Ruhepause

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Ruhepause

Die Ruhepausen eines Arbeitnehmers werden gemäß § 4 ArbZG (Arbeitszeitgesetz) gesetzlich geregelt. Gemäß diesem dürfen Arbeitnehmer nicht länger als sechs Stunden ohne Pause arbeiten. Arbeitnehmer, welche mindestens sechs und höchstens neun Stunden arbeiten, haben einen gesetzlichen Anspruch auf eine Ruhepause von mindestens 30 Minuten. Arbeitnehmer, die mehr als neun Sunden arbeiten, haben Anspruch auf insgesamt 45 Minuten Ruhepause. Diese Ruhepausen können entweder am Stück genommen oder aber in mehrere kleinere Pausen aufgeteilt werden, wobei eine jede mindestens 15 Minuten andauern muss.

 




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Ruhepause

  • BildDGG: Viele fettleibige Kinder haben Gefäßschäden (25.09.2013, 13:10)
    Berlin – Rund 15 Prozent der 3- bis 17-Jährigen hierzulande sind zu dick, 6 Prozent gelten als fettleibig. Übergewicht und ungesunde Ernährung zählen zu den größten Risiken für Arteriosklerose – und ihre Folgen. Die Gefäßerkrankung verursacht auch...
  • BildArbeitszeitregelungen für Fernfahrer und Straßenverkehrssicherheit (27.08.2013, 16:10)
    Müdigkeit im Straßengüterverkehr kann leicht zu Unfällen mit erheblichem Schaden und Todesfällen führen. Um die Straßenverkehrssicherheit zu verbessern, haben Regierungen in den letzten Jahren weltweit strengere Regelungen zu Lenk- und Ruhezeiten...
  • BildDFG fördert Informatik-Forschung an der BTU Cottbus-Senftenberg (18.07.2013, 12:10)
    Der Lehrstuhl Technische Informatik erhält insgesamt 450.000 Euro für die Forschung zu hoch-zuverlässiger MikroelektronikAnfang Juli 2013 bewilligte die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) dem Lehrstuhl Technische Informatik der BTU...
  • BildLange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten (25.02.2013, 10:10)
    Zweite „Lange Nacht“ an der Universität Tübingen: Vom 7. auf den 8. März können Studierende in der Bibliothek gemeinsam durcharbeitenIn der Nacht vom 7. auf den 8. März ist es wieder soweit: Das Diversitätsorientierte Schreibzentrum der...
  • BildArbeitspause ist nicht immer eine unbezahlte Ruhepause (08.10.2012, 10:06)
    Köln (jur). Arbeitgeber müssen spätestens zu Beginn einer Pause auch deren Länge angeben. Andernfalls ist die Pause keine wirkliche Ruhepause, die arbeitsfreie Zeit ist dann zu vergüten, entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Köln in einem jetzt...

Entscheidungen zum Begriff Ruhepause

  • BildBAG, 29.10.2002, 1 AZR 603/01
    1. Eine Ruhepause liegt nur vor, wenn spätestens zu Beginn der Arbeitsunterbrechung auch deren Dauer feststeht. 2. Be- und Entladezeiten, während derer der Kraftfahrer sein Fahrzeug und das Betriebsgelände zwar verlassen darf, einem Arbeitsaufruf aber umgehend nachzukommen hat, sind keine Ruhepausen. Vergütungsrechtlich sind diese...
  • BildLAG-KOELN, 21.03.2013, 7 Sa 261/12
    .) Der Arbeitnehmer, der zu dem vom Arbeitgeber festgelegten Schichtbeginn zur Arbeit erscheint, bietet zur rechten Zeit, am rechten Ort und in der rechten Weise seine Arbeit für die Dauer der Schicht tatsächlich an. 2.) Während sich der Arbeitnehmer in einer gesetzlichen Pause i. S. v. § 4 ArbZG befindet, ist er dagegen aus...
  • BildLAG-KOELN, 03.08.2010, 12 Sa 610/10
    1. Behauptet der Arbeitgeber im Rahmen eines Streits um die Vergütung unstreitig von ihm angeordneter Arbeitsunterbrechungen, es habe sich um nicht vergütungspflichtige Ruhepausen gehandelt, muss er darlegen, dass diese im Voraus feststanden. Dabei spricht der Zweck der Ruhepause dafür, dass die Lage der Pause am Beginn des...
  • BildLAG-MUENCHEN, 17.04.2007, 8 Sa 1096/06
    1. Die Wegezeiten eines Omnibusfahrers, auf dessen Arbeitsverhältnis der BMT-G II i. V. mit dem Bezirkstarifvertrag Nr. 4 hierzu für Arbeiter im Fahrdienst bei Nahverkehrsbetrieben im Bereich des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Bayern zur Anwendung kommt, sind, soweit es sich dabei um die Zeiten handelt, in denen er sich von der ersten...
  • BildLAG-MUENCHEN, 17.04.2007, 8 Sa 1097/06
    1. Die Wegezeiten eines Omnibusfahrers, auf dessen Arbeitsverhältnis der BMT-G II i. V. mit dem Bezirkstarifvertrag Nr. 4 hierzu für Arbeiter im Fahrdienst bei Nahverkehrsbetrieben im Bereich des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Bayern zur Anwendung kommt, sind, soweit es sich dabei um die Zeiten handelt, in denen er sich von der ersten...
  • BildARBG-LIMBURG, 31.03.2008, 1 Ca 853/06
    Die pauschalierte Abgeltung von Überstunden einschließlich sämtlicher Zuschläge durch einen Monatslohn von 2.300,00 EUR brutto bei gleichzeitiger vertraglich eingeräumter Verpflichtung Überstunden zu leisten, widerspricht dem Transparenzgebot des § 307 Abs. 1 S. 2 BGB. Zur Begründung eines Anspruchs auf Überstundenvergütung hat ein...
  • BildLAG-KOELN, 03.08.2012, 5 Sa 252/12
    1. Der Arbeitgeber gerät in Annahmeverzug, wenn die Anordnung gegenüber dem Arbeitnehmer, in Pause zu gehen, unwirksam ist. Dies gilt auch dann, wenn dieser seine Arbeitskraft über einen Zeitraum hinaus ununterbrochen anbietet, der über die Höchstgrenzen des Arbeitszeitgesetzes hinausgeht. 2. Die Weisung des Arbeitgebers an den...
  • BildLAG-KOELN, 11.10.2013, 10 Sa 223/13
    Zur Wahrung von Ausschlussfrist bei Geltendmachung von Differenzvergütungsansprüchen, die auf einem Erhöhungsverlangen nach § 9 TzBfG beruhen.
  • BildLAG-KOELN, 09.10.2013, 5 Sa 202/13
    Ordnet ein Arbeitgeber Pausen ohne Wahrung des Mitbestimmungsrechts des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Nr. 2 BetrVG an, so sind die Pausen unter dem Gesichtspunkt des Annahmeverzugs auch dann zu vergüten, wenn sie § 4 ArbZG entsprechen (im Anschluss an LAG Köln 26.04.2013 - 4 Sa 1120/12).

