Aufzeichnungspflichten - Reiseleistungen

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Aufzeichnungspflichten - Reiseleistungen

Da die Reiseleistungen im Sinne des § 25 UStG einer besonderen Besteuerung unterliegen, gelten auch besondere Aufzeichnungspflichten, die von den allgemeinen Aufzeichnungspflichten abweichen.
Erbringt ein Unternehmer neben den Reiseleistungen noch verschiedene andere Arten von Leistungen (z.B. Vermittlungsleistungen, vgl. ), so gelten die besonderen Aufzeichnungspflichten ausschließlich für die Umsätze nach § 25 UStG.

Grundsätzlich sind für jede einzelne Reiseleistung folgende Aufzeichnungen vorzunehmen:

  • Betrag, den der Leistungsempfänger für die Leistung aufwendet (Brutto inkl. Umsatzsteuer),

  • Beträge, die der Unternehmer für die Reisevorleistungen aufwendet (Brutto inkl. Umsatzsteuer),

  • Bemessungsgrundlage für die Umsatzsteuer (=Bruttomarge abzüglich Umsatzsteuer) und

  • Aufteilung der o.a. Beträge auf steuerfreie und steuerpflichtige Umsätze

Um Reiseunternehmen nicht übermäßig mit Aufzeichnungspflichten zu belasten, wurden mit dem § 25 Abs. 3 UStG vereinfachte Aufzeichnungen zugelassen:

  • die Bemessungsgrundlage kann für Gruppen von Leistungen insgesamt ermittelt werden,

  • die Bemessungsgrundlage kann für die gesamten Reiseleistungen eines Besteuerungszeitraumes insgesamt ermittelt werden, vgl. auch

Praxistipp:

Bei der Inanspruchnahme der erleichterten Aufzeichnungspflichten ist es zu empfehlen, die Berechnungsgrundlagen aufzubewahren, damit die Ermittlung bei späteren Prüfungen durch das Finanzamt nachvollziehbar bleibt.




© steuerlex24.de


Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Aufzeichnungspflichten - Reiseleistungen

  • BildStressfrei und kostengünstig in den Osterurlaub (14.02.2013, 18:10)
    In Deutschland werden bald wieder Koffer gepackt: Viele Familien oder Berufstätige, die nur in den Schulferien verreisen können, nutzen die Osterzeit für Urlaub. Mit einigen Tricks kann der Urlaub trotz Hochsaison und Ferienzeit auch finanziell...
  • BildMängel beim gemieteten Ferienhaus (24.10.2012, 15:13)
    Karlsruhe (jur). Buchen Verbraucher eine Ferienwohnung bei einem ausländischen Reiseveranstalter, können sie bei Mängeln Entschädigungsansprüche oder die Rückzahlung des Reisepreises vor einem deutschen Gericht geltend machen. Dies sieht das...
  • BildVerbraucher kann Ansprüche gegen Reiseveranstalter wegen Mängeln eines Ferienhauses im Ausland in D (24.10.2012, 10:32)
    Die Kläger, die ihren Wohnsitz in Schwerin haben, buchten im Jahr 2007 bei der Beklagten, einem dänischen Reiseveranstalter, ein Ferienhaus in Belgien, das die Beklagte in ihrem Katalog angeboten hatte. Bei Anreise stellten die Kläger erhebliche...
  • BildTotenkopfsymbol für Salpetersäure (29.02.2012, 12:10)
    BfR setzt sich für eine europäische Neueinstufung von Salpetersäure einDer Umgang mit salpetersäurehaltigen Reinigungsmitteln kann zu schweren Gesundheitsschäden führen. Beim Einatmen von Salpetersäuredämpfen und den aus der Salpetersäure...
  • BildReisebüro: Reiseveranstalter oder Reisevermittler ? (01.10.2010, 10:29)
    Die Klägerin nahm an einer bei der Rechtsvorgängerin des beklagten Reisebüros gebuchten kombinierten Flug- und Schiffsreise mit zwei Hotelaufenthalten auf Jamaika teil, die im Reisebüro nach den Wünschen der Klägerin individuell zusammengestellt...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Reise???? (20.07.2011, 10:06)
    Hallo ich hätte mal eine Frage zu § 651 a BGB hier wird die Legaldeffinition von Reise als Gesamtheit mehrerer Reiseleistungen angegeben. Davon ausgegangen Reisegruppe X macht einen Kutschausflug inklusive Imbiß in einem Ausflugslokal zu einem Festpreis Y,kann hier davon ausgegangen werden, dass es sich bei Kutschfahrt(Beförderung)und...

