Präsident

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Präsident

Redundanz
Die Artikel Präsident und Präsident der Republik überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Die Diskussion über diese Überschneidungen findet hier statt. Bitte äußere dich dort, bevor du den Baustein entfernst. Trutzi 16:22, 25. Okt. 2006 (CEST)

Ein Präsident (vom lateinischen praesidere,zu Deutsch: "den Vorsitz haben", abgeleitet) ist das Staatsoberhaupt einer Republik. Je nach Staatssystem wird das Amt durch eine allgemeine Wahl, durch ein Wahlkomitee, durch die Legislative oder durch andere Verfahren vergeben. Zum Teil werden auch in Diktaturen Präsidenten ernannt. Die Präsidentschaft bezeichnet die Amtszeit eines Präsidenten oder die Situation, Präsident zu sein.

Einige wenige moderne Republiken kennen kein Staatsoberhaupt. Dazu zählen die Schweiz und San Marino. In der Schweiz übt die Landesregierung die Funktion des Staatsoberhauptes als Kollektiv aus. Es gibt zwar einen „Bundespräsidenten“, der gleichzeitig Mitglied des Bundesrats ist. Er wird vom Parlament jeweils auf ein Jahr gewählt. Allerdings ist er nur primus inter pares (erster unter Gleichen), der nur auf internationaler Ebene die repräsentative Funktion des Staatsoberhauptes ausübt.

Auch die ehemaligen deutschen Bundesländer Württemberg-Hohenzollern und Baden hatten einen Staatspräsidenten, der zugleich Staatsoberhaupt und Regierungschef in einer Person war. In Bayern wollte man Anfang der 50er Jahre einen Staatspräsidenten einführen, entschied sich jedoch die Rolle des Staatsoberhauptes dem Ministerpräsidenten zu überlassen.

Inhaltsverzeichnis

Der Präsident in der Demokratie

Die Stellung und die Befugnisse des Präsidenten werden meist durch eine geschriebene Verfassung festgelegt. Sie ist eingebunden in ein System der Gewaltenteilung oder zumindest in ein System der strikten Machtkontrolle.

Präsidentielle Demokratie

Hier vereinigt der Präsident die Funktion des Staatsoberhaupt und die des Regierungschef. Er besitzt große Machtbefugnisse. Der Präsident wird dann meist direkt vom Volk gewählt, was seine starke Position legitimiert.

Typische präsidentielle Regierungssysteme sind die der USA, Südafrika und lateinamerikanische Staaten.

Siehe auch: Präsidentielles Regierungssystem

Parlamentarische Demokratie

Hier ist der Präsident nur Staatsoberhaupt. Er wird, je nach Staat, durch die Legislative (das Parlament), oder direkt durch das Volk gewählt und hat hauptsächliche repräsentative Funktionen. Die eigentliche Führung der Exekutive (Regierung) ist die Aufgabe eines je nach Land Premierminister, Ministerpräsident, Bundeskanzler, Regierungspräsident oder ähnlich genannten Regierungschefs, dessen Regierung vom Vertrauen des Parlaments abhängig ist.

Typische Parlamentarische Regierungssysteme sind die Deutschlands, Italiens und Österreichs, wobei der Präsident in Österreich direkt vom Volk gewählt wird.

Siehe auch: Parlamentarisches Regierungssystem

Semipräsidentielle Demokratie

Hier konkurrieren Präsident und Ministerpräsident um die Macht. Wird der Präsident durch die Parlamentsmehrheit gestützt, hat er weitreichende Kompetenzen. Gehören Parlamentsmehrheit und Präsident unterschiedlichen Parteien an, herrscht Kohabitation (frz. cohabitation) und die Macht des Präsidenten ist eingeschränkt.

Typische semipräsidentielle Regierungssysteme sind die Frankreichs, Polens, São Tomé und Príncipe und Russlands, wobei Russland sich anscheinend im Übergang zum präsidentiellen Regierungssystem mit weitreichenden Befugnissen des Präsidenten befindet (sog. autoritäre Schein-demokratie).

