Mietwohnung

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Mietwohnung

Eine Mietwohnung definiert sich als umschlossener Raum, der zum Wohnen oder Schlafen benutzt wird und mittels eines Vertrages zur Nutzung überlassen wurde.

Das Wort „Wohnen“ findet seinen linguistischen Ursprung im althochdeutschen “wonen“, das hieß „zufrieden sein“, „bleiben“. Eine Wohnung meint die Zusammenfassung einer Mehrheit von Räumen, die so beschaffen sind, das die Führung eines selbständigen Haushaltes grundsätzlich möglich ist. Die Wohnung muss eine baulich getrennte, in sich abgeschlossene Wohneinheit bilden, ein eigenständiger Zugang muss vorhanden sein. Weiter ist Voraussetzung, dass Dusche oder Bad, Küche und Toilette existieren. Die Wohnfläche muss ein Minimum von 23 Quadratmetern aufweisen. Dies ist nachzulesen in § 181 Abs. 9 BewG. Melderechtlich ist jeder umschlossene Raum, den man zum Wohnen und auch Schlafen benutzt, eine Wohnung. Dabei ist gleichgültig, ob die Wohnung in einem  Nichtwohngebäude liegt, ein möbliertes Zimmer oder ein meist ortsfester Wohnwagen ist.

Reparaturen in der Mietwohnung

Größere Reparaturen, die auch die Mietwohnung betreffen, zugige Fenster, ein undichtes Dach, nicht funktionsfähige technische Anlagen sind nicht eine Angelegenheit des Mieters. Der muss lediglich Kleinreparaturen bis zu 100 Euro im Jahr übernehmen. Der Vermieter hat sich mit der Unterzeichnung des Mietvertrages nicht nur verpflichtet, die Sache in ordnungsgemäßen Zustand zu übergeben, sondern vielmehr auch dazu, sie in eben diesem einwandfreien Zustand zu erhalten. Nur für Schönheitsreparaturen, tropfende Wasserhähne, das Tapezieren, Streichen oder auch etwaige Kleinstreparaturen ist der Mieter verantwortlich. Gibt es jedoch Mängel in der Wohnung zu beanstanden, ist der Mieter verpflichtet, dies dem Vermieter unverzüglich mitzuteilen. Dann ist der Vermieter gesetzlich, vertraglich gezwungen, den Schaden so schnell wie ihm möglich und fachgerecht zu beseitigen. Tut er das nicht, hat der Mieter die gesetzliche Möglichkeit, selbst einen Handwerker zu bestellen und in Rechnung zu stellen. Dazu muss der Vermieter mit der Reparatur in Verzug geraten. Das ist er, wenn er bereits einmal angemahnt wurde.



