Punkte in Flensburg

Lexikon | 1 Kommentar

Erklärung zum Begriff Punkte in Flensburg

Die Verkehrssünderdatei in Flensburg sammelt Informationen über das Verhalten von Bürgern im Straßenverkehr. Wer sich gegen die Regeln der StVO verhält, muss, ganz egal ob Fußgänger, Kraftfahrer oder Fahrradfahrer mit Punkten im Fahreignungsregister rechnen. Das Flensburger Punktesystem soll dazu dienlich sein, notorische Verkehrssünder dazu anzuhalten, die Regeln besser zu beachten. Es ist gemeint als psychologisches Konzept. Im Falle eines Falles kann ein Fahrverbot ausgesprochen werden oder der Führerschein entzogen werden. Im Übrigen ist es möglich, alleine durch falsches Parken, den Führerschein aufgrund der Punktesammlung in Flensburg zu verlieren.

Flensburg Punkte System: Reform in 2013

Im Jahre 2013 trat eine grundlegende Reform des Punktesystems in Kraft, ein neues Bewertungssystem wurde eingeführt. Das Verkehrszentralregister wurde in Fahreignungsregister umbenannt. Weiterhin sind von da an nicht mehr höchstens 18 Punkte in der Kartei möglich, sondern leidglich acht. Die alten Punktestände wurden selbstverständlich auf das neue System übertragen, zuvor entsprechend konvertiert. Die Punkte werden vergeben, nur dann, wenn der Verstoß gegen die StVO oder die Fahrerlaubnis-Verordnung direkten Einfluss auf die Verkehrssicherheit hat. Der Verstoß muss mit mindestens 60 Euro Bußgeld verbunden sein. Seit der Reform ist es auch jedem Bürger möglich, kostenlos seinen Punktestand in der Flensburger Punkte Datei abzufragen.

Der Bußgeldkatalog

Die Berechnung der Punkte, die für eine Ordnungswidrigkeit oder aber Straftaten vergeben werden, ist über einen äußerst umfangreichen Bußgeldkatalog geregelt. Mit dem 2013 eingeführten neuen System existiert nun ein Punkte Tacho mit Maßnahmenstufen. Ein sogenannter Punkte-Tacho in Ampelfarben, rot, gelb, grün, verdeutlicht, in welcher Punktephase sich der Verkehrsteilnehmer gerade befindet. Bis zu drei Punkten ist die Ampel grün, dies ist eine Vormerkung. Ab 4 bis 5 Flensburg Punkte, gelb, ist dies eine, auch schriftlich formulierte und versandte Ermahnung, bei 6 bis zu 7 Punkten, rot ist es bereits eine Verwarnung. Schwarz sieht man bei 8 Punkten mit dem Entzug des Führerscheins.

Fußgänger und Fahrradfahrer

Auch diese Gruppe von Verkehrsteilnehmern kann durchaus Flensburg Punkte sammeln, die im Extremfall zu einem „Fahrradverbot“ führen können, genauso aber auch den Führerschein kosten können oder verhindern können, dass jemand, der bereits als Fußgänger oder Fahrradfahrer Flensburg Punkte gesammelt hat, zur Führerscheinprüfung zugelassen wird.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.



Aktuelle Forenbeiträge

  • Wird Lolicon Hentai als Kinderpornographie klassifiziert, so daß ... (27.10.2004, 01:29)
    Ich habe in einigen anime Foren gelesen, daß es bereits Fälle gab, wo Menschen, die in Besitz von lolicon hentai waren, und/oder solche Bilder im Internet veröffentlicht haben, nach § 184b StGB verurteilt worden sind. Dies könnten jedoch auch einfach Gerüchte sein. Ich würde gern wissen ob hentai ( = + 1. keine realen Photos, nur...
  • Festnahmerecht und Körperverletzung (11.11.2009, 23:56)
    A beobachtet am Fahrkartenautomaten, dass B an C ein bereits gebrauchtes Länderticket der Deutschen Bahn AG für einen Betrag von 5 Euro weiterverkauft. Nach der Geldübergabe greift er ein, indem er beiden sofort und unmissverständlich zu verstehen gibt, dass sie vorläufig festgenommen sind. Darauf gerät C in Panik und versucht sich der...
  • Minarettverbot in der Schweiz (30.11.2009, 18:45)
    Die Schweizer haben entschieden: in der Schweiz sollen keine Minarette gebaut werden dürfen. Für viele kam das überraschend. Wie denkt ihr darüber? Völlig in Ordnung, wenn das kulturelle Erscheinungsbild der Städte erhalten bleibt? Oder ist das ein gefährliche Entwicklung, in die die Schweiz da schlittert? Wäre ein Minarettverbot in...
  • Anarchie durch fehlende Verfassung? (05.02.2007, 02:39)
    Am 17. Juli 1990 bei den 4+2-Verhandlungen in Paris hat der UdSSR-Außenminister Eduard Schewardnadse dem DDR-Außenminister Oskar Fischer mitgeteilt, daß die völkerrechtlich unanerkannt gebliebene DDR per 18. Juni 1990 0,00 h aufgehört hat zu existieren. Nach diesem Zeitpunkt war keine Volkskammer mehr berechtigt, völkerrechtliche...
  • sahra wagenknecht an die Macht (29.09.2009, 00:29)
    Krass wie ich bin eine möchtegern Tochter von Kohl (geboren aus dem SED Kader) zusammmen mit einem Homesexuellen regieren jetzt unser Land? und es wird sich immer noch über eine Partei aufgeregt, die mehr als die Grünen hat? Was wäre bei Wahlzwang passiert?