Siehe auch: Semipräsidentielles Regierungssystem

Andere Systeme

In Diktaturen wird der Titel eines Präsidenten häufig von selbsternannten Anführern angenommen – ein Beispiel dafür ist Ugandas Expräsident Idi Amin. Einige staatssozialistische Staaten kennen oder kannten ebenfalls Präsidenten, allerdings liegt die Macht beim Zentralkomitee der Partei.

Siehe auch

  • Präsidialrepublik, Präsidentielles Regierungssystem
  • Präsident der Republik, Präsident (Verwaltung)
  • Liste der Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Liste der Präsidenten von Frankreich
  • Bundespräsident (Deutschland), Bundespräsident (Österreich), Bundespräsident (Schweiz)
  • Staatspräsident (Frankreich), Staatspräsident (Slowenien), Staatspräsident (Namibia)
  • Präsident (Osttimor), Präsident der Vereinigten Staaten
Wiktionary: Präsident – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme und Übersetzungen

Jetzt Rechtsfrage stellen

Bearbeiten


Häufige Rechtsfragen zum Thema

  • Mahnung hinsichtlich Mitgliedsbeitrages marcus82 schrieb am 31.07.2017, 19:06 Uhr:
    Verein A ist Mitglied bei Verband B. A zahlt keine Beiträge, da Mitgliedsrechte verletzt wurden. Daher geht der Präsident von A hin und bezahlt diese an B. Der Präsident von A will hiermit Stress vermeiden.kurz darauf bekommt A eine Mahnung und bezahlt erneut. Kann A dieses Geld nach 812 BGB zurückfordern? Oder liegt eine... » weiter lesen
  • Amerika hat gewählt! Katja 999 schrieb am 10.11.2016, 20:49 Uhr:
    Wie geschrieben:Amerika hat gewählt!Was denkt das Forum über diese Entscheidung der Amerikaner?-Die Rechtspopulisten : ( noch ) mehr Zulauf?-Die Linken: Abgeschlagen?-Die Etablierten: Zeit zum Handeln?Wie schätzt Ihr die Lage ein?Eröffne mal eine neue Diskussion.......Bin gespannt und in Erwartung vielfältiger Meinungen. » weiter lesen
  • Grundrechte nur gegen Bezahlung? Wölfchen_68 schrieb am 11.06.2015, 10:58 Uhr:
    Angenommen, eine Stadtverwaltung gestattet einem eingetragenen Verein, eine Veranstaltung im Innenstadtbereich durchzuführen. Damit der Verein seine Unkosten decken kann gestattet die Verwaltung außerdem, dass der Verein von jedem Bürger der die Innenstadt betreten will ein Eintrittsgeld verlangen darf, ganz egal ob er die... » weiter lesen
  • Bundesrepublik verklagen FujiYama schrieb am 20.05.2014, 08:28 Uhr:
    Mal angenommen eine Firma bemerkt, dass sein Konkurrenz gerade einen Betrugsfall durchzieht der höchstwahrscheinlich dazu führen würde, dass die Firma ihren wertvollen Besitzstand (quasi die Existenzgrundlage) verliert der bis zur Insolvenz führen kann.Nun versucht die Firma den Betrugsfall vor dem Landgericht aufzudecken, es fehlen... » weiter lesen
  • Rechtsbeugung, Nötigung, Erpressung durch Amtsträger? 3LTI schrieb am 12.09.2012, 13:14 Uhr:
    Hallo, ein Bürger Y stellt einen Antrag (Petition), bspw. soll ein Straßenverkehrsschild vom Ort Z an den Ort T versetzt werden, an eine Stadtverwaltung X (Amtsträger). Daraufhin erhält Y eine kostenlose Antwort von X. Da Y sich mit dieser Antwort nicht einverstanden erklärte, schrieb er mit neuen Sachargumenten erneut X an, um die... » weiter lesen
  • Nach Entlastung wird Veruntreuung aufgedeckt Wilde 13 schrieb am 03.02.2009, 22:52 Uhr:
    Einmal angenommen, in einem nicht eingetragenen Kegelverein gäbe es folgende Situation: Ein „alter“ und ein neugewählter Kassenwart treffen sich und der Barbestand der Kasse wird übergeben. Neben dem Bargeldbestand gibt es, wie von allen Mitgliedern seinerzeit besprochen, ein Aktiendepot mit einem fiktiven Wert in Höhe von € 4.000,-.... » weiter lesen
  • Befangenheit eines ganzen Gerichts eisbaer schrieb am 02.04.2004, 16:30 Uhr:
    Wenn der Präsident eines Gerichtes gegen einen Bürger Anzeige erstattet, darf dann das darauf folgende Strafverfahren vor demselben Gericht stattfinden? Falls der Richter nämlich nicht im Sinne der Anzeige entscheidet, dann könnte er ja von seinem Präsidenten, der die Anklage natürlich für gerechtfertigt hält, als juristisch... » weiter lesen
  • doppelte staatsbürgerschaft lukek schrieb am 30.12.2003, 21:58 Uhr:
    Hi, ich bin 17 jahre alt und besitze einen Deutschen pass. Meine Mutter ist Deutsch und mein Vater ist Engländer. Kann ich mir dann auch noch einen Englischen Pass machen lassen? Oder wie schaut des dann aus? Wann muss ich mich endgültig für eine Nationalität endscheiden? Währe nett wenn mich einer über die bedinngungen aufklären... » weiter lesen