Bearbeiten


Häufige Rechtsfragen zum Thema

  • Mieter wird durch rausfallendes Fenster in Mietwohnung verletzt. Wer haftet? Runningman1 schrieb am 12.01.2017, 19:15 Uhr:
    Mieter A hat in einem Zimmer ein Fenster geöffnet. Beim Öffnen des Fensters hat sich der Flügel des Fensters samt Glas vom Rahmen gelöst. Mieter A wurde konnte ausweichen wurde jedoch trotzdem vom Fenster leicht erwischt, so dass leichte Verletzungen am Arm, Bein und Kopf entstanden sind. Außerdem wurde durch das Fenster eine... » weiter lesen
  • Fehlende WC-Schlüssel Mietwohnung Til86 schrieb am 07.01.2017, 01:43 Uhr:
    Hat ein Mieter (M) Recht auf einen Wc-Schlüssel?M ist in eine Wohnung gezogen. Diese hat zum Schlafzimmer und Bad jeweils eine Tür, jedoch ohne Schlüssel. Beim Einzug hat M dies nicht gestört. Jetzt wo M Gäste hat fällt ihm jedoch auf, dass die Gäste gerne die Tür abschließen würden. Hat M ein Recht auf eine abschließbare Badtür? » weiter lesen
  • WW-Zähler in Mietwohnung und BK-Abrechnung Miranda schrieb am 25.12.2016, 15:21 Uhr:
    Nehmen wir an, der Herr X hätte einen Warmwasserzähler in seiner Mietwohnung. Und bekäme zum Abrechnungszeitraum seine Betriebskostenabrechnung.In dieser BK-Abrechnung wäre aufgeführt, dass sein WW nach Verbrauch (Zählerstandablesung - WW-Zähler befindet sich in der Wohnung des X) und gleichzeitig nach Quadratmetern Wohnraum (50%... » weiter lesen
  • Zugang zu Lagerraum durch Mietwohnung mihu schrieb am 17.08.2015, 22:31 Uhr:
    Guten Abend :)folgende Situation:darf ein Vermieter die Mietwohnung ohne Vorankündigung und Kenntnis des Mieters betreten, wenn es einen Lagerraum gibt den er betreten möchte und dieser nur durch die Mietwohnung betretbar ist? Und darf er aus diesem Grund auch einen Wohnungsschlüssel behalten?Grüße » weiter lesen
  • NK für Mietwohnung und wegen Wasserschaden für Ersatzwohnung karin789 schrieb am 25.04.2015, 19:11 Uhr:
    Erstellung einer korrekten Nebenkostenabrechnung:Mieter wohnt vom 1.1.2014 bis 21.8.2014 in der Mietwohnung und hat NK-Vorauszahlung.Wegen Wasserschaden (durch Handwerker) mietet Vermieter eine Ersatzwohnung für seinen Mieter an. Mietvertrag vom 18.8.2014 bis 17.9.2014 mit monatlicher Verlängerung jeweils vom 18. bis 17. des... » weiter lesen
  • Auszug aus Mietwohnung, wie muss übergeben werden? Bonfire schrieb am 19.04.2015, 19:32 Uhr:
    Hallo zusammen,ich habe eine Frage zu folgendem fiktiven Fall: Mieter A hat seine Wohnung fristgemäß gekündigt und wurde vom Vermieter zur Einhaltung der Verpflichtungen aus dem Mietvertrag aufgefordert. Des Weiteren sind eventuell vorhandene Beschädigungen zu beseitigen.Der Mietvertrag stammt aus 2008 und enthält folgende Regelung zu... » weiter lesen
  • "Wärme" in der Mietwohnung Linaen schrieb am 25.10.2009, 19:12 Uhr:
    Hallo.. Ich habe zwar im Internet schon sehr viel zum Thema "Wie viel Grad muss das Zimmer/Bad etc. erreichen" gelesen. (meist war von 22 Grad tagsüber die Rede) Aber das hilft mir gerade nicht sehr viel weiter. Wenn der Mieter A eine Frostbeule ist und sein Wohnzimmer gern auf warme 30 Grad erwärmen möchte, dies aber nicht kann, da... » weiter lesen
  • Vermieter (Eigentümer) verkauft Mietwohnung fast1engel schrieb am 03.09.2008, 13:23 Uhr:
    Hallo Ihr da Draußen, ich habe mal eine Frage: Was wäre, wenn ein Vermieter ( Eigentümer) der Wohnung eine Mietwohnung an eine Privatperson weiterverkauft? Spricht man dann von einer Umwandlung? Sprich ein Vermieter ( privater Eigentümer) der Wohnung hat die Wohnung vermietet. Jetzt möchte er sie verkaufen an eine weiter private... » weiter lesen


Passende Rechtstipps

  • Manche lieben Tiere, manche nicht. Manche möchten Haustiere haben, manche Nachbarn kann dies jedoch stören. Wie verhält es sich aber, wenn ein Mieter ein Haustier in der Mietwohnung halten will? Viele Vermieter haben Angst, dass die Vierbeiner die anderen Bewohner stören könnten, weil sie Lärm und Dreck machen oder aber gar gefährlich sein können. Viele Vermieter sind deswegen sehr streng, was Haustiere... » weiter lesen
  • Steht eine Wohnung zur Vermietung frei, so kann sich der Mietinteressierte anhand von Berichtigungen einen Eindruck von ihr verschaffen. Auch Informationen über die allgemeine Lage des Gebäudes, den Zustand der Gemeinschaftsräume sowie des Grundstücks kann er bekommen. Etwaige Mängel sind ihm – soweit dies ersichtlich sind – bekannt. Anders hingegen ist die Situation beim Vermieter: er kann sich nur anhand... » weiter lesen

Passende juristische News

  • Celle (jur). Zieht ein Hartz-IV-Bezieher wegen einer beabsichtigten Scheidung aus dem gemeinsam bewohnten Eigenheim aus, muss das Haus während des Trennungsjahres noch nicht als zu verwertendes Vermögen verkauft werden. Das Jobcenter muss daher in diesem Zeitraum Hartz-IV-Leistungen weiter als Zuschuss, und nicht als Darlehen gewähren, entschied das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen in einem am Montag, 26. Juni 2017,... » weiter lesen
  • Karlsruhe (jur). Einfache Zweifel an der tatsächlichen Größe einer Mietwohnung reichen nicht aus, um eine vom Vermieter verlangte Mieterhöhung abzulehnen. Hält ein Mieter das Mieterhöhungsverlangen wegen einer falschen Wohnungsgröße für unzulässig, muss er schon konkrete Anhaltspunkte für eine andere Wohnraumfläche vorbringen, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Donnerstag, 22. Juni 2017, veröffentlichten Urteil... » weiter lesen
  • Karlsruhe (jur). Fällt ein von einem Vermieter beanspruchter Eigenbedarf nach dem Auszug des Mieters nachträglich weg, muss er dies besonders genau und stimmig begründen. Anderenfalls ist von einem vorgetäuschten Eigenbedarf auszugehen, so dass der Mieter Schadenersatz für angefallene Umzugskosten oder auch für die höhere Miete seiner neuen Wohnung geltend machen kann, urteilte am Mittwoch, 29. März 2017, der Bundesgerichtshof (BGH) in... » weiter lesen


Mietwohnung Urteile und Entscheidungen

  • BildZum Anspruch des Mieters gegen den Vermieter, die Anbringung einer Parabolantenne am Balkon der Mietwohnung zu dulden.

