Nebenkostenabrechnung

Lexikon | 1 Kommentar

Erklärung zum Begriff Nebenkostenabrechnung

Die Nebenkostenabrechnung wird auch Betriebskostenabrechnung genannt. Der Begriff Nebenkosten ist im BGB nicht näher geregelt. In § 535 I S.3 BGB ist ausschließlich von „Lasten“ die Rede. Hiernach hat der Vermieter die als Lasten bezeichneten Kosten zu tragen. Daraus lässt sich schließen, dass man über den Begriff Lasten zu den sogenannten Betriebs- oder Nebenkosten in der Nebenkostenabrechnung kommt.

Die Nebenkostenabrechnung führt alle Kosten auf, die nicht von der vereinbarten Miete erfasst werden. Innerhalb dieser Kosten wird zwischen den sogenannten warmen- und kalten Nebenkosten unterschieden. Mit den warmen Nebenkosten sind alle Kosten gemeint, die mit der Heizung und oder der Warmwasseraufbereitung anfallen. Die kalten Betriebskosten hingegen meinen alle anderen Kosten die zusätzlich anfallen.
Allerdings besteht insoweit Gemeinsamkeit, dass die Nebenkosten aus laufenden Kosten resultierenden müssen. Das einmalige Anfallen solcher Kosten rechtfertigt nicht, dass sie in die Nebenkostenabrechnung mit einbezogen werden. Typische Nebenkosten dabei sind die Kosten für die Kehrwochen oder Hausreinigung.

Wichtig ist, dass eine Nebenkostenrechnung klar und strukturiert formuliert ist. Es muss für den Mieter deutlich erkennbar sein, welcher Punkt welche Kosten verursacht. Ist dies nicht der Fall, ist der Vermieter verpflichtet den Mieter Einsicht ist seine Abrechnungsunterlagen zu gewähren.
Des Weiteren ist erforderlich, dass sich aus der Nebenkostenabrechnung erkennen lässt welcher genaue Abrechnungszeitpunkt berechnet wurde.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der, dass die Abrechnung spätestens 12 Monate nach Ablauf des Abrechnungszeitraumes beim Mieter eintrifft. Ist dies nicht der Fall, so ist der Mieter nicht mehr verpflichtet die Nebenkosten zu tragen und der Vermieter bleibt auf den Kosten sitzen.



Erstellt von , 20.05.2010 14:28
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.



Aktuelle Forenbeiträge

  • Getrennte Heizungen - Nebenkosten (29.06.2013, 12:27)
    Hallo zusammen, nehmen wir an: Eine Familie wohnt in einem Anwesen mit mehreren Parteien und einer angrenzenden Sporthalle. Im Keller des Anwesens befinden sich zwei getrennte Heizkreisläufe - einer für die Sporthalle und die zugehörigen Räumlichkeiten und einer für die Wohnungen im Obergeschoss. Zwei Jahre lang wird auf der...
  • Nebenkostenabrechnung (24.06.2013, 12:49)
    Im Mietvertrag, beginnend 01. Juli, steht neben der Miete ein Betrag von ...€ für Nebenkosten, die jährlich abgerechnet werden sollten. Nun weigert sich der Vermieter einmal eine Abrechnung zu machen, er sieht die Nebenkosten als Bestandteil der Miete an. Ein Guthaben von fast 1000€ nach 1.5 Jahren will er nicht zurückrahlen sondern...
  • Nebenkostenabrechnung Frist (22.06.2013, 23:07)
    Hallo! Folgende Frage bezüglich der Frist einer Nebenkostenabrechnung. Der Einzug erfolgte beispielsweise am 1.7.11. Der Auszug am 31.1.13. Wäre eine Nebenkostenabrechnung deren Abrechnungszeitraum vom 1.6.11- 31.5.12 ist und am 10.5.13 zugestellt wurde rechtens? Zumal der Zeitraum vom 1.6.12- 31.1.13 noch nicht abgerechnet wurde....
  • Hilfe zu nk Abrechnung!!! (22.06.2013, 11:03)
    Hallo Leute, Meine frage:Mieter m bewohnt ca.7 jahre eine Mietwohnung.in den ganzen jahren hat Vermieter v keine Nebenkostenabrechnung gestellt.nun ist m ausgezogen und v.schickt plötzlich eine Abrechnung für das vergangene jahr. Kann v jetzt eine Abrechnung stellen, wenn er zuvor nie eine gestellt hat? Nachzahlung ist extrem hoch,...
  • Kaution / Reinigung der Wohnung - Vermieter möchte einen Teil der ... (05.06.2013, 12:46)
    Hallo alle zusammen! Ich habe einen Fall zum Thema "Einbehaltung der Kaution wegen nicht gereinigter Wohnung". Die Suche hat leider nichts ergeben. Es gibt zwar massig Lösungen zu einbehaltenen Kautionen bei Sachschäden, aber nichts zum Thema Sauberkeit der Wohnung. Hier der Fall: M steht als Mieter in einem Mietverhältnis bei...

