Rechtfertigungsgründe

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Rechtfertigungsgründe

Das Eingreifen eines Rechtfertigungsgrundes beseitigt die Rechtswidrigkeit eines Verhaltens oder Zustandes.



Erstellt von , 04.06.2010 19:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Rechtfertigungsgründe


Aktuelle Forenbeiträge

  • Student bezieht BAföG unberechtig (01.12.2012, 18:00)
    Folgendes Szenario: Student A studiert im ersten Semester und bezieht BAföG, welches für ein Jahr bewilligt wurde. Ende des ersten Semesters merkt er aber, dass es ihm aufgrund persönlicher Umstände nicht möglich ist, die Prüfungen abzulegen und das Studium fortzusetzten. -Er wird aufgrund einer nicht erfolgten Rückmeldung...
  • häusliche gewalt - Schadensersatz wie lang? (30.10.2012, 13:58)
    Guten Tag :) Wer hat was für Rechte/Pflichten Mal angenommen... ...Vater übt regelmäßig Gewalt (Handschlag, Faustschlag, Stockschlag) an minderjähriger Tochter aus. Es kommt zu keinem Prozess, es gibt keine direkten Zeugen. Da Kind nicht die Polizei etc. alarmiert. Angenommen Kind hat auf Grund des Umfeldes sich teilweise...
  • Erlaubnistatbestandsirrtum (14.03.2012, 11:52)
    Hallo wie ist der Aufbau eines Gutachtens wenn ein Erlaubnistatbestandsirrtum vorliegt? Habe zunächst obj. Tatbestand geprüft und dann schon mein erstes Problem beim subj. Tatbestand dar ich den Vorsatz ja nicht bejahen darf oder? Wie löse ich das? Des Weiteren prüfe ich dann die Rechtfertigung und komme zu dem Ergebnis das keine...
  • Versuchte Nötigung ? (12.03.2012, 18:40)
    Hallo,dies ist mein erster Beitrag. Ich habe ein kleines juristisches Problem. Damit gar nicht erst der Eindruck entsteht, dass ich mir hier etwas vorkauen lassen möchte, werde ich meine Gedanken hinzufügen. Ich hoffe, ihr könnt mir Hinweise und Denkanstöße liefern. Dann wollen wir mal loslegen:Der A hat dem B ein Privatdarlehen über...
  • Anstiftung zu einer Strfatat durch Bedrohung (10.02.2012, 17:13)
    Hallo, Ich bin grade etwas hilflos bei einem iegentlich ganz simplen FAll: Sachverhalt: B droht Angestelltem A ihn zu entlassen, wenn dieser nicht die Fensterscheibe des Widersachers C einwirft. Weiß jemand welche Rechtfertigungsgründe oder Entschuldigungsgründe hier für den A in Betracht kommen und wie ich das Gutachten aufbauen...

Kommentar schreiben

64 - N;.eun =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Rechtfertigungsgründe – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Rauschtat
    Straftat, die im Zustand der Schuldunfähigkeit begangen wird, wobei dieser Zustand durch berauschende Mittel herbeigeführt worden ist.
  • Realkonkurrenz
    Tatmehrheit
  • Rechtfertigende Pflichtenkollision
    Eine Pflichtenkollision ist gegeben, wenn en Handelnder vor einer Situation steht, in der er eine Pflicht verletzt, egal, wie er sich entscheidet. Insbesondere bei Unterlassungsdelikten kommt die Pflichtenkollision zum Tragen: wenn zwei...
  • Rechtfertigender Notstand
    Verwirklich ein Täter eine Straftatbestand besteht die Möglichkeit sein Verhalten zu rechtfertigen. In Betracht könnte unter anderem der rechtfertigende Notstand nach § 34 StGB kommen. Der § 34 StGB ist folglich ein Rechtfertigungsgrund ....
  • Rechtfertigender Notstand (§ 34 StGB)
    Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei...
  • Rechtfertigungsgründe im Strafrecht
    Grundsätzlich ist jede Handlung rechtswidrig, die einen gesetzlichen Tatbestand verwirklicht und nicht durch einen Rechtsfertigungsgrund abgedeckt wird. Diese speziellen Rechtsfertigungsgründe im Strafrecht gestatten ein an und für sich...
  • Regelbeispiele
    Strafzumessungsregeln im StGB, die für besondere Fälle eine Strafschärfung oder Strafmilderung vorsehen.
  • Reiner Vermögensschaden
    Unter einem "reinem" oder "bloßem" Vermögensschaden versteht man im deutschen Schadenersatzrecht einen Schaden, der ohne Eingriff in ein absolut geschütztes Rechtsgut (Leben, körperliche Integrität, Eigentum, etc) des Geschädigten erfolgt...
  • Revision im Strafrecht
    Die Revision im Strafrecht ist definiert als Rechtsmittel gegen eine gerichtliche Entscheidung. In der Bundesrepublik benötigt man unter Umständen eine gesonderte Zulassung. Eine Revision wird niemals auf neuen Tatsachen beruhen, vielmehr muss...
  • Risikoerhöhungslehre
    Nach der sog. Risikoerhöhunglehre erfüllt derjenige den objektiven Tatbestand, der durch seine Handlung die Gefahr des Erfolgseintritts erhöht hat. Diese Theorie wird allerdings mit dem Argument abgelehnt, dass sie gegen den Grundsatz in dubio...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Strafrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.