - Schuldsicherungsarten – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Stückkauf
    Bei einem Stückkauf (auch als „Spezieskauf“ bekannt) handelt es sich um die Bezeichnung für einen Kaufvertrag, der sich auf eine individuell bestimmte Sache bezieht (sog. nicht vertretbare Sachen). In der Regel handelt es sich beim Stückkauf...
  • Synallagmatischer Vertrag
    Gegenseitiger Vertrag
  • Tarifvertragsrecht - Betriebsübergang
    Ein Betriebsübergang liegt vor, wenn ein Betrieb oder ein Betriebsteil von einem neuen Inhaber übernommen wird. Unterliegt der neue Inhaber demselben Tarifvertrag wie der bisherige, bahält der bisherige Tarifvertrag weiterhin Gültigkeit, und...
  • Tarifvertragsrecht - Tariflücke
    Regelungslücken in Tarifverträgen werden als "Tariflücken" bezeichnet. Diese werden unterteilt in bewusste Tariflücken und unbewusste Tariflücken. Es muss geprüft werden, ob es sich bei der betreffenden Tariflücke um eine...
  • Vertragsrecht - Option
    Die Vertragsrecht Option ist am einfachsten beschrieben durch den Begriff ' Vorkaufsrecht '. Im Wirtschaftsrecht will das meinen, dass eine Option das Recht ist, eine im Vertrag bezeichnete Sache zu einem ebenfalls festgelegten Preis zu...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Vertragsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.