Leistungsarten - Rechtsschutzversicherung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Leistungsarten - Rechtsschutzversicherung

Die Versicherer bieten verschiedene Leistungsarten für eine Rechtsschutzversicherung für sämtliche Lebensbereiche an:

  • Arbeits-Rechtsschutz
  • Beratungs-Rechtsschutz
  • Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz
  • Erb- und Famiien-Rechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
  • Schadensersatz-Rechtsschutz
  • Sozialgerichts Rechtsschutz
  • Steuer-Rechtsschutz
  • Straf-Rechtsschutz
  • Vertrags- und Sachenrecht-Rechtsschutz
  • Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen
  • Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz

De Versicherte hat somit die Möglichkeit, Rechtsschutzversicherungen für die Bereiche abzuschließen, welche für ihn relevant sind, also in denen er am ehesten Rechtsstreitigkeiten erwartet. Dabei ist zu beachten, dass es einem Versicherten zwar möglich ist, mehrere Rechtschutzversicherungen abzuschließen, um dadurch möglichst viele Rechtsstreitigkeiten abgedeckt zu haben; eine einzige Rechtsschutzversicherung, welche alle Leistungsarten komplett abdeckt, gibt es hingegen ncht.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Leistungsarten - Rechtsschutzversicherung

  • BildTextilreinigung muss bei Schäden mehr zahlen! (10.09.2013, 14:18)
    Textilreinigungen haften für Schäden an der Kleidung, beschränken diese Haftung aber durch Klauseln in ihren Geschäftsbedingungen erheblich. Wie die D.A.S. mitteilte, hat der Bundesgerichtshof nun Klauseln eine Absage erteilt, nach denen nur der...
  • BildVorsicht beim Erdbeerkauf auf dem Arbeitsweg! (23.07.2013, 12:06)
    Wer auf dem Weg zur Arbeit einen Unfall erleidet, steht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Nach einem von der D.A.S. mitgeteilten Urteil des Bundessozialgerichts gilt dies jedoch nicht, wenn der Arbeitnehmer auf dem Weg zur...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Gehölze an der Grundstücksgrenze (08.10.2013, 18:10)
    Mich interessiert ein fiktiver Fall, zu dem ich gern Ihre Meinungen hören würde. Angenommen ein älterer Baum steht mehr als 2 Meter von der Grundstücksgrenze entfernt und auf Anfragen des Nachbarn wurden auch niedrig hängende Äste entfernt, die eventuell störende Beschattung erzeugen würden. Dürfte der Nachbar mit einem Hochentaster...
  • Privatkauf Sachmangel. VK will nicht nachliefern (31.08.2013, 20:06)
    Hallo zusammen, es geht um einen Privatkauf über eine Facebook-Gruppe, in der es um Aquariumartikel geht. Online ist sich "A" mit "C" über einen Preis von 40€ für ein Zubehörpaket einig geworden. "A" überweist sofort das Geld, und "C" schickt das Paket auch sofort nach Zahlungseingang los. Bei Erhalt des Pakets, bemerkt "A", dass...
  • Körperverletzung unter Nachbarn wegen hetzen und drohen von kindern (23.08.2013, 12:09)
    hallo, person A kinder, werden von Person b auf dem hof gehetzt und gejagt wegen angeblichen zigarettenklau vom balkon au Parter Ebene. Person A kinder sind 8 und 9 jahre alt.! person A geht auf dem hof um zu fragen warum Person B die kinder gejagt und gehetzt hat.Person B kommt mit seiner frau und vater auf person A zu und schreien...
  • Rechtsberatung und Anwaltsvertrag (27.07.2013, 17:32)
    Mal angenommen, eine Person hat Anspruch auf telefonische Beratung im Rahmen einer Rechtsschutzversicherung. Gelten für diese telefonische Beratung die gleichen Maßstäbe im Hinblick auf Sorgfaltspflichten wie bei einem Anwaltsvertrag?
  • Wer war Vertragspartner? (26.07.2013, 08:39)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Eine Person fühlt sich von der telefonischen Beratung einer Rechtsschutzversicherung falsch beraten und versucht, für den vermeintlichen oder tatsächlichen Schaden einen Schadensersatz zu erkämpfen. (Stichwort: Anwaltshaftung). Die Rechtsschutzversicherung dieser Person beauftragte allerdings...

Kommentar schreiben

87 + S ie_ben =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Leistungsarten - Rechtsschutzversicherung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Hundehaftpflicht
    Das Abschließenen einer Hundehaftpflicht - Versicherung ist unbedingt empfehlenswert, da Hundebesitzer ohne Versicherung unbegrenzt für Schäden haften, welche von den Vierbeinern verursacht wurden. Entsprechende Regelungen finden sich in §...
  • Hundehaftpflicht Versicherung
    Für Hundebesitzer ist es unbedingt empfehlenswert, eine Hundehaftpflicht-Versicherung abzuschließen. Selbst wenn Sie Ihren Hund gut kennen sehr leicht einschätzen können, kann es immer wieder passieren, dass eine unerwartete Situation...
  • KFZ-Unfall
    Die oberste Regel, ist man an einem KFZ-Unfall beteiligt, ist ganz klar, die Ruhe zu bewahren . Das gilt für das unmittelbare Verhalten am Unfallort ganz genauso wie für die später notwendige juristische beziehungsweise...
  • Kfz-Versicherung - Quotenvorrecht
    Das Quotenvorrecht in der Kfz-Versicherung ist insbesondere bei der Schadensregulierung im Rahmen eines Verkehrsunfalls von Bedeutung. In Fällen, in denen die Schuld an einem Unfall nicht eindeutig einer Person gegeben werden kann, sondern unter...
  • Krankentagegeldversicherung
    Die Krankentagegeldversicherung versteht sich als eine Zusatzversicherung auf freiwilliger Basis . Als Summenversicherung dient die Krankentagegeldversicherung dazu, die Einkommensausfälle , die durch einen Krankenhausaufenthalt entstehen,...
  • Lohnfortzahlungsversicherung
    Die Lohnfortzahlungsversicherung ist eine gesetzliche Pflichtversicherung für Arbeitgeber, die unter bestimmten Voraussetzungen zwangsweise durchgeführt wird. Arbeitgeber können gegen Zahlung eines Umlagebeitrags einen Großteil ihrer Aufwendungen...
  • Obliegenheit
    Generell ist eine Obliegenheit als Pflichten eines Schuldverhältnisses anzusehen, welche vom Gläubiger nicht eingeklagt werden können. verletzt der Schuldner diese Pflichten, so kann er auch nicht seitens des Gläubigers regresspflichtig gemacht...
  • Obliegenheiten - Rechtsschutzversicherung
    Als "Obliegenheiten" werden Nebenpflichten des Versicherungsnehmers bezeichnet, welche sich aus dem Versicherungsvertrag ergeben, wobei zwischen gesetzlichen Obliegenheiten und jenen, die sich aus den in den ARB vereinbarten unterschieden wird....
  • Opfer
    Der Begriff des Opfers umfasst diverse Ebenen. In der Kriminologie ist Opfer definiert als die geschädigte Person im Verlaufe eines Verbrechens . Ein Opfer wird in seinen Rechten verletzt . Die Verletzung kann verschiedenster Art sein. So...
  • Privatversicherungsrecht
    Das Privatversicherungsrecht regelt in der Hauptsache das Verhältnis zwischen Versicherer und Versicherungsunternehmen . Zum Privatversicherungsrecht zählen dabei primär das Versicherungsvertragsrecht , das Versicherungsunternehmensrecht...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Versicherungsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.