Kontakte

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Kontakte

Bei den nachfolgenden Anbietern gibt es in der Regel kostenlose Tipps und Hilfestellungen für Existenzgründer. Diese Materialien eignen sich nicht nur für die Eigeninformation des Gründungswilligen, sondern auch für die Beratung anderer Existenzgründer in Versicherungsfragen. So kann der Versicherungsvermittler seine Kunden z.B. einen Zusatznutzen anbieten.

Die Übersicht stellt nur eine Auswahl verschiedener Informationsmöglichkeiten dar.

1. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Scharnhorststraße 34-37
10115 Berlin

Tel.: 030/18615-0
Fax: 030/18615-7010

E-Mail: info@bmwi.bund.de

Web: http://www.bmwi.de

Broschüre: Starthilfe. Der erfolgreiche Weg in die Selbstsständigkeit; verschiedene Förderprogramme

2. Bundesstelle für Außenhandelsinformation

Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing
Friedrichstraße 60
10117 Berlin

Tel.: 030/200099-0
Fax: 030/200099-111

E-Mail: office@gtai.com

Web: http://www.gtai.de

Branchen- und Länderprofile und Informationen vor allem für die Exportwirtschaft

3. Bundessteuerberaterkammer

Bundessteuerberaterkammer
Behrenstraße 42
10117 Berlin

Postfach 028855
10131 Berlin

Tel.: 030/240087-0
Fax: 030/240087-99

E-Mail: zentrale@bstbk.de

Web: http://www.bstbk.de

Adressen der Landessteuerberaterkammern, bundesweiter Steuerberater-Suchdienst

4. Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V.

Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V.
Zitelmannstrasse 22
53113 Bonn

Tel.: 0228/9161-0
Fax: 0228/9161-26

E-Mail: info@bdu.de

Web: http://www.bdu.de

Adressen der Unternehmensberater mit Schwerpunkt Existenzgründung

5. Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren e.V.

Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren e.V.
Jägerstraße 67
10117 Berlin

Tel.: 030 - 3920 0581
Fax: 030 - 3920 0582

E-Mail: adt@adt-online.de

Web: http://www.adt-online.de/

Tipps für Existenzgründer; Übersicht aktueller Förderprogramme; Beratung durch Gründerzentren

6. Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND)

Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND)
Semperstraße 51
45138 Essen

Tel.: 0201/89415-60
Fax: 0201/89415-10

E-Mail: band@business-angels.de

Web: http://www.business-angels.de/

Großes Kontaktnetzwerk zu potenziellen Partnern, Kunden, Lieferanten oder Kapitalgebern

7. Deutscher Franchise-Verband e.V.

Deutscher Franchise-Verband e.V.
Luisenstrasse 41
10117 Berlin

Tel.: 030/278902-0
Fax: 030/278902-15

E-Mail: info@franchiseverband.com

Web: http://www.dfv-franchise.de

Tipps und Hinweise für Franchise-Interessenten

8. Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)
Breite Straße 29
10178 Berlin

Tel.: 030/20308-0
Fax: 030/20308-1000

E-Mail: infocenter@dihk.de

Web: http://www.dihk.de

Adressen der regionalen Industrie- und Handelskammern, Gründungsberatung, DIHK-Ratgeber Existenzgründung, Informationsveranstaltungen wie Gründertage, Seminare oder Unternehmerstammtische

9. Handelskammer Hamburg

Handelskammer Hamburg
Adolphsplatz 1
20457 Hamburg
Telefon 040/36 13 8-138
Telefax 040/36 13 8-401
E-Mail service@hk24.de
http://www.hk24.de/boerse/Infoportal_Versicherungsvermittler/

Umfangreiches Infoportal für Versicherungsvermittler

10. KfW Mittelstandsbank

KfW Mittelstandsbank
Palmengartenstrasse 5-9
60325 Frankfurt am Main

Tel.: 069/7431-0
Fax: 069/7431-2944

E-Mail: info@kfw.de

Web: http://www.kfw.de

Finanzielle Förderung durch Kredite, Nachrangdarlehn, Eigenkapital; Interaktiver Förderberater; verschiedene Beratungsangebote z.B. bundesweite KfW-Beratungssprechtage

11. STARTERCENTER NRW

Startercenter NRW
Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes NRW (MWEBWV)
40190 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 837-02
Fax: 0211 / 837-2200

E-Mail: poststelle@mwebwv.nrw.de

Web: http://www.startercenter.nrw.de

Adressen der regionalen Startercenter, kostenloses Beratungsangebot, STARTER-Paket mit Materialien zur Existenzgründung, Veranstaltungen und Seminare, Gründungs-Guide, Formularserver uvm.