Kommentar schreiben

62 + Z/we i =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Aufzeichnungspflichten - Reiseleistungen – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Aufbau - Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
    Anhand des Ländercodes und der Anzahl der zusätzlichen Stellen kann vorab eine Schlüssigkeitsprüfung der USt-IdNr. vorgenommen werden. Weicht der Aufbau einer von einem Geschäftspartner in einem anderen EG-Staat mitgeteilten USt-IdNr. von denen...
  • Aufbewahrungsfristen und -pflichten
    Inhaltsübersicht 1. Aufbewahrungspflichten 2. Aufbewahrungsfristen 2.1 Fristen 2.2 Unterlagen 2.2.1 Buchungsbelege 2.2.2 Handels- und Geschäftsbriefe 2.2.3 Bank- und...
  • Aufbewahrungspflichten
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Aufbewahrungsfristen 2.1 Beginn der Frist 2.2 Ablaufhemmung 2.3 Liquidation 3. Aufbewahrungspflichtige Unterlagen 3.1...
  • Aufzeichnungspflichten
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Vorsteuerabzug 3. Berichtigung des Vorsteuerabzuges (§ 15a UStG) 4. Umsatzsteuer 5. Differenzbesteuerung 6. Innergemeinschaftlicher Erwerb...
  • Aufzeichnungspflichten - Buchführung
    Jeder Gwerbetreibende ist zur Buchführung verpflichtet; Kleinunternehmer und Freiberufler unterliegen dieser Pflicht nicht. Ein Unternehmer ist gemäß § 22 UstG zu einer korrekten Buchführung verpflichtet, damit anhand dieser Aufzeichnungen...
  • Ausfuhrlieferungen - Steuerbefreiungen
    Inhaltsübersicht 1. Neue Regelung für Lieferungen in Freihäfen 2. Allgemeines 3. Abgrenzung 4. Vorraussetzungen 1. Neue Regelung für Lieferungen in Freihäfen Bisher waren sämtliche...
  • Ausfuhrnachweis - Steuerbefreiungen
    Inhaltsübersicht 1. Beförderungsfälle 2. Versendungsfälle 3. Bearbeitungs- oder Verarbeitungsfälle 4. Reiseverkehr Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Steuerbefreiung bei...
  • Ausschluss - Vorsteuerabzug
    Der Vorsteuerabzug ist nicht möglich, wenn die bezogenen Leistungen zur Ausführung von bestimmten Umsätzen verwendet werden. Diese Abweichung vom System der Mehrwertsteuer betrifft nur bestimmte steuerfreie Umsätze, bei denen es nicht aus Gründen...
  • Bauleistungen - Steuerschuldner
    Inhaltsübersicht 1. Vorlage des BFH an den EuGH zur Klärung verschiedener Fragen 2. Allgemeines 3. Definition der Bauleistungen 3.1 Positivabgrenzung 3.2 Negativabgrenzung 4....
  • Begriff - Rechnung
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Telefax/Datenträgeraustausch 3. Kreditkartenverkauf 1. Allgemeines Eine Rechnung im umsatzsteuerlichen Sinn ist eine Urkunde, in der über eine oder abgerechnet...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Umsatzsteuerrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.