Hauskauf

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Hauskauf

Potentielle Immobilienbesitzer stehen meist vor der Entscheidung, entweder eine Immobilie zu kaufen oder ein Haus selbst zu bauen.

Vor dem Hauskauf sollte immer zuerst geklärt werden, welche Objekte aus finanzieller Sicht überhaupt in Frage kommen. Soll es eher eine Wohnung, ein Reihenhaus oder eine Villa werden? Doch nicht nur die Art des Gebäudes entscheidet beim Hauskauf über den Preis. Auch das Alter der Immobilie, der Sanierungszustand sowie Ausstattung und Lage sind maßgebliche Preisgestaltungskriterien der Verkäufer. Oft sind größere Immobilien mit Garten auf dem Land wesentlich günstiger als in der Stadt.

Hausfinanzierung
Beim Hauskauf wird daher für die meisten Käufer ein gesunder Kompromiss zwischen den eigenen Ansprüchen und der Finanzierbarkeit des Vorhabens im Vordergrund stehen. Es ist sinnvoll, schon vor Aufnahme einer Baufinanzierung ein Eigenkapital von mindestens 20% der Kaufsumme anzusparen, dadurch kann im Rahmen der Finanzierung oftmals der Zinssatz niedriger gehalten werden. Eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital ist zwar möglich, allerdings sind dann die Zinsen auch wesentlich höher. Zudem eignet sich diese Finanzierungsform nur für Bauherren mit überdurchschnittlichem Einkommen und einem festen Job (Beamte oder unbefristeter Arbeitsvertag und Akademiker). Haben Sie sich für einen Hauskauf entschieden, dann ist es ratsam, die gewünschte Immobilie vor dem Kauf gemeinsam mit einem Gutachter genau unter die Lupe zu nehmen. Dieses Geld sollten Sie auf jeden Fall immer investieren, denn versteckte Mängel am Gebäude können später unter Umständen ein Vermögen kosten.




Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Hauskauf

  • BildWegweiser Energie-Sanierung: Vom Hauskauf bis zum Einzug (06.06.2013, 12:10)
    Wer eine Bestandsimmobilie kauft, kommt um das Sanieren meist nicht herum. Doch wie wird aus dem Altbau ein energieeffizientes Eigenheim? Das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung hat jetzt mit Klima- und Verbraucherschutzexperten den...

Aktuelle Forenbeiträge

  • Immobilienkauf: Angenommens Angebot und notarielle Beurkundung (04.08.2013, 16:38)
    Hallo, der Verkäufer eines Hauses erbittet ein schriftliches Angebot von einem potentiellen Käufer. K macht ein schriftliches Angebot über 80.000 EUR, V ein, ebenfalls schriftliches, Gegenangebot von 90.000 EUR. K akzeptiert dieses schriftlich. Zwischen Einigung und Notartermin macht C dem V ein höheres Angebot. V verkauft das Haus an...
  • Bauschäden nach Hauskauf (01.07.2013, 09:00)
    Guten Tag liebe Community, folgender Fall ist anzunehmen: Paar A kauft von Ehepaar B über Makler M ein Haus. Im Nachinein treten nun z.T. massive Schäden in Erscheinung, die vorher verschwiegen wurden: Im Januar 2013 findet das Paar A im Internet ein kleines Haus in einem 500 Seelen Ort, welches Ihnen zusagt. Bei einer ersten...
  • Immobilienkauf über Verwalter. Unstimmigkeiten im Nachhinein (04.06.2013, 11:54)
    Hallo Forum,ich habe mal eine Frage bezüglich einer Besitzfrage nach einem Hauskauf.Angenommen A hat ein Haus von einer Dame gekauft, welche pflegebedürftig ist und die Vormundschaft von einem Anwalt und dem Bruder der Dame übernommen wurde und beide den Kaufvertrag unterschrieben haben.In dem Kaufvertrag steht drin, dass das Haus wie...
  • Hauskauf mit Teilschenkung und Privatkredit (24.05.2013, 09:31)
    Hallo Zusammen, Tochter hat Haus von Stiefvater gekauft. Notarurkunde: gegenwärtiger Objektwert 200´000,- Kaufpreis 150´000,- Sprich: teilweise Schenkung von 50´000,- Privatkredit zwischen Stiefvater und Tochter 45´000,- Rückzahlbeginn ab 2012 bis 2019 Zinsfrei Klausel: Bei Nichtrückzahlung dieses "Darlehens" wird...
  • Privatkredit zwischen Eltern und Kind (16.05.2013, 14:12)
    Volljähriges Kind hat Privatkredit für Hauskauf von den Eltern aufgenommen. Vertrag wurde handschriftlich aufgesetzt. Kind kann vollen Betrag bis Laufzeitende des Vertrags über 50´000,-€ nicht zurückbezahlen. Kann das Kind auf sein Erbe verzichten um den Betrag abzulösen? Müssen die Eltern einverstanden sein?