Bearbeiten


Häufige Rechtsfragen zum Thema

  • Facebook Kontakte geklaut houndet schrieb am 02.09.2014, 21:09 Uhr:
    Angenommen Person A kennt Person B. Person B hat Interesse an Person A, welche das Interesse jedoch nicht erwidern kann.Aus Frust geht Person B also ohne Erlaubnis an das Handy von Person A, während diese duscht und schreibt sich einige Kontakte aus dessen Facebook Kontaktliste auf.Anschließend schreibt Person B von seinem Account aus,... » weiter lesen
  • Besuchsfrequenz Moxa schrieb am 29.08.2014, 17:10 Uhr:
    Hallo,wovon hängt es ab, wie oft der Betreuer den Betreuten besuchen muß?Gibt es dazu pauschale Regelungen, Entscheidungen von OLGs?Ist am Beginn einer neu eingerichteten Betreuung eine häufigere Besuchsfrequenz vorgesehen, nötig, empfohlen?Können Telefonate den persönlichen Kontakt ersetzen? » weiter lesen
  • Anmailen per Unterlassungserklärung verbieten? BETONSÄGE schrieb am 30.06.2014, 10:11 Uhr:
    Kann jemand, der seine Mail-Adresse im Internet veröffentlicht hat, jemanden per Unterlassungserklärung zwingen, ihn nicht anzumailen?Wer viele Kontakte hat per E-Mail, wird mit dem Berücksichtigen einer solchen Forderung überfordert sein, sodaß man darin eigentlich eine Nötigung sehen könnte, vielleicht sogar eine Bereicherungsabsicht... » weiter lesen
  • Mobbing Lady Fairness schrieb am 27.04.2014, 15:42 Uhr:
    Hallo, liebe Juristen und solche die es werden wollen! Wie ist es denn mit Mobbing unter Schülern in der Schule, dass so weit reicht, dass der gemobbte Schüler nicht nur die Kontakte auch außerhalb der Schule verliert, die größtenteils aus Mitschülern bestehen, sondern auch die Noten entsprechend schlecht werden, sodass evtl. die... » weiter lesen
  • Falsche Tatsachen Wiedergeben mauricekoller schrieb am 16.07.2013, 18:12 Uhr:
    Hallo, kann man juristisch Belangt werden, wenn man von jemand anderem festgestellte falsche Tatsachen wiedergibt belangt werden, bzw. in wie weit kann man überhaupt belangt werden wenn man auch von sich aus falsche Tatsachen publik macht? » weiter lesen
  • Betreute Kontakte usagb schrieb am 30.01.2013, 14:28 Uhr:
    Hallo! Mir geht da was durch den Kopf. Also, man nehme mal an, ein Paar bekommt ein Kind. Einer davon zieht sich zurück, der andere erzieht das kind und findet einen neuen Partner. Der neue Partner und das Kind etablieren wenn auch nicht leiblich eine starke Eltern-Kind Beziehung. Soweit, so gut. Nun stelle man sich vor, dass der... » weiter lesen
  • 2 Arzt - Patient - Kontakte pro Quartal? gtr1000 schrieb am 22.10.2009, 20:06 Uhr:
    Gehen wir mal davon aus, ein ( Kassen )Patient hat einen Termin bei einem Orthopäden. Am Empfang weist ein Hinweisschild den Patienten darauf hin: aus Kostengründen werden in dieser Praxis nur 2 Arzt - Patient - Kontakte pro Quartal genehmigt. Sollten Sie einen weiteren Kontakt benötigen, muß dieses bei der zweiten Untersuchung mit... » weiter lesen
  • Wird Lolicon Hentai als Kinderpornographie klassifiziert, so daß §184b anwendbar ist? BPS schrieb am 27.10.2004, 01:29 Uhr:
    Ich habe in einigen anime Foren gelesen, daß es bereits Fälle gab, wo Menschen, die in Besitz von lolicon hentai waren, und/oder solche Bilder im Internet veröffentlicht haben, nach § 184b StGB verurteilt worden sind. Dies könnten jedoch auch einfach Gerüchte sein. Ich würde gern wissen ob hentai ( = + 1. keine realen Photos, nur... » weiter lesen


