Geschwindigkeit im Straßenverkehr

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Geschwindigkeit im Straßenverkehr

Die Geschwindigkeit im Straßenverkehr gehört zu den allgemeinen Verkehrsregeln der Straßenverkehrsordnung. Sie wird gemäß § 3 StVO gesetzlich geregelt.

Verstöße gegen die vorgegebene Höchstgeschwindigkeit werden mit Bußgeld, Einträgen ins Verkehrszentralregister und/oder Fahrverbot geahndet. Der aktuelle Bußgeldkatalog findet sich hier.




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von , 01.06.2013 00:00
Zuletzt editiert von Wikipedia, 01.06.2013 00:00


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Geschwindigkeit im Straßenverkehr


Aktuelle Forenbeiträge

  • Nötigung im Straßenverkehr mit Verkehrsunfall (18.01.2014, 10:10)
    Hallo an alle, ich möchte folgenden fiktiven Fall zur Diskussion stellen: Eine Kreuzung sei so aufgebaut, dass es bei einer durchgehenden Vorfahrtsstraße zunächst eine einmündende Nebenstraße von links, aber nur ca. 20 m folgend eine weitere einmündende Nebenstraße rechts gebe. Angenommen, PