Kinderbonus

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Kinderbonus

Für jedes Kind, für das im Kalenderjahr 2009 mindestens für einen Kalendermonat ein Anspruch auf Kindergeld besteht, wird für das Kalenderjahr 2009 ein Einmalbetrag in Höhe von 100 EUR gezahlt (§ 66 Abs. 1 Satz 2 EStG i.d.F.d. Gesetzes zur Sicherung von Beschäftigung und Stabilität in Deutschland - Konjunkturpaket II vom 02.03.2009, BGBl. I 2009, 416, BStBl. I 2009, 434). Der Kinderbonus fließt allerdings in die Vergleichsberechnung des mit ein. Im Ergebnis kommen daher besser verdienende Eltern zu keinem Vorteil. Vgl. hierzu auch die Einzelanweisung des BZSt v. 11.03.2009 - St II 2 - S 2474 - 3/2009.

Beispiel:

Das Kind wird am 24.12.2009 geboren. Die Eltern erhalten neben dem Kindergeld-Monatsbetrag von 164 EUR einen einmaligen Kinderbonus in Höhe von 100 EUR.




© steuerlex24.de


Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Kinderbonus

  • BildZwischenbilanz der Wirtschaftskrise (28.05.2009, 12:00)
    IMK: Ohne weiteres Konjunkturprogramm droht lang anhaltende Stagnation Deutschland hat noch nicht genug getan, um zu verhindern, dass auf den dramatischen Abschwung in diesem Jahr ab 2010 eine hartnäckige wirtschaftliche Stagnationsphase folgt....
  • BildBundesverdienstkreuz für Professorin Gisela Offner (30.05.2008, 10:00)
    Ehemalige Kinderärztin der MHH erhält Auszeichnung für ihre Verdienste um nierenkranke Kinder Seit 1971 behandelte Professorin Dr. Gisela Offner, ehemalige Oberärztin in der Klinik für Kinderheilkunde, Pädiatrische Nieren-, Leber- und...

Kommentar schreiben

99 - Z,wei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Kinderbonus – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Höchstbetragsberechnung
    Inhaltsübersicht 1. Pflegeversicherung 2. Vorwegabzug 3. Grundhöchstbetrag 4. Hälftiger Höchstbetrag 5. Beispiele für die Berechnung des Vorsorgehöchstbetrags 6. Höchstbetrag...
  • Immobilien - Spekulationsgeschäft
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Errichtung von Gebäuden im Laufe der Spekulationsfrist 3. Ausnahmen für zu eigenen Wohnzwecken genutzten Immobilien 4. Grundstückstausch als Anschaffung 5....
  • Kinderbetreuungskosten
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeine Hinweise 2. Betreuungskosten 3. Kostenaufteilung 4. Rechnungsnachweis 5. Kinder 6. Höchstbetrag 7. Betriebsausgaben/Werbungskosten...
  • Kinderbetreuungskosten absetzen
    Bis zum Jahre 2012 konnten Kinderbetreuungskosten steuerlich als Werbungskosten, Sonder- oder Betriebsausgaben oder als haushaltsnahe Dienstleistungskosten geltend gemacht werden, wenn beide Elternteile berufstätig waren beziehungsweise ein...
  • Kinderbetreuungszuschlag
    Als Ergebnis der Abstimmung der obersten Finanzbehörden des Bundes und der Länder bleibt der nach § 14b Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) als Zusatzleistung für Auszubildende mit Kind gezahlte Kinderbetreuungszuschlag bei der Ermittlung...
  • Kinderfreibetrag
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines und Höhe des Kinderfreibetrags 2. Halber Kinderfreibetrag 3. Voller Kinderfreibetrag 4. Voraussetzungen des Kinderfreibetrags 5. Auslandskinderfreibetrag...
  • Komplementäre von KGaA - Hinzurechnungen
    Dem Gewerbeertrag einer KGaA sind nach § 8 Nr. 4 GewStG die Beträge wieder hinzuzurechnen, die auf Grund von § 9 Nr. 1 KStG bei der Ermittlung des körperschaftsteuerlichen Einkommens abgezogen worden sind. Die KGaA ist steuerlich als Mischform...
  • Kontenabruf
    Die Finanzbehörden durften immer schon Kreditinstitute um Auskunft ersuchen, wenn die Sachverhaltsaufklärung durch den Steuerpflichtigen nicht zum Ziel führte oder keinen Erfolg versprach. Im Einzelfall war ein Auskunftsersuchen gegenüber einem...
  • Ländergruppeneinteilung
    Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Ländergruppeneinteilung 2012 3. Ländergruppeneinteilung 2010 bis 2011 4. Ländergruppeneinteilung 2008 bis 2009 5. Ländergruppeneinteilung 2004 - 2007...
  • Sonderausgaben
    Sonderausgaben betreffen bestimmte Kosten der privaten Lebensführung und sind vom Gesamtbetrag der Einkünfte abzuziehen, sofern sie den Pauschbetrag für Sonderausgaben überschreiten, und vermindern somit das zu versteuernde Einkommen. Das...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Einkommensteuerrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.