Passende juristische News

  • Straßburg (jur). Unternehmen dürfen mit Jesus und Maria werben. Eine Werbekampagne, die mit den Aussagen „Jesus, was für Hosen“ oder auch „Maria, was für ein Kleid“, für die Bekleidung einer Firma wirbt, ist vom Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt, urteilte am Dienstag, 30. Januar 2018, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg (Az.: 69317/14). Auch wenn Menschen sich in ihren religiösen Gefühlen verletzt sehen... » weiter lesen
  • Kassel (jur). Eltern können wegen der Erziehung und Betreuung ihrer Kinder keine Entlastung bei ihren Rentenversicherungsbeiträgen verlangen. Das geltende Beitragssystem verstößt nach Auffassung des Bundessozialgerichts (BSG) nicht gegen das Grundgesetz, wie das BSG am Donnerstag, 20. Juli 2017, in Kassel entschied (Az.: B 12 KR 14/15 R). Die klagenden Eltern von drei Kindern kündigten an, dass sie für eine Entlastung von Familien... » weiter lesen
  • Kassel (jur). Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Büdingen darf der NPD-Fraktion wegen ihrer verfassungsfeindlichen Ziele nicht die Fraktionsgelder streichen. Dies stellt ansonsten eine Ungleichbehandlung gegenüber anderen Parteien und Vereinigungen in der Stadtverordnetenversammlung dar, die mit dem Grundgesetz nicht vereinbar wäre, urteilte am Mittwoch, 5. April 2017, der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) (Az.: 8 C 459/17.N).... » weiter lesen


Präsident Urteile und Entscheidungen

  • Bild1. Der Hauptgeschäftsführer einer IHK kann von der Vollversammlung abberufen werden. 2. Die Abberufung ist ein Verwaltungsakt. 3. Die Abberufung ist rechtmäßig, wenn die gedeihliche Zusammenarbeit zwischen dem Hauptgeschäftsführer und dem Präsidium nicht mehr gewährleistet und das Zerwürfnis zwischen diesen Organen nicht tragend und...

    » NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 20.11.2008, 8 ME 51/08
  • BildMängel der dienstlichen Beurteilung sind im vorläufigen Konkurrentenstreitverfahren nicht nur dann beachtlich, wenn sie offensichtlich sind. Vielmehr hat der Antragsteller die seinen Anordnungsanspruch begründenden Tatsachen so darzulegen, dass das Gericht mit hinreichender Sicherheit von diesen ausgehen kann. Die Beanstandung der...

    » THUERINGER-OVG, 21.09.2005, 2 EO 870/05
  • BildVerfolgungsmaßnahmen des zairischen Staates vor der Machtergreifung durch Präsident Kabila, die Asylantragstellung, die Mitgliedschaft in einer oppositionellen kongolesischen Exilorganisation und eine wenig profilierte und exponierte exilpolitische Betätigung für eine solche Exilorganisation (hier: AFD und PALU) sowie die allgemeinen...

    » VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 07.10.1999, A 13 S 2476/97

Kommentar schreiben

95 + Se;c hs =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)






Jetzt Rechtsfrage stellen


Präsident – Weitere Begriffe im Umkreis
Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel
Das Bundesaufsichtamt für den Wertpapierhandel (BAWe) in Frankfurt war als Aufsichtsbehörde über den Wertpapierhandel zuständig für die Durchsetzung des Wertpapierhandelsgesetzes. Das BAWe wurde 1995 gegründet. Erster - und einziger - Präsident...
Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz
Der Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz ist das 1947 gegründete Verfassungsgericht und das höchste Gericht des Landes Rheinland-Pfalz. Es ist neben dem Rheinland-Pfälzischen Landtag und der Landesregierung von Rheinland-Pfalz ein...
Bundesgerichtshof in Anwaltssachen
Der Bundesgerichtshof in Anwaltssachen ist die höchste Instanz der anwaltlichen Gerichtsbarkeit. Rechtsgrundlage sind die §§ 106 - 112 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO). Dem Senat für Anwaltssachen beim Bundesgerichtshof (BGH) sitzt der Präsident...
Europäischer Rat
Das Gremium der Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsstaaten der Europäischen Unionwird als „Europäischer Rat“ bezeichnet. Geschaffen wurde dieser im Jahre 1974 in der Absicht der Schaffung eines informellen Gesprächsforums für die Staats-und...
Präambel
Unter Präambel versteht man in der Regel die Einleitung bzw. das Vorwort einer Urkunde, insbesondere einer Verfassung oder eines völkerrechtlichen Vertrages. Sie dient dabei häufig als Auslegungshilfe der nachfolgenden normierten Vereinbarungen....
Bundesbehörde (Deutschland)
Bundesbehörden werden errichtet für die bundeseigene Verwaltung (Art. 86 GG). Sie gliedern sich in oberste Bundesbehörden, Oberbehörden sowie Mittel- und Unterbehörden. Zu den obersten Bundesbehörden zählen: Bundespräsidialamt Präsident des...
MBNQA
Zur Bewertung von Qualitätsmanagementsystemen lassen sich unterschiedliche Beurteilungsinstrumentarien heranziehen. Neben den Kriterienkatalogen, die auf der DIN EN ISO 9001 (ISO 9000 ff.) basieren und eher operativ ausgerichtet sind, erlangen in...
Bundesakademie für öffentliche Verwaltung
Bundesakademie für öffentliche Verwaltung Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Aufsichtsbehörde Bundesministerium des Inneren Gegründet 1969 Hauptsitz in Brühl, Nordrhein-Westfalen Behördenleitung Günther Wurster,...
Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel
Die Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel (BfEL) der Bundesrepublik Deutschland ist eine Einrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Sie ist zum 1. Januar 2004 durch...
Europäische Zentralbank - EZB
Im Jahr 1998 wurde die Europäische Zentralbank gegründet. Sie ist für die Geldwertstabilität in den Euro-Ländern zuständig und übernimmt diese Aufgabe seit Anfang des Jahres 1999, als der Euro im Rahmen der europäischen Währungsunion eingeführt...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:


© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.