Rücktritt vom Versuch

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Rücktritt vom Versuch

Persönlicher Strafaufhebungsgrund, der dem Täter zugute kommt, wenn dieser vor Vollendung einer Straftat die weitere Ausführung der Straftat freiwillig aufgibt.



Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Rücktritt vom Versuch

  • BildTötung eines homosexuellen Freiers: Verurteilung wegen Totschlags bestätigt (08.04.2013, 14:29)
    Das Landgericht Berlin hatte den 31jährigen Angeklagten vom Vorwurf der Tötung eines 63jährigen homosexuellen Freiers freigesprochen, da es auf der Grundlage der Einlassung des Angeklagten von Notwehr ausgegangen war. Auf die Revision der...
  • BildUrteil gegen Mutter des Babys Lara Mia (16.05.2012, 15:22)
    Die im Mai 2007 geborene Lara Mia war von ihrer vor dem Landgericht Hamburg angeklagten, zur Tatzeit 18 Jahre alten Mutter und deren Lebensgefährten seit Oktober 2008 nur noch unzureichend mit Nahrung versorgt worden. Obgleich sich das Kind...
  • BildDas sozialdemokratische Jahrzehnt: RUB-Historiker Bernd Faulenbach zieht Bilanz (19.03.2012, 14:10)
    Die 70er Jahre waren geprägt durch starkes politisches Engagement, eine neue Ostpolitik, Nachrüstungsdebatten, innere Reformen, RAF-Terrorismus und die längste Regierungszeit der SPD. In seinem Buch „Das sozialdemokratische Jahrzehnt – Von der...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Rücktritt nach § 24 II 2 Alt. 2 (25.06.2013, 10:49)
    Ich brauche gaaanz dringend Hilfe, wie man Fälle in denen ein Rücktritt nach § 24 II 2 Alt. 2 in Frage kommt, aufbaut. Da tritt ja die Vollendung ein, aber wie komme ich dann bei dem Zurücktretenden nur zu einem Versuch? Als Beispielfall hab ich das hier gefunden: A und B haben einen Einbruchsdiebstahl geplant. Als sie in die Villa...
  • Strafrecht Hausarbeit 3.Semester! (15.03.2013, 19:18)
    Hallo,ich schreibe gerade eine Hausarbeit in Strafrecht aus dem 3.Semester in der Uni Potsdam. Ich tue mich schwer mit dem Sachverhalt und wollte euch hier um Rat bitten. Ich poste mal den kompletten Sachverhalt:Punker P, dessen Gruppe mit den Rockern „Savages“ in Fehde liegt, hat dem „Chief“ R der Rocker die Braut ausgespannt. Als R...
  • unechtes Unterlassungsdelikt (15.03.2013, 15:41)
    Angenommen A findet seinen Bruder blutend zuhause. Der Tod ist ihm recht und er denkt, er muss ihm nicht helfen. Nachdem er das Haus verlässt, meldet sich sein schlechtes Gewissen und er ruft den Notarzt. Der Bruder stirbt. Er hätte möglicherweise auch bei rechtzeitiger Hilfe nicht gerettet werden können. Liegt in diesem Fall ein...
  • "Denkzettelfall" im vollendeten Begehungsdelikt? (08.03.2013, 15:30)
    Hallo ich stecke gerade in meiner Hausarbeit für die Zwischenprüfung in komme gerade nicht weiter. Bei dem Fall Hat ein Punker P, dessen Gruppe mit der Rockergruppe des R verfeindet ist dem R die "Braut" ausgespannt. Als R deswegen in seiner Gruppe an ansehen zu verlieren droht kündigt er an den P "umzunieten". Mit einer Pistole...
  • Unterlassen eines Garanten aus Ingerenz/fehlgeschlagener Versuch? (26.02.2013, 12:20)
    Hallo!Hab zwei Fragen:1. Angenommen A will den B verletzen und schlägt ihn mit einem Gegenstand auf den Kopf. Daraufhin hat B eine Wunde am Kopf und wird bewusstlos. A lässt diesen dann einfach liegen und geht. A ist strafbar wg vorsätzlicher Körperverletzung durch das Schlagen auf den Kopf gem. § 223 I StGB.(Es soll sich aber nur um...

Kommentar schreiben

90 - Neu /n =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Rücktritt vom Versuch – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Rechtfertigungsgründe im Strafrecht
    Grundsätzlich ist jede Handlung rechtswidrig, die einen gesetzlichen Tatbestand verwirklicht und nicht durch einen Rechtsfertigungsgrund abgedeckt wird. Diese speziellen Rechtsfertigungsgründe im Strafrecht gestatten ein an und für sich...
  • Regelbeispiele
    Strafzumessungsregeln im StGB, die für besondere Fälle eine Strafschärfung oder Strafmilderung vorsehen.
  • Reiner Vermögensschaden
    Unter einem "reinem" oder "bloßem" Vermögensschaden versteht man im deutschen Schadenersatzrecht einen Schaden, der ohne Eingriff in ein absolut geschütztes Rechtsgut (Leben, körperliche Integrität, Eigentum, etc) des Geschädigten erfolgt...
  • Revision im Strafrecht
    Die Revision im Strafrecht ist definiert als Rechtsmittel gegen eine gerichtliche Entscheidung. In der Bundesrepublik benötigt man unter Umständen eine gesonderte Zulassung. Eine Revision wird niemals auf neuen Tatsachen beruhen, vielmehr muss...
  • Risikoerhöhungslehre
    Nach der sog. Risikoerhöhunglehre erfüllt derjenige den objektiven Tatbestand, der durch seine Handlung die Gefahr des Erfolgseintritts erhöht hat. Diese Theorie wird allerdings mit dem Argument abgelehnt, dass sie gegen den Grundsatz in dubio...
  • Ruhestörung
    W erden andere Personen durch Lärm gestört, so spricht man von einer Ruhestörung (oder auch Lärmstörung ). Zwar besteht hierzulande kein Gesetz , welches eine vollständige Ruhe garantieren würde, dies bedeutet im Umkehrschluss...
  • Sachbeschädigung
    1. Objektiver Tatbestand § 303 StGB stellt zum einen die Beschädigung oder die Zerstörung von fremden Sachen unter Strafe und zum anderen die nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehende Veränderung des Erscheinungsbildes....
  • Sachen - Abhandenkommen
    Von einem "Abhandenkommen von Sachen" wird gesprochen, wenn ein Eigentümer den unmittelbaren Besitz an einer Sache auf unfreiwilliger Basis verloren hat, wobei "unfreiwillig" nicht nur dann gegeben ist, wenn der Verlust gegen den Willen des...
  • Schöffen
    Ehrenamtliche Richter
  • Schöffengericht
    Spruchkörper des Amtsgerichts, der in der Regel mit einem Richter und zwei Schöffen besetzt ist.

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Strafrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.