Kündigungsschreiben des Vermieters

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Kündigungsschreiben des Vermieters


Sofern die Kündigung eines Mietverhältnisses über Wohnraum erfolgen soll, muss diese schriftlich erfolgen.

Gem. § 573 Abs. 3 BGB sind die Gründe für ein berechtigtes Interesse des Vermieters in dem Kündigungsschreiben anzugeben. Diese gesetzliche Regelung hat eine Klarstellungsfunktion und dient der Rechtssicherheit sowie der Aufklärung des Mieters.

Im Umkehrschluss lässt sich hieraus entnehmen, dass eine mündlich ausgesprochene Kündigung im Wohnraummietrecht immer unwirksam ist. Zudem ist der Vermieter verpflichtet, die Kündigung genau zu begründen. So wird erreicht, dass der Mieter vor unlauteren Kündigungsgründen geschützt wird. Sofern der Vermieter wegen Eigenbedarfs kündigt, muss er in dem Kündigungsschreiben genau darlegen, für wen und aus welchen Gründen er die Wohnung benötigt.

Die Kündigungsschutzvorschrift des § 573 BGB gilt nicht für Mietverhältnisse über Räume, die zu anderen als Wohnzwecken vermietet sind.

Diese können ohne Vorliegen eines berechtigten Interesses gekündigt werden. Zudem muss aus dem Kündigungsschreiben unmissverständlich hervorgehen, dass der Vermieter das Mietverhältnis zu einem bestimmten Zeitpunkt wegen eines bestimmten Grundes beenden möchte.

Der Vermieter trägt die Beweispflicht dafür, dass der Mieter das Kündigungsschreiben erhalten hat. Zudem soll der Vermieter den Mieter in seinem Kündigungsschreiben gem. § 574 b BGB auf die Möglichkeit hinweisen, gegen die Kündigung Widerspruch einzulegen. Hat der Vermieter gem. § 574 b Abs. 2 Satz 2 BGB nicht rechtzeitig vor Ablauf der Widerspruchsfrist auf die Möglichkeit des Widerspruchs sowie auf dessen Form und Frist hingewiesen, so kann der Mieter den Widerspruch noch im ersten Termin des Räumungsrechtsstreits erklären.



Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Kündigungsschreiben des Vermieters

  • BildKündigungsschreiben bei Eigenbedarfskündigung (07.07.2011, 09:28)
    Der Bundesgerichtshof hat am 06.07.2011 eine Entscheidung zum erforderlichen Inhalt eines Kündigungsschreibens bei einer Eigenbedarfskündigung getroffen. Die Beklagte ist Mieterin einer Einzimmerwohnung der Kläger in München. Mit Schreiben vom...
  • BildGewerblicher Großvermieter braucht keinen Anwalt für Kündigung (07.10.2010, 12:08)
    Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass es einem gewerblichen Großvermieter in tatsächlich und rechtlich einfach gelagerten Fällen zuzumuten ist, ein Kündigungsschreiben ohne anwaltliche Hilfe zu verfassen. Die Kosten für einen dennoch...
  • BildBGH: Schadensersatz nach vorgetäuschtem Eigenbedarf (08.04.2009, 11:49)
    Der unter anderem für das Wohnraummietrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte darüber zu entscheiden, ob der Mieter nach dem Auszug aus einer Mietwohnung unter anderem Schadensersatzansprüche wegen vorgetäuschten...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Mietkündigung aufgrund von Gebäudesanierungsmassnahmen (08.11.2012, 22:59)
    Angenommen ein Mieter M eines Gebäudes mit 5 Stockwerken erhält ein Kündigungsschreiben des Vermieters V aufgrund Sanierungsmassnahmen. Im Kündigungsschreiben wird mit Paragraph 573 c Abs. 1 Satz 1 BGB argumentiert, dass M seine Wohnung innerhalb einer Frist von 3 Monaten verlassen soll, weil es: - eine Dachsanierung gibt -...
  • Kündigung der Wohnung durch Vermieter (06.10.2012, 18:51)
    Moin moinNachdem ich letztens schonmal eine sehr ausführliche Frage hier erhalten habe und damit n bischen angegeben habe soll ich heute für eine Person genannt Person A Bekannten der leider keinen Computer hat hier mal eine Frage stellen.Sein Vermieter hat Ihm heute einen Brief geschickt, das er Ihm die Wohnung fristlos kündigt.Nun...
  • Lösungssuche bei Fallbeispiel (18.07.2012, 16:11)
    Hallo Leute, habe einen Fall in Sozialverwaltungsrecht zu lesen und benötige dringende Hilfe, mal wieder... also wäre euch wirklich enorm dankbar für jegliche Hilfen. Herr A und Frau B sind beide arbeitslos. Sie leben zusammen mit ihrem Sohn F (11 Jahre) in einer Bedarfsgemeinschaft und beziehen ALG II vom Jobcenter. Früher betrieben...
  • Ist Kündigung des Mietvertrages wirksam (19.06.2012, 20:03)
    Hallo liebe Freunde, mal angenommen ein Vermieter schließt mit einer künftigen Mieterin Mitte des Monats einen rechtskräftigen Wohnungs-Mietvertrag. Eine Schlüsselübergabe ist noch nicht erfolgt. Der Mietbeginn soll z.B. zum Beginn des darauffolgenden Monats sein. Die künftige Mieterin ist hoch schwanger, hat ein kleines Kind,...
  • Mietrecht Kündigung aufgrund Zahlungsverzug (10.07.2011, 13:13)
    Hallo Zusammen ! Es wäre schön wenn mir jemand schreiben könnte wie dieser Fall zu bewerten wäre:Der Mieter (Sozialhilfeempfänger) ist laut Vermieter seit geraumer Zeit mit 2 Monatsmieten (405 Euro * 2 =810 Euro) im Zahlungsverzug. Zum Zeitpunkt des Kündigungsschreibens ist der Mieter allerdings nicht mit 2 Monatsmieten (810.-- Euro)im...

