Kurzarbeitergeld

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Kurzarbeitergeld

Ist ein Unternehmer gezwungen, aufgrund einer schlechten Wirtschaftslage die Regelarbeitszeit seiner Mitarbeiter zu reduzieren, so spricht man von Kurzarbeit.

Um die Arbeitnehmer in dieser finanziell prekären Situation aufzufangen, können diese unter bestimmten Anspruchsvoraussetzungen Kurzarbeitergeld beantragen. Die minimale Voraussetzung zur Beantragung von Kurzarbeitergeld ist, dass mindestens 1/3 der Arbeitnehmer eines Betriebes Einbußen von über 10% ihres Bruttoarbeitsentgeltes hinnehmen müssen. Das Kurzarbeitergeld ist allerdings kein Automatismus und muss erst durch den Arbeitgeber beantragt werden.

Wann wird Kurzarbeitergeld gezahlt?
Wer trotz Kurzarbeit kein Kurzarbeitergeld erhält, sollte dringend seinen Arbeitgeber auf diese Unterstützungsleistung hinweisen. Kurzarbeitergeld wird allerdings nur an Betriebe ausgezahlt, die über eine Arbeitnehmeranzahl von mindestens einer Person verfügen. Des Weiteren sollte der Arbeitnehmer darauf achten, dass er seine versicherungspflichtige Beschäftigung fortsetzt. Sobald das Arbeitsverhältnis beispielsweise durch einen Aufhebungsvertrag aufgelöst oder generell gekündigt wurde, ist die Möglichkeit, Kurzarbeitergeld zu beantragen, nicht mehr gegeben. Auch für ehemalige Auszubildende, die nach ihrer Berufsausbildung in ein sozialversicherungspflichtiges Kurzarbeitsverhältnis übergehen, ist die Auszahlung von Kurzarbeitergeld vorgesehen.

Wie lange wird das Kurzarbeitergeld ausgezahlt?
Normalerweise wird das Kurzarbeitergeld über einen Zeitraum von sechs Monaten ausgezahlt. Durch eine Verordnung ist allerdings eine Verlängerung der Auszahlungszeit auf 12 bis 24 Monate möglich. Ein Sonderfall ist das so genannte Transferkurzarbeitergeld, hierbei liegt der Auszahlungszeitraum bei 12 Monaten.

BSG zur Anfechtung von Kurzarbeitergeldbescheiden durch den Arbeitgeber

BSG, Aktenzeichen B 11a/11 AL 15/04 R, Verkündungsdatum 25.05.2005:

Bescheide der BA über die Gewährung von Kurzarbeitergeld können nur vom Arbeitgeber und gegebenenfalls von der Betriebsvertretung, nicht aber von einem betroffenen Arbeitnehmer mit Widerspruch und Klage angefochten werden (Bestätigung und Fortführung der st Rspr, ua BSG vom 29.8.1974 - 7 RAr 17/72 = BSGE 38, 94 = SozR 1500 § 75 Nr 4 und vom 29.8.1974 - 7 RAr 35/72 = BSGE 38, 98 = SozR 4100 § 69 Nr 1).
Jetzt Rechtsfrage stellen