Aktuelle Forenbeiträge

  • Arbeitsunfall in der pause? (12.06.2012, 19:45)
    Hallo leute! gerne möchte ich euch folgende frage stellen und bin für jede antwort dankbar: X ist berufskraftfahrer (LKW), nach der tour stellt er das fahrzeug ab und fährt mit seinem direkt nach hause (nur einpaar km) um dorten seine ruhepause von 9 stunden einzuhalten, bevor er die nächste tour annimmt (weil er in der nähe seiner...

Kommentar schreiben

11 - Sech/.s =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Ruhepause – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Rufnummernbereich
    Rufnummernbereich bezeichneteine für eine Nummernart bereitgestellte Teilmenge des Nummernraums für das öffentliche Telefonnetz.
  • Rügelose Einlassung
    Der Begriff „rügelose Einlassung“ wird im deutschen Zivilprozessrecht verwendet. Eine rügelose Einlassung findet immer dann Anwendung, wenn ein Zivilprozess in einem unzuständigen Amtsgericht verhandelt wird, ohne dass diese Unzuständigkeit des...
  • Rügepflicht
    Die Mängelobliegenheit, häufig auch Rügepflicht genannt, ist ein Begriff aus dem deutschen Handelsrecht und kommt insbesondere im Zusammenhang mit § 377 HGB in Betracht. Dort heißt es in Absatz 1: „Ist der Kauf für beide Teile ein...
  • Ruhen des Verfahrens
    Die Möglichkeit eines Ruhen des Verfahrens ist ausdrücklich in § 251 ZPO [Zivilprozessordnung] und in § 363 AO [Abgabenordnung] genannt, kommt aber auch in allen anderen Betracht, soweit dort ebenso die erforderlichen Voraussetzungen...
  • Ruhendes Arbeitsverhältnis
    Zwischen einem Arbeitgeber und einem Arbeitnehmer besteht laut Arbeitsvertrag eine wechselseitige Pflicht : der Arbeitnehmer hat eine Arbeitsleistung zu erbringen, welche wiederum vom Arbeitgeber mit einem vereinbarten Entgelt vergütet wird....
  • Ruhestörung
    W erden andere Personen durch Lärm gestört, so spricht man von einer Ruhestörung (oder auch Lärmstörung ). Zwar besteht hierzulande kein Gesetz , welches eine vollständige Ruhe garantieren würde, dies bedeutet im Umkehrschluss...
  • Ruhezeiten
    Gesetzliche Ruhezeiten gibt es in allen Lebensbereichen Sie tauchen überall in unserem Alltag auf und bestimmen unseren Lebensrhythmus. Der Gesetzgeber regelt durch gesetzliche Ruhezeiten nicht nur das Arbeitsleben, sondern auch heimische...
  • RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz)
    Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE...
  • Sabbatical
    Im neuzeitlichen, übertragenen Sinn des aus den USA stammenden Begriffs sabbatical , auch Sabbatjahr , bezeichnet es entweder ein Jahr der Teilzeitarbeit oder ein Jahr der Auszeit Damit stellt es ein Arbeitsmodell dar. Was...
  • Sachantrag
    Der Sachantrag ist ein Begriff aus dem (Zivil-)Prozessrecht. Es handelt sich dabei – ebenso wie der Prozessantrag – um eine Prozesshandlung. I.  Unterscheidung:  Sachantrag und Prozessantrag Die in einem Prozess...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.