Kündigung aus wichtigem Grund

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Kündigung aus wichtigem Grund

Nach § 543 Abs. 1 Satz 1 BGB kann jede Vertragspartei das Mietverhältnis aus wichtigem Grund außerordentlich fristlos kündigen.

Ein wichtiger Grund liegt gem. § 543 Abs. 1 Satz 2 BGB vor, wenn dem Kündigenden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere eines Verschuldens der Vertragsparteien, und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann.



Erstellt von , 03.05.2010 15:50
Zuletzt editiert von webmaster, 05.09.2011 11:18


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Kündigung aus wichtigem Grund

  • BildKündigung wegen eines Scheinvertrages (10.04.2013, 09:43)
    Der für das Gesellschaftsrecht zuständige II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass die zweiwöchige Frist zur Erklärung der fristlosen Kündigung eines Geschäftsführeranstellungsvertrags erst ab positiver Kenntnis des...
  • BildFristlosen Kündigung bei Nichtzahlung von erhöhter Miete (18.07.2012, 11:49)
    Der Bundesgerichtshof hat sich heute in einer Entscheidung mit der Frage befasst, ob der Vermieter dem Mieter, der die durch die Anpassung der Betriebskostenvorauszahlungen entstandenen Mieterhöhungen nicht entrichtet, erst dann fristlos kündigen...
  • BildBundesgerichtshof zum Verschulden des Mieters bei Nichtzahlung der Miete (11.07.2012, 15:17)
    Der Bundesgerichtshof hat sich heute in einer Entscheidung mit der Frage befasst, ob dem Mieter auch dann fristlos wegen eines Mietrückstands gekündigt werden kann, wenn er die Miete aufgrund eines Irrtums über die Ursache eines Mangels nicht...

Aktuelle Forenbeiträge

  • GPS Ortung wichtiger Kündigungsgrund? (05.04.2013, 21:06)
    Hallo zusammen, ein Bekannter von mir möchte sein aktuelles Arbeitsverhältnis kündigen und die Sperrzeit vom Arbeitsamt umgehen. Dazu muss er ja aus wichtigem Grund kündigen. Er arbeitet als Service Monteur (Elektriker im Kranbau) und fährt jeden Morgen von der Firma aus zum Kunden (Industriebetriebe) und zum Feierabend wieder zurück...
  • Kündigung von Dauerschuldverhältnissen aus wichtigem Grund § 314 (19.12.2012, 16:47)
    Hallo zusammen, bin ganz neu hier und würde mich über Hilfe freuen :) Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Mal angenommen A ist im Fitness-Studio M angemeldet. Der Vertrag hat zunächst eine Laufzeit von zwölf Monaten. Wenn der Mitgliedsvertrag nicht von A oder M spätestens vier Wochen vor dem jeweiligen Vertragsende gekündigt...
  • WBVG §11 Abs.3 (05.10.2012, 17:16)
    Hallo Forum, mal angenommen, eine Mutter erhält einen Altersheimplatz, kommt aber dort mit ihrer Zimmernachbarin überhaupt nicht zurecht, weil sie von ihr als z.B."alte Drecksau" beschimpft wird...und die Mutter von ihrem naturell eine sehr ruhige Frau ist..und entsprechend einen ruhigen Platz braucht.... Nun spricht diese Mutter...
  • Vorzeitige Kündigung im Fitness wegen Beitragserhöhung (25.09.2012, 18:22)
    Hallo, Frau H hat im September die Verträge für sich und ihr Kind im Fitnessstudio für 12 Monate unterschrieben. Dass heißt also, sie zahlt September als erster Monat des Vertages. Schon Ende September kommt die erste Beitragserhöhung für die Tarife von Seite des Fitnessstudios, obwohl im Vertrag nichts über keinerlei Erhöhungen...
  • Fitnessstudio - 4 Wochen Kündigungsfrist trotz § 314 BGB (12.09.2012, 10:34)
    Mal angenommen ein Mitglied eines Fitnesstudios würde am 15.07.2011 aufgrund eines beruflichen Umzugs in eine andere Stadt mit sofortiger Wirkung - eben aus wichtigem Grund - kündigen und das Fitnesstudio würde diese Kündigung auch entsprechend zum 27.07.2011 bestätigen, jedoch nur mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende,...

Kommentar schreiben

86 - Z ,wei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Kündigung aus wichtigem Grund – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Kaution
    Sicherheitsleistung eines Vertragspartners, die die Erfüllung der vertraglichen Leistungs- und Ersatzansprüche des anderen Teils absichern soll.
  • Kehrwoche als Pflicht des Mieters
    Die schwäbische oder korrekterweise württembergische Kehrwoche beruht auf einer Vielzahl von Erlassen, die seit Ende des 15. Jahrhunderts in Würtemberg herausgekommen sind, um die Menschen zu Ordnung und Sauberkeit im häuslichen Umfeld anzuhalten....
  • Kleinreparaturen
    Für den Begriff der Kleinreparaturen, auch Bagatellreparaturen genannt, findet sich im Gesetz keine allgemeine verbindliche Definition. Eine gesetzliche Bestimmung, die eine Verpflichtung des Mieters zur Ausführung von Reparaturen bis zu einem...
  • Kleinreparaturen - Mietvertrag
    Laut Gesetz ist der Vermieter sowohl für große als auch für kleine Reparaturen an der von ihm vermieteten Immobilie verantwortlich. Eine gesetzliche Grundlage hierfür findet sich in § 535 Abs. 1 BGB: „Durch den Mietvertrag wird der Vermieter...
  • Kündigung - Mietvertrag
    Ein Mietvertrag, welcher zwischen zwei Vertragsparteien (Vermieter und Mieter) auf unbestimmte Zeit geschlossen worden ist, kann grundsätzlich von einer der beiden Vertragsparteien durch eine ordentliche Kündigung beendet werden. Dies bedeutet,...
  • Kündigung durch Mieter
    Durch das Wohnraummietrecht ist der Mieter in die positive Lage versetzt, das Mietverhältnis jederzeit ohne Angabe von Gründen durch Kündigung fristgerecht zu beenden. Grundsätzlich können nur Mietverträge, die auf unbestimmte Zeit...
  • Kündigung Eigenbedarf
    Vermieter können eine Kündigung wegen Eigenbedarf durchführen, wenn diese die vermietete Wohnung für sich selbst, die eigenen Angehörigen (Eltern, Kinder und Enkel) oder Angehörige ihres Haushaltes benötigen (§ 573 Abs. 2 Nr.2 BGB)....
  • Kündigung Mietvertrag
    Die Kündigung eines Mietvertrags kann entweder durch den Mieter aber auch durch den Vermieter erfolgen. I. Kündigung des Mietvertrags bei unbefristeten Mietverträgen Die Kündigung eines Mietvertrages ist grundsätzlich nur bei...
  • Kündigung Mietwohnung
    Solange ein Vermieter sich an die gesetzlich und vertraglich vereinbarten Fristen hält, kann die Kündigung einer Mietwohnung im Rahmen dieser Regelung jederzeit erfolgen. Dies ist jedoch nur bei unbefristeten Mietverhältnissen der Fall....
  • Kündigung Wohnung
    Kündigung Wohnung Die Kündigung einer Wohnung kann durch den Mieter jederzeit erfolgen. Allerdings müssen die vertraglich vereinbarten Kündigungsfristen dabei eingehalten werden. Dies gilt allerdings nur bei Mietverhältnissen, die für einen...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Mietrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.