Bearbeiten


Häufige Rechtsfragen zum Thema

  • Außendienstverkäufer - Kurzarbeitergeld Svenja Muro schrieb am 08.09.2014, 13:10 Uhr:
    Angenommene Situation:Eine Firma (Versandunternehmen mit Vertriebs-Außendienst) hat seit zwei Jahren wirtschaftliche Probleme.Folgende Maßnahme wurden seitens der Firma bisher ergriffen:- Vor zwei Jahren Lohnkürzung beim Innendienst: 5 %, ebenso beim Außendienst (Grundgehalt und Provision)- Entfall Urlaubs- und Weihnachtsgeld (Beides... » weiter lesen
  • Krankheit während Kurzarbeit: Anspruch auf Entgeltfortzahlung? GW0815 schrieb am 10.09.2013, 21:48 Uhr:
    Vorab: sollte dieser Beitrag hier nicht reinpassen dann bitte um Verschiebung in die entsprechende Rubrik (Sozialrecht?) - Danke! Nehmen wir einmal an, Arbeitnehmer (AN) würde in einem kleinen Betrieb arbeiten welcher Kurzarbeit angemeldet hat. Die gestalte sich derart, dass AN jetzt mehr oder weniger regelmäßig 6 Std statt 8 Std/Tag... » weiter lesen
  • KUG & Zeitarbeit AJMFTL schrieb am 18.08.2010, 11:31 Uhr:
    Mal angenommen, eine Zeitarbeitsfirma Z führt Kurzarbeit ein. Dazu bedient sie sich der formlosen Vereinbarung mit den einzelnen Arbeitnehmern. Die tarifliche Arbeitszeit wird um 100% reduziert. 1. Wie verhält es sich mit der Verfügbarkeitsverpflichtung des Arbeitnehmers gegenüber Z? Gelten nach wie vor die gleichen Grundsätze, wie... » weiter lesen
  • wann erlischt Anspruch auf Kurzarbeitsgeld? fruttolo schrieb am 08.10.2009, 08:49 Uhr:
    Hallo. Mal angenommen ein Mann muss in Kurzarbeit gehen. Angenommen er ist mit einer Studentin verheiratet und hat ein Kind. Dieser Mann beantragt nun Kug bei der Arge. Und dann nehmen wir an, die Leistungen werden abgelehnt, weil die Studentin ja nicht mit berechnet wird und die Arge meint, dass Restgehalt des Mannes würde für ihn und... » weiter lesen
  • Kurzarbeitergeld und Qualifizierungsziele helmes63 schrieb am 16.09.2009, 15:05 Uhr:
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... leider ist die Gewährung von Kurzarbeitergeld nicht an der Auflage geknüpft, dass in Zeiten der Nicht-Arbeit der Arbeitgeber sich an den Kosten einer Weiterqualifizierung zu beteiligen hat. Deshalb wundere ich mich, weshalb in der Presse diese Zielvorgabe so vehement insbesondere vom... » weiter lesen
  • Kurzarbeitergeld nach Kündigung möglich? hobo123 schrieb am 01.07.2009, 22:06 Uhr:
    Hallo, ich habe eine Frage bezüglich des Gehalts/Lohn nach einer Kündigung, da ich hierzu leider nichts zum nachlesen gefunden habe. Angenommen ein Arbeitnehmer wird aufgrund der wirtschaftl. lage ordentlich gekündigt (und bis Ende der Kündigungsfrist von der Arbeit freigestellt), was aber rechtl. nicht möglich ist da er durch den... » weiter lesen
  • Kurzarbeitergeld WissenistMacht schrieb am 05.03.2009, 11:34 Uhr:
    Person A erfülltalle Bedingungen für den Bezug von KUG. Der Arbeitgeber und der Betriebsrat sind aber der Meinung, dass das Geld von A zu hoch ist, weil A ja AT ist. Hat A dann trotzdem Anspruch auf KUG? Und wenn ja, auf welche Gesetze könnte sich A berufen? » weiter lesen
  • Bezüge während AU und KUG nur Kurzarbeitergeld??? Mutz schrieb am 04.04.2008, 15:42 Uhr:
    Angenommen AN *X* war 4 Wochen AU während die Firma *Y* wenig Aufträge hatte und deshalb Kurzarbeit angemeldet hat. *X* arbeitete bis zur Einweisung in eine Klinik 38,5 Std in der Woche. Firma*Y* bezahlt nun die Bezüge für AU nicht im normalen Stundenlohn, sondern die 4 Wochen als Kurzarbeitergeld, was um einiges geringer ausfällt.... » weiter lesen

Passende juristische News

  • Zahlreiche Hilfen für Flutgeschädigte
    19.06.2013 | Recht & Gesetz
    Langsam entspannt sich die Lage in den Hochwassergebieten, die Pegelstände gehen vielerorts zurück. Jetzt beginnt das Aufräumen nach der Flut. Ziel der Bundesregierung ist es, den Betroffenen möglichst schnell und unbürokratisch zu helfen. Die Hilfsangebote im Überblick. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Bundesinnenministerium damit beauftragt, die Hilfsmaßnahmen zu koordinieren. Dort ist der Stab "Fluthilfe" eingerichtet worden, um die... » weiter lesen
  • Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass auch Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaften verpflichtet sein können, eine schwerbehindertenrechtliche Ausgleichsabgabe zu entrichten. Die Klägerin ist eine sog. Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft. Sie übernimmt von Unternehmen, die Werke oder Betriebe schließen müssen, meist auf Grund eines Sozialplans das von Entlassung bedrohte Personal. Ihre Aufgabe... » weiter lesen
  • Wenn Kollegen die Kündigung fordern
    26.04.2012 | Arbeitsrecht
    Kiel (jur). Arbeitgeber dürfen einem Beschäftigten nicht einfach deshalb kündigen, weil andere Kollegen ihrerseits mit einer Kündigung drohen. Dies hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein in einem am Dienstag, 24. April 2012, bekanntgegebenen Urteil klargestellt (Az.: 2 Sa 331/11). Nur im Ausnahmefall und je nachdem, was im Betrieb vorgefallen ist, kann der Arbeitgeber wegen einer solchen Drucksituation einen Beschäftigten... » weiter lesen