Passende Rechtstipps

  • Trennt sich ein Elternpaar, so ist es meistens so, dass dessen Kinder nach der Trennung beziehungsweise Scheidung bei einem der beiden Elternteile leben, während der andere Elternteil ein Umgangsrecht zugesprochen bekommt. Dabei muss das Kindeswohl beachtet werden. Doch nicht nur die Eltern, sondern auch die Großeltern haben ein Recht darauf, ihre Enkelkinder zu sehen. Doch wie oft haben Grosseltern ein Umgangsrecht?... » weiter lesen
  • Wenn sich ein Elternpaar trennt, so ist es in der Regel so, dass das gemeinsame Kind bei der Mutter wohnen bleibt. Dem leiblichen Vater wird jedoch gestattet, Umgang mit seinem Kind zu halten. Aber was sagen die gesetzlichen Bestimmungen über das Besuchsrecht des Vaters? Wie oft darf er sein Kind sehen? Was bedeutet das Besuchsrecht? Als Besuchsrecht oder auch Umgangsrecht wird im Familienrecht der Kontakt jenes Elternteils... » weiter lesen

Passende juristische News

  • Kassel (jur). Enge Kontakte zu der Muslimbruderschaft können einer Einbürgerung als Deutscher entgegenstehen. Denn die Muslimbruderschaft und ihre Organisationen verfolgen insgesamt verfassungsfeindliche Bestrebungen, urteilte am Dienstag, 21. November 2017, der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel (Az.: 5 A 2126/16).Konkret ging es um einen staatenlosen Palästinenser, der 1996 wegen seines Studiums nach Deutschland kam. 2009... » weiter lesen
  • Karlsruhe (jur). Weigert sich ein Gefängnisarzt einen an Diabetes erkrankten Häftling richtig zu behandeln, darf die Justizvollzugsanstalt deshalb den Gefangenen nicht einfach in eine andere Haftanstalt verlegen. Auch wenn grundsätzlich eine Verlegung für eine bessere medizinische Versorgung zulässig ist, hätte die Anstaltsleitung den Gefängnisarzt zu rechtmäßigem Verhalten auffordern müssen, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe... » weiter lesen
  • Straßburg (jur). Iraker dürfen nicht in ihr Heimatland abgeschoben werden, wenn sie dort besonderen Risiken durch al-Qaida oder andere islamistische Organisationen ausgesetzt sind. Das hat am Dienstag, 23. August 2016, die Große Kammer des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg im Fall einer Familie entschieden, die früher enge Kontakte zu den US-Truppen hatte (Az.: 59166/12).Der Vater hatte seit 1990 ein Bau- und... » weiter lesen


Kontakte Urteile und Entscheidungen

  • Bild1. Die Falschbeantwortung einer Frage des Arbeitgebers nach früheren Stasi-Kontakten kann eine ordentliche Kündigung rechtfertigen. 2. Das Fragerecht ist allerdings beschränkt durch das betriebliche Interesse und das Persönlichkeitsrecht des Arbeitnehmers. Damit der Arbeitnehmer die Zulässigkeit der Frage beurteilen kann, muß sie so...

    » BAG, 13.06.2002, 2 AZR 234/01
  • BildBindungswirkung des Revisionsurteils; Altfallregelung des § 104a AufenthG; Ausschlussgründe; Bezüge zu einer extremistischen oder terroristischen Organisation; Ansar al-Islam; persönliche Kontakte zu führenden Mitgliedern; erforderliche Intensität der Kontakte; Kenntnis von der Einbindung der Kontaktpersonen in die terroristische...

    » BAYERISCHER-VGH, 19.03.2013, 10 BV 10.3063
  • BildEinzelfall des Ausländer, der vielfältig straffällig geworden ist, im Hinblick auf die Vermittlung von besonderen Ausweisungsschutz und der Erforderlichkeit einer Ermessensentscheidung wegen schützenswerter Kontakte zu seinen minderjährigen Kindern.

    » VG-KASSEL, 05.07.2010, 4 L 733/10.KS

Kommentar schreiben

97 + Fü;nf =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)








Kontakte – Weitere Begriffe im Umkreis
Giftstoffrecht
Als "Giftstoffe" werden Stoffe bezeichnet, die Lebewesen Schäden zufügen können, sei es durch Berührung, Einatmung, Verzehr oder sonstige Kontakte. Im juristischen Bereich werden alle jene Stoffe als Giftstoffe angesehen, welche aufgrund hrer...
Zuhälterei
Als "Zuhälterei" wird die gewerbsmäßige Betreibung von Bordellen bezeichnet. Auch eine Person, die Prostituierte für sich arbeiten lässt, wird als "Zuhälter" bezeichnet. Die Zuhälterei an für sich ist nicht strafbar; sie ist nur als eine...
Kontaktverbot (Zivilrecht)
Bei einem Kontaktverbot handelt es sich in der Regel um ein von einem Gericht angeordnetes Verbot, eine Verbindung zu einer bestimmten Person aufzunehmen bzw. ein Zusammentreffen mit dieser Person herbeizuführen. Diese sog. Schutzanordnung kann...
culpa in contrahendo (c.i.c.)
Bei der im Jahre 1861 vom deutschen Juristen Rudolf von Jhering entwickelte culpa in contrahendo (abgekürzt: „c. i. c“) handelt es sich um einen Schadensersatzanspruch, der bereits bei einer schuldhaften Verletzung von Pflichten aus einem...
Wettbewerbsverbot
Bei einem Wettbewerbsverbot handelt es sich um ein gesetzliches Verbot, durch das bestimmten Personen u.a. wirtschaftliche Tätigkeiten untersagt werden, die in Wettbewerb mit einem Unternehmen stehen, zu dem entweder ein Vertragsverhältnis in...
Embargo
Die Unterbindung des Im- und Exports bestimmter Handelsgüter oder Rohstoffe aus oder in ein festgelegtes Land wird im Rahmen der internationalen Wirtschaftspolitik als Embargo bezeichnet. Ein Embargo wird von Ländergruppen gegen ein bestimmtes...
Innovationsstrategien
Inhaltsübersicht 1. Überblick 2. Die Organisation von überbetrieblichen Lerneffekten 3. Innovationsgenerationen und -strategien 4. Gestaltungsformen von Innovationspartnerschaften 4.1 Co-operative Research 4.2 Collective...
Doppelte Staatsangehörigkeit Deutschland - USA: Gründe und Voraussetzungen der
Die Beibehaltungsgenehmigung und doppelte Staatsangehörigkeit für Deutsche in den USA ist für viele deutsche Staatsbürger in den Vereinigten Staaten, die einen US-Amerikanischen Pass beantragen, aber ihren deutschen Pass nicht verlieren wollen, zu...
Dienstvertrag
Bei einem Dienstvertrag (§ 611 BGB) wird die Erbringung einer Leistung gegen Zahlung einer Vergütung versprochen. Am weit verbreitetsten sind der Arbeitsvertrag und der Behandlungsvertrag als Dienstvertrag. 1. Generelles zum Dienstvertrag...
Organisierte Kriminalität
Die offizielle Definition von Organisierter Kriminalität in Deutschland (1990/RiStBV 1991) lautet: Organisierte Kriminalität (Abkürzung OK) ist die von Gewinn- oder Machtstreben bestimmte planmäßige Begehung von Straftaten, die einzeln oder...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:


Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.