Option

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Option

Der Begriff Option wird hauptsächlich bei dem für die Erklärung des Verzichts verwendet. Darüber hinaus taucht er im Umsatzsteuerrecht auch an anderen Stellen auf, bei denen der Unternehmer Wahlrechte durch Abgabe einer entsprechenden Erklärung (= Option) ausüben kann.

Dazu gehören u.a.:

  • der Verzicht auf Behandlung als Kleinunternehmer,

  • der Verzicht auf Besteuerung nach Durchschnittssätzen als Landwirt,

  • die Besteuerung der Versandlieferungen im Binnenmarkt,

  • die Besteuerung des innergemeinschaftlichen Erwerbs,

  • Verzicht auf Anwendung der Differenzbesteuerung.




© steuerlex24.de


Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Option


Entscheidungen zum Begriff Option

  • BildOLG-CELLE, 27.10.2010, 3 U 58/10
    Die Primärverjährung des gegen den Steuerberater gerichteten Schadensersatzanspruchs, der versäumt hat, seinen Mandanten - einen pauschal besteuerten Landwirt - auf eine ihm günstige Option zu Regelbesteuerung hinzuweisen, beginnt mit Verstreichenlassen der Ausschlussfrist, innerhalb derer die Option noch möglich gewesen wäre, zu laufen.
  • BildFG-BERLIN-BRANDENBURG, 01.09.2010, 7 K 7199/07
    Es ist nicht unbillig, dass bei verzögerter Option zur Umsatzsteuer, die zu einer Umsatzsteuererhöhung führt, Nachzahlungszinsen erhoben werden.
  • BildAG-KASSEL, 23.04.2009, 421 C 746/09
    1. Zur Anfechtung einer Willenserklärung eines über eine Internetauktionsplattform geschlossenen Vertrages. 2. Erklärungsirrtum bei irrtümlicher Aktivierung der "Sofort-Kaufen" Option
  • BildBFH, 18.12.2002, I R 17/02
    Für die Verpflichtung des Veräußerers einer Option (Stillhalter), auf Verlangen des Optionsberechtigten innerhalb der Optionsfrist den Optionsgegenstand zu verkaufen oder zu kaufen (Call/Put-Option), ist eine Verbindlichkeit in Höhe der dafür vereinnahmten Prämie auszuweisen; die Verbindlickeit ist erst bei Ausübung oder Verfall der...
  • BildOLG-SCHLESWIG, 17.05.2000, 4 U 123/99
    Die Kündigung eines Gewerbemietvertrages unter Einhaltung einer vertraglich vorgesehenen Frist ist auch dann rechtens, wenn der Mietvertrag durch Ausübung einer Option um weitere fünf Jahre verlängert wurde.
  • BildBFH, 19.12.2007, VIII R 14/06
    Auch eine schuldrechtliche Option auf den Erwerb einer Beteiligung (Call-Option) kann eine Anwartschaft sein, deren Veräußerung unter den sonstigen tatbestandlichen Voraussetzungen zu einem steuerbaren Gewinn nach § 17 EStG führt, wenn und soweit sie die wirtschaftliche Verwertung des bei der Kapitalgesellschaft eingetretenen Zuwachses...
  • BildBFH, 09.04.2013, VIII R 19/11
    1. Nimmt ein Aufsichtsrat einer nicht börsennotierten Aktiengesellschaft an einer Maßnahme zum Bezug neuer Aktien teil, die nur Mitarbeitern und Aufsichtsratsmitgliedern der Gesellschaft eröffnet ist, und hat er die Option, die von ihm gezeichneten Aktien innerhalb einer bestimmten Frist zum Ausgabekurs an die Gesellschaft...
  • BildBGH, 28.07.2004, XII ZR 292/02
    Zur Auslegung einer Vereinbarung, nach der der Mieter neben der Nettomiete die "jeweils gültige Mehrwertsteuer" zu zahlen hat, wenn die Option des Vermieters zur Steuerpflicht unwirksam ist, so daß die Vermietung tatsächlich steuerfrei bleibt.
  • BildBFH, 24.07.2013, XI R 14/11
    1. Auch ein Kleinunternehmer (§ 19 UStG) muss eine Umsatzsteuer-Jahreserklärung abgeben. 2. Berechnet ein Kleinunternehmer in einer Umsatzsteuer-Jahreserklärung die Steuer nach den allgemeinen Vorschriften des UStG, ist darin grundsätzlich ein Verzicht auf die Besteuerung als Kleinunternehmer (sog. Option zur Regelbesteuerung) zu...
  • BildBFH, 20.11.2008, VI R 25/05
    Räumt der Arbeitgeber selbst handelbare Optionsrechte ein, gelangt der für den Zufluss von Arbeitslohn maßgebliche Vorteil in Gestalt eines Preisnachlasses auf gewährte Aktien erst aufgrund der Verwertung der Option in das wirtschaftliche Eigentum des Optionsnehmers (Arbeitnehmer).

Aktuelle Forenbeiträge

  • Hilfee.. weiß nicht weiter.. (30.06.2013, 13:42)
    Person A, hat B, drei sachen zur aufbereitung gegeben mit der später option sie zu verkaufen zu lassen durch B. Person A hat B durch einen bekannten C kennengelernt. B hat die sachen aufbereitet sollte dann A anrufen wenn er käufer findet. nun hat A aufbereiter B besucht und erfahren dass er hinter A´s rücken ein teil von dehn drei...
  • Einfurh von Marihuana über Postwege. Anwalt? (12.06.2013, 15:39)
    Fiktiver Fall:Schüler F (volljährig) bekommt ein Brief von der Detschen Post wo draufsteht, dass ein an herr F adressierter Brief auf Mexiko vom Zoll abgegriffen wurde. Ein Monat später erhält er ein Brief vom Hauptzollamt. Darin steht, dass ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet wurde, wegen der Einfuhr von Marihuana auf dem...

Kommentar schreiben

64 - N./eun =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Option – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Annahme als Kind
    Die "Annahme als Kind" - auch "Adoption" genannt - ist die Festsetzung eines Kindschaftsverhältnisses zwischen einem Annehmenden und einem Adoptivkind, welche seitens des Familiengerichts getätigt wird. Dieses Verhältnis bedarf keinerlei...
  • Annahme an Kindes Statt
    Die "Annahme an Kindes Statt" - auch "Adoption" genannt - ist die Festsetzung eines Kindschaftsverhältnisses zwischen einem Annehmenden und einem Adoptivkind, welche seitens des Familiengerichts getätigt wird. Dieses Verhältnis bedarf keinerlei...
  • Internationales Adoptionsverfahren
    Von einer "internationalen Adoption" wird gesprochen, wenn ein Kind mit gewöhnlichem Aufenthalt im Ausland zu Adoptivelten nach Deutschland geholt wird. Internationale Adoptionen werden gemäß dem "Haager Übereinkommen über den Schutz von Kindern...
  • Kindeswohl
    „Kindeswohl“ oder auch „Wohl des Kindes“ ist ein unbestimmter Rechtsbegriff, welcher im Familienrecht, im Adoptionsrecht, im Jugendhilferecht sowie im Recht von Scheidungsfolgen von immenser Bedeutung ist und der das gesamte Wohlergehen eines...
  • Kindeswohlgefährdung
    Kaum ein Thema ist heutzutage derart stark in den Fokus des öffentlichen Interesses gerückt wie das Kindeswohl . „Kindeswohl“ oder auch „Wohl des Kindes“ ist ein unbestimmter Rechtsbegriff, welcher im Familienrecht, im Adoptionsrecht, im...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Adoptionsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.