Kurzarbeitergeld Urteile und Entscheidungen

  • BildAnspruch auf Zuschuß zum Kurzarbeitergeld nach § 4 Nr. 5 GMTV Metall- und Elektroindustrie Rheinland-Pfalz besteht für die Dauer der vom Arbeitgeber tatsächlich eingehaltenen Kündigungsfrist, auch wenn sie länger ist als die tarifvertragliche (Mindest-) Kündigungsfrist.

    » BAG, 01.08.2001, 4 AZR 810/98
  • BildFür die Höhe des Krankengelds versicherter Bezieher von Transfer-Kurzarbeitergeld sind nicht nur Kurzarbeitergeld und Istentgelt zu berücksichtigen, sondern auch Aufstockungszahlungen des Arbeitgebers.

    » BSG, 10.05.2012, B 1 KR 26/11 R
  • BildKurzarbeitergeld ist Einkommen aus Erwerbstätigkeit und deshalb bei der Berechnung von Freibeträgen beim Bruttoarbeitsentgelt zu berücksichtigen.

    » BSG, 14.03.2012, B 14 AS 18/11 R

Kommentar schreiben

32 + D;re,i =
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.
* Pflichtfeld

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)






Jetzt Rechtsfrage stellen


Kurzarbeitergeld – Weitere Begriffe im Umkreis
Saison-Kurzarbeitergeld
Das Saison-Kurzarbeitergeld ist eine Lohnersatzleistung der deutschen Arbeitslosenversicherung mit dem Ziel, die ganzjährige Beschäftigung in der Bauwirtschaft und in anderen Wirtschaftszweigen zu fördern. Es ist - wie das...
Saisonkurzarbeitergeld
In einigen Branchen kommt es oftmals während der Schlechtwetterzeit zu saisonalen witterungsbedingten Arbeitsausfällen. Betroffen sind hiervon vor allem Arbeitnehmer des Baugewerbes (Dachdecker, Gartenbau etc). Deshalb können diese Arbeitnehmer...
Transfermaßnahmen
Bei "Transfermaßnahmen" handelt sich um alle arbeitsmarktlich zweckmäßigen Maßnahmen, welche der Eingliederung von Arbeitnehmern in den Arbeitsmarkt dienen und sich an Arbeitnehmer richten, welche aufgrund von Betriebsänderungen von Entlassungen...
Kurzarbeit
Möchte ein Unternehmen, aufgrund schwieriger Wirtschaftslage, Kündigungen vermeiden, so kann es Kurzarbeit einführen. Dabei arbeiten die Arbeitnehmer im Unternehmen bei Kurzarbeit über einen gewissen Zeitraum hinweg weniger oder sogar überhaupt...
Besondere Veranlagung
Die besondere Veranlagung im Jahr der Eheschließung gehört zu einer der Veranlagungsarten, zwischen denen Ehegatten wählen dürfen. Die besondere Veranlagung kann nur in dem Jahr gewählt werden, in dem die Ehe geschlossen wird. Bei der besonderen...
Progressionsvorbehalt
Ein Progressionsvorbehalt bewirkt, dass steuerfreie Einkünfte sich auf den Steuersatz auswirken, mit dem die steuerpflichtigen Einkünfte besteuert werden Häufig unterliegen ausländische Einkünfte und Entgeltersatzleistungen dem...
Kindergeld - Ausländer - Anspruch
Inhaltsübersicht 1. Aufenthaltsstatus 2. Asylberechtigte Ausländer / Flüchtlinge 3. EU/EWR-Bürger 4. Sonderabkommen 5. Türkische Arbeitnehmer 6. Ausländische Organisationen 7. Kindergeldfestsetzung bei Ausländern 8....
Lohnsteuerbescheinigung
Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Bescheinigung der Arbeitnehmerbeiträge zur gesetzlichen Kranken- und sozialen Pflegeversicherung bei freiwillig Versicherten 3. Korrektur durch das Finanzamt 1. Allgemeines Arbeitgeber mit...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:


© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.