Kommentar schreiben

36 - Dr ei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (1)

Wirth.G  (17.04.2016 09:59 Uhr):
Guten Tag, ich zahle Monatlich 120€ an Heiz und Nebenkosten für eine 55 Quadratmeter Wohnung. Am 31.12.2015 um 20:00 beim fertig machen zur Standardmäßigen Jahresabschluss Feier, stand plötzlich mein Vermieter vor der Türe und sagte das ich mich wohl auf eine Nachzahlung von über 570€ Nachzahlung einstellen müsste. Der Schock war groß aber ich dachte es sei ein schlechter Scherz und wartete erstmal ab. Am 02.01.2016 Hatte ich dann auf einmal einen Brief in meinem Postkasten (ohne Postmarke). Ich öffnete ihn und da Stand dann eine nicht Nachvollziehbare auflisten über irgendwas und darunter eine Summe von 590€. Ich fragte ihn was das soll und bat ihn auf eine Aufschlüsselung der Nebenkostenabrechnung wo sich rausstellte das er noch nicht einmal seine 2 Kinder dort aufgeführt hatte und seinen Keller der zur Wohnfläche umgebaut wurde auch nicht. Da man in einem Haushalt wohnt ist die Lage natürlich sehr angespannt und ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Seit ein paar Tagen erhielt ich von ihm die 1. Mahnung von ihm wo eine Frist bis zum 28.04. 2016 drauf vermerkt ist und eine Geldsumme von 470€. Muss ich das Zahlen? Lg Gruß



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Nebenkostenabrechnung – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Mündlicher Mietvertrag
    Häufig stellt sich die Frage, ob ein mündlich geschlossener Mietvertrag wirksam ist. Grundsätzlich gelten auch bei einem Mietvertrag die allgemeinen Regeln des Bürgerlichen Gesetzbuches. Das bedeutet, dass ein Mietvertrag, durch zwei...
  • Musikausübung in der Mietwohnung
    Grundsätzlich ist es dem Mieter gestattet, in seiner Wohnung zu musizieren, wobei es nicht einer besonderen Erlaubnis dazu bedarf. Jedoch kommt es immer wieder zu gerichtlichen Streitigkeiten, wenn ein Mieter in seiner Wohnung musiziert. Es...
  • Mustermietvertrag
    Unter einer Miete wird gemäß §§ 535 ff. BGB die zeitliche Überlassung einer beweglichen (z.B. Flugzeug, Motorrad, Automobil) oder unbeweglichen (z.B. Immobilie oder Grundstück) Sache verstanden. Grundsätzlich sollte ein Mietvertrag immer...
  • Nachmieter
    Als "Nachmieter" wird eine Person bezeichnet, die anstelle des derzeitigen Mieters in eine Immobilie ziehen möchte und es diesem somit ermöglicht, vorzeitig aus seinem Mietvertrag auszusteigen. Ein Mieter, welcher vorzeitig aus seinem...
  • Nebenkosten
    Der Begriff Nebenkosten umschreibt solche Kosten, die neben den Hauptkosten zusätzlich anfallen. Daher findet dieser Begriff in vielen verschiedenen Bereichen Anwendung, weshalb auch eine allgemeingültige konkrete Definition nicht möglich...
  • Pachtvertrag
    Kurzdefinition: Gegenseitiger Vertrag, durch den sich der Verpächter verpflichtet, dem Pächter die Nutzung des verpachteten Gegenstandes zu gewähren und der Pächter sich verpflichtet, die vereinbarte Pacht zu zahlen. Ein Pachtvertrag ist...
  • Pachtvertrag Landwirtschaft / Landpachtrecht
    Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE...
  • Räumung
    "Räumung" bedeutet in seinen gebräuchlichsten juristischen Bedeutungen die polizeiliche Räumung und die Zwangsräumung in Mietsachen. Polizeidienstvorschrift 100 Nach dieser Vorschrift definiert sich die Räumung als taktische...
  • Räumungsfrist
    Wird auf Räumung von Wohnraum erkannt, so kann das Gericht auf Antrag oder von Amts wegen dem Schuldner eine den Umständen nach angemessene Räumungsfrist gewähren, § 721 Abs. 1 Satz 1 ZPO. Der Antrag kann gem. § 721 Abs. 1 Satz 2 ZPO nur...
  • Räumungsfristverlängerung
    Ein Antrag auf Gewährung einer Räumungsfrist kann schon während des laufenden Räumungsprozesses gestellt werden. Der Antrag sollte jedoch spätestens zwei Wochen vor Ablauf der vom Gericht gewährten Räumungsfrist eingereicht werden, wobei das...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Mietrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.