Kommentar schreiben

11 - V/i er =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Kündigungsschreiben des Vermieters – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Kündigung Wohnung
    Kündigung Wohnung Die Kündigung einer Wohnung kann durch den Mieter jederzeit erfolgen. Allerdings müssen die vertraglich vereinbarten Kündigungsfristen dabei eingehalten werden. Dies gilt allerdings nur bei Mietverhältnissen, die für einen...
  • Kündigung Wohnung durch den Mieter
    Ein Mieter muss bei einer Kündigung seiner Mietwohnung die gesetzlichen Regelungen berücksichtigen. In der Regel sind Wohnraummietverträge unbefristete Verträge. Dabei ist besonders darauf zu achten, dass die Kündigung rechtzeitig erfolgt und...
  • Kündigungsfrist
    Die Kündigungsfrist ist der Zeitraum zwischen Zugang einer Kündigung , also der Tag an dem die Kündigungserklärung spätestens zugegangen sein muss (vgl. § 130 BGB; sog. Kündigungstag) und dem Kündigungstermin, also der Tag,...
  • Kündigungsfrist: Mietwohnung (ordentliche Kündigung)
    Kündigt ein Vermieter den Mietvertrag seines Mieters auf, so muss dieser sich gemäß §573c BGB bei einer ordentlichen Kündigung an festgelegte Kündigungsfristen halten. Diese BGB-Regelung gilt jedoch bei Zeitmietverträgen oder außerordentlichen...
  • Kündigungsgrund
    Ein Kündigungsgrund ist in der Regel eine Voraussetzung für das Bestehen eines Kündigungsrechts. Dieser Begriff findet insbesondere bei Dauerschuldverhältnissen, wie Arbeits-, Dienst- oder Mietverträgen, Anwendung. Er ist dann eine...
  • Kündigungssperrfrist
    Durch die Möglichkeit, ein Mietshaus grundbuchlich in Eigentumswohnungen aufzuteilen, wird dem Eigentümer die Option gegeben, die Wohnungen einzeln zu verkaufen. Als rechtliche Besonderheit gilt für in Eigentumswohnungen umgewandeltes...
  • Lärm
    Lärm ist die schädigende Einwirkung von Schall . Wobei diese schädigende Einwirkung ein gesundheitlicher Schaden oder eine Wirkung sein kann, in deren Folge Gefahren für Gesundheit und Sicherheit eintreten können. Die Einwirkung von Lärm auf den...
  • Mangel der Mietsache
    Nach dem Wortlaut des § 535 Abs. 1 Satz 2 BGB hat der Vermieter die Mietsache dem Mieter in einem zum vertragsgemässen Gebrauch geeigneten Zustand zu überlassen und sie während der Mietzeit in diesem Zustand zu erhalten. Sofern im Laufe der...
  • Mietaufhebungsvereinbarung
    Mietverträge können nicht nur einseitig durch Kündigung, sondern auch einvernehmlich durch einen Vertrag beendet werden. In diesem Zusammenhang besteht die Möglichkeit, einen sog. Mietaufhebungsvertrag zu schliessen. Der Vertragsinhalt...
  • Mietaufhebungsvertrag
    Der Mietaufhebungsvertrag ersetzt die fristgemäße Kündigung. Hierbei handelt sich um einen Vertrag, der formlos wirksam werden kann und ein Mietverhältnis beendet. Er wird benützt, um bei der Kündigung die vertragsmäßig vereinbarten...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Mietrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.