    » BGH, 16.11.2005, VIII ZR 5/05
  • Bild1. § 15 Abs. 1 Satz 2 BauNVO schützt objektiv-rechtlich auch Wohnnutzungen auf dem Grundstück, auf dem die Anlage betrieben wird, vor unzumutbaren Belästigungen oder Störungen, die von dieser ausgehen. 2. Die Eigenart eines Mischgebiets kann nach § 15 Abs. 1 Satz 1 BauNVO der Erweiterung einer Gaststätte um eine Freisitzfläche im...

    » BAYERISCHER-VGH, 27.07.2005, 25 BV 03.73
  • BildZur subjektiven Verhersehbarbeit eines möglichen Schadens in der Wohnung eines anderen Mieters, der durch Schmelzwasser auf dem Balkon der eigenen Mietwohnung entstanden sein kann.

    » LG-DETMOLD, 13.06.2012, 10 S 211/11

Kommentar schreiben

28 + Si;eben =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)








Mietwohnung – Weitere Begriffe im Umkreis
Kündigung Mietwohnung
Solange ein Vermieter sich an die gesetzlich und vertraglich vereinbarten Fristen hält, kann die Kündigung einer Mietwohnung im Rahmen dieser Regelung jederzeit erfolgen. Dies ist jedoch nur bei unbefristeten Mietverhältnissen der Fall....
Musikausübung in der Mietwohnung
Grundsätzlich ist es dem Mieter gestattet, in seiner Wohnung zu musizieren, wobei es nicht einer besonderen Erlaubnis dazu bedarf. Jedoch kommt es immer wieder zu gerichtlichen Streitigkeiten, wenn ein Mieter in seiner Wohnung musiziert. Es...
Kündigungsfrist: Mietwohnung (ordentliche Kündigung)
Kündigt ein Vermieter den Mietvertrag seines Mieters auf, so muss dieser sich gemäß §573c BGB bei einer ordentlichen Kündigung an festgelegte Kündigungsfristen halten. Diese BGB-Regelung gilt jedoch bei Zeitmietverträgen oder außerordentlichen...
Tierhaltung in der Mietwohnung
Zunehmend mehr Mieter wollen einen Hund oder eine Katze in ihrer Wohnung aufnehmen. Die Frage, ob sie das dürfen oder ob sie vorher den Vermieter um Erlaubnis bitten müssen, ist nicht leicht zu beantworten, da das Problem der Tierhaltung in einer...
Instandsetzung der Mietwohnung während der Mietzeit durch den Vermieter
Unter einer Instandsetzung versteht man die Behebung eingetretener Schäden mittels Reparatur oder notwendiger Erneuerung bzw. Ersatzbeschaffung. Demnach besagt die Instandsetzung, dass ein ordnungswidriger Zustand in einen ordnungsgemässen zu...
Instandhaltung der Mietwohnung während der Mietzeit durch den Vermieter
Unter Instandhaltung versteht man die Sorge dafür, dass Schäden möglichst nicht auftreten. Hierzu gehört insbesondere die Wartung. Insofern sind hierunter vorbeugende Massnahmen zu verstehen, die den bestehenden ordnungsgemässen Zustand...
Betriebskostenabrechnung – Einsichtnahme in Belege
Im Rahmen der Erteilung der Betriebskostenabrechnung kommt es häufig zu Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter über die Frage der Einsichtnahme in die der Abrechnung zugrunde liegenden Belege. In diesem Zusammenhang hat das Landgericht...
Tierhaltung
Grundsätzlich ist zu sagen, dass das Problem der Tierhaltung in einer Mietwohnung gesetzlich nicht geregelt ist. Gem. §§ 133,157 BGB sind Verträge so auszulegen, wie Treu und Glauben mit Rücksicht auf die Verkehrssitte es erfordern. Bei einer...
Zufallschaden
Veränderungen oder Verschlechterungen der Mietsache, die durch den vertragsgemässen Gebrauch herbeigeführt werden, hat der Mieter gem. § 538 BGB nicht zu vertreten. Nach § 535 Abs. 1 Satz 2 BGB obliegt es grundsätzlich dem Vermieter, die...
Kündigung Wohnung durch den Mieter
Ein Mieter muss bei einer Kündigung seiner Mietwohnung die gesetzlichen Regelungen berücksichtigen. In der Regel sind Wohnraummietverträge unbefristete Verträge. Dabei ist besonders darauf zu achten, dass die Kündigung rechtzeitig erfolgt und...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.