Kommentar schreiben

48 - Dre;i =

Bisherige Kommentare zum Begriff (1)

Alex  (23.06.2017 08:00 Uhr):
Hallo zusammen, interessanter Beitrag über das Verkehrsrecht. Meiner Meinung nach, ist dieser Bereich sehr kompliziert. Sollte man hier Probleme haben, würde ich immer den Rat eines Anwalts heranziehen. Grüße Alexander



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Punkte in Flensburg – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Nutzungsausfallentschädigung
    Ist für einen bestimmten Zeitraum die Nutzung einer bestimmten Sache aufgrund schädigenden Verhaltens nicht möglich, so hat der Geschädigte Anspruch auf eine Nutzungsausfallentschädigung in Form von Geld. In der Regel wird die...
  • Nutzungsentschädigung
    Sofern ein Wohnraummietverhältnis durch die Kündigung des Mieters oder Vermieters beendet worden ist und der Mieter über den Beendigungszeitpunkt des Mietverhältnisses hinaus in der Wohnung bleibt, so kann der Vermieter für diese Zeit danach...
  • Personenschaden - Verkehrsunfall
    Kommt es bei einem Verkehrsunfall zu Personenschäden, so ist der Unfallverursacher dazu verpflichtet, Schadensersatz zu leisten. Dieser kann in verschiedenen Formen gegeben sein: Ersatz Haushaltsführungsschaden Heilbehandlungskosten...
  • Probezeit
    Um die Eignung einer Person für eine bestimmte Aufgabe zu erkennen beziehungsweise um ihr die Möglichkeit zu geben, ihre Eignung zu beweisen, wird ein gewisser Zeitraum angesetzt, in welchem der Beweis für die Eignung erbracht werden soll. Solch...
  • Probezeit Führerschein
    Probezeit: Führerschein in Gefahr! An Fahranfänger werden höhere Erwartungen geknüpft, als an ältere Führerscheininhaber. In dieser zweijährigen Probezeit wird der Führerschein bei bestimmtem wiederholten Fehlverhalten im Straßenverkehr...
  • Quotenvorrecht – Verkehrsunfall
    Von einem Quotenvorrecht – Verkehrsunfall bzw. einem allgemeinen Quotenvorrecht wird immer dann gesprochen, wenn Schadensersatz für einen Geschädigten zunächst durch eine gesetzliche oder private Krankenversicherung oder durch eine eigene...
  • Radarfalle
    Als "Radarfallen" werden umgangssprachlich Geräte zur Geschwindigkeitsüberwachung bezeichnet, welche sowohl aus dem Inneren eines Fahrzeugs heraus als auch auf einem Stativ verwendet werden können. Die Geschwindigkeitsüberwachung ist eine...
  • Sachverständiger
    Oft Bedarf es der Einschaltung eines Sachverständigen in einem Prozess, um z.B. die Ursachen von Schäden oder die Höhe von Schäden bewerten zu können. Ein Sachverständiger ist eine natürliche Person, die eine besondere Sachkunde und eine...
  • Sachverständiger / Gutachter
    Unter einem Sachverständigen versteht man eine natürliche Person, der eine explizite Sachkunde sowie ein überdurchschnittliches Wissen sowie die nötige Erfahrung auf einem bestimmten Fachgebiet zugesprochen wird. Ein  Sachverständiger wird...
  • Schleudertrauma
    Das Schleudertrauma, englisch „Whiplash injury“ ist das Symptombild von Sprachstörungen, Schwindel, Schmerzen, das bei einer blitzartigen Beschleunigung und Überstreckung des Kopfes, in den meisten Fällen während eines Autounfalles, hier bei...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.