Kommentar schreiben

18 + Neu/ n =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Hauskauf – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Grundbuchauszug
    Jede Person, die ein berechtigtes Interesse daran hat, darf gemäß §§ 12 und 12a GBO Einblick in das Grundbuch nehmen. „Berechtigtes Interesse“ bedeutet in diesem Fall, dass die betreffende Person dem Grundbuchamt sachliche Gründe für eine...
  • Grundbucheintragung
    Eine rechtsgeschäftliche Rechtsänderung am Recht eines Grundstücks bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Grundbucheintragung . Das Grundbuch ist ein amtliches öffentliches Verzeichnis von Grundstücken, in dem die Eigentumsverhältnisse sowie...
  • Grundpfandrechte
    Bei Grundpfandrechten handelt es sich um Belastungen eines Grundstücks, welche ins Grundbuch eingetragen werden. Als die wichtigsten Grundpfandrechte werden Hypotheken und Grundschulden angesehen. Ein Grundpfandrechtsgläuber hat das Recht,...
  • Grundsteuer / Grundsteuermessbetrag
    Die Grundsteuer ist eine Realsteuer (Objektsteuer), die auf das Eigentum an Grundstücken sowie deren Bebauung, das heißt auf dessen Beschaffenheit, Eigentum und dessen Wert, erhoben wird. Zu beachten ist, dass im Mittelpunkt dieser Steuer...
  • Grundstücksteilung
    Eine Grundstücksteilung ist die Aufteilung eines bestehenden Grundstückes (nicht zu verwechseln mit Flurstück) in zwei oder mehrere Teile. Aufgrund bestimmter Rechtsfolgen, die hieraus resultieren (z. B. Grunderwerbsteuer, Grundsteuer,...
  • Immobilienfinanzierung
    Geldmittel, die zur Sanierung oder zum Kauf einer Immobilie verwendet werden, dienen der Immobilienfinanzierung . Grundsätzlich unterscheiden Banken zwischen privater und gewerblicher Immobilienfinanzierung. Private Finanzierung und...
  • Immobilienkaufmann
    Am 01.08.2006 wurde der Ausbildungsberuf des Kaufmanns in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft durch den staatlich anerkannten Ausbildungsberuf des Immbilienkaufmanns ersetzt. Die Aufgaben von Immobilienkaufleuten liegen in der...
  • Immobilienkaufvertrag
    Ein Immobilienverkauf wird grundsätzlich über einen Notar abgewickelt. Der Hauskauf wird hierbei in der Form schriftlich beurkundet, als dass der Notar die Verpflichtung der einen Seite das Eigentum zu übertragen und der anderen Seite dieses...
  • Immobilienmaklerverbände
    Um sich von ihren nicht ganz korrekt arbeitenden Kollegen zu distanzieren, schlossen sich seriöse Makler zu Immobilienmaklerverbänden zusammen: "Ring Deutscher Makler" (RDM) und "Verband Deutscher Makler" (VDM). Damit das Bestehen zweier...
  • Immobilienwertermittlung
    Die Immobilienwertermittlung dient der Ermittlung des Markt- beziehungsweise Verkehrswertes einer Immobilie und ist beispielsweise relevant bei Veräußerung der Immobilie, Erbschaft oder aus steuerlichen Gründen. Die Bewertung an sich wird...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Immobilienrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.