Nachmieter

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Nachmieter

Als "Nachmieter" wird eine Person bezeichnet, die anstelle des derzeitigen Mieters in eine Immobilie ziehen möchte und es diesem somit ermöglicht, vorzeitig aus seinem Mietvertrag auszusteigen.

Ein Mieter, welcher vorzeitig aus seinem Mietvertrag aussteigen möchte, hat das Recht, einen Nachmieter zu stellen, sofern in seinem Mietvertrag eine Nachmieterklausel enthalten ist. Ist so eine Klausel nicht vorhanden, was in der Regel der Fall ist, so darf ein Mieter nur in jenen Fällen ausnahmnsweise einen Nachmieter stellen, wenn es ihm aus einem der folgenden Gründe unzumutbar wäre, das Mietverhältnis weiterhn aufrecht zu erhalten:

  • berufsbedingter Wohnortwechsel
  • Umzug in ein Alten- oder Pflegeheim
  • Heirat oder Familienzuwachs, aufgrund dessen die Wohnung zu klein wäre.

Doch auch, wenn ein Mieter aufgrund seines Vertrages dazu berechtigt ist, einen Nachmieter zu stellen, ist der Vermieter nicht dazu verpflichtet, diesen auch zu nehmen. Der Vorschlag eines adäquaten Nachmieters, welcher auch bereit ist, in das Mietverhältnis einzusteigen beziehungsweise einen neuen Mietvertrag abzuschließen, entbindet den derzeitigen Mieter jedoch von der Pflicht zur Erfüllung seines Mietvertrages.




Mitwirkende/Autoren:
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von JuraforumWiki-Redaktion, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.



Aktuelle Forenbeiträge

  • ()
  • Vormieter verlangt indirekt Maklerprovision (15.10.2013, 13:48)
    Junges Paar sucht seit längerem eine größere Wohnung, und wird im Internet auf auf eine Wohnung aufmerksam und die es auch besichtigt. Der jetzige Mieter zeigt Ihnen die Wohnung ( Vermieter ist nicht anwesend) und sie möchten die Wohnung gerne mieten. Um an die Adresse des Vermieters zu gelangen legt der Vormieter ihnen einen...
  • Mietkaution soll verrechnet werden (10.09.2013, 07:52)
    Hallo liebe User, Folgender Fall könnte sich zutragen und Eure Meinung dazu interessiert mich. Es hat ein Wohnungstausch stattgefunden . Bei der Wohnungsabnahme wurde der Mieter in die Pflicht genommen die Fenster von Innen zu weißen. Soweit ok,dass wurde auf dem unterschriebenen Abnahme/Übergabeprotokoll festgehalten und und vom...
  • Kaufrücktritt des Käufers (08.09.2013, 15:55)
    Folgender Fall: Frau xy hat ihre Küche an ihre Nachmieter verkauft. Anzahlung sollte nach unterschreiben des Mietvertrages geleistet werden. Jetzt hanben die zwei Parteien aber Streit bekommen und der Nachmieter möchte die Küche jetzt aus Trotz nicht mehr kaufen. Es gab keinen schriftlichen Kaufvertrag es wurde alles per "Handschlag"...
  • Kündigung des Mietvertrags durch Vermieter wegen nicht informiert ... (24.08.2013, 08:38)
    Angenommen, es wurde eine WG mit drei Personen neu gegründet und nur ein Vertrag für alle gemacht. Ein Mieter (A) zieht nach einem Jahr aus ohne zu kündigen, sondern findet einen neuen Nachmieter, welcher nur ein Blatt unterschreiben muss, dass der Vermieter ihm gibt. Ein weiterer Mieter (B) zieht nach 1,5 Jahren aus. Auch er findet...

Kommentar schreiben

14 - Si, eben =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Nachmieter – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Minderung der Miete und deren Höhe
    Hat die Mietsache zur Zeit der Überlassung an den Mieter einen Mangel, der ihre Tauglichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch aufhebt, oder entsteht während der Mietzeit ein solcher Mangel, so ist der Mieter für die Zeit, in der die Tauglichkeit...
  • Modernisierung ohne Vorankündigung - Mieterhöhung
    n seinem Urteil vom 18.03.2011, Az. 6 S 269/09 hat das Landgericht Köln entschieden, dass die Haltung von Hunden, Katzen oder anderen Tieren, die nicht mehr als Kleintiere anzusehen sind, nur mit Zustimmung des Vermieters erfolgen darf, wenn dies...
  • Mündlicher Mietvertrag
    Häufig stellt sich die Frage, ob ein mündlich geschlossener Mietvertrag wirksam ist. Grundsätzlich gelten auch bei einem Mietvertrag die allgemeinen Regeln des Bürgerlichen Gesetzbuches. Das bedeutet, dass ein Mietvertrag, durch zwei...
  • Musikausübung in der Mietwohnung
    Grundsätzlich ist es dem Mieter gestattet, in seiner Wohnung zu musizieren, wobei es nicht einer besonderen Erlaubnis dazu bedarf. Jedoch kommt es immer wieder zu gerichtlichen Streitigkeiten, wenn ein Mieter in seiner Wohnung musiziert. Es...
  • Mustermietvertrag
    Unter einer Miete wird gemäß §§ 535 ff. BGB die zeitliche Überlassung einer beweglichen (z.B. Flugzeug, Motorrad, Automobil) oder unbeweglichen (z.B. Immobilie oder Grundstück) Sache verstanden. Grundsätzlich sollte ein Mietvertrag immer...
  • Nebenkosten
    Der Begriff Nebenkosten umschreibt solche Kosten, die neben den Hauptkosten zusätzlich anfallen. Daher findet dieser Begriff in vielen verschiedenen Bereichen Anwendung, weshalb auch eine allgemeingültige konkrete Definition nicht möglich...
  • Nebenkostenabrechnung
    Die Nebenkostenabrechnung wird auch Betriebskostenabrechnung genannt. Der Begriff Nebenkosten ist im BGB nicht näher geregelt. In § 535 I S.3 BGB ist ausschließlich von „Lasten“ die Rede. Hiernach hat der Vermieter die als Lasten bezeichneten...
  • Pachtvertrag
    Kurzdefinition: Gegenseitiger Vertrag, durch den sich der Verpächter verpflichtet, dem Pächter die Nutzung des verpachteten Gegenstandes zu gewähren und der Pächter sich verpflichtet, die vereinbarte Pacht zu zahlen. Ein Pachtvertrag ist...
  • Pachtvertrag Landwirtschaft / Landpachtrecht
    Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE...
  • Räumung
    "Räumung" bedeutet in seinen gebräuchlichsten juristischen Bedeutungen die polizeiliche Räumung und die Zwangsräumung in Mietsachen. Polizeidienstvorschrift 100 Nach dieser Vorschrift definiert sich die Räumung als taktische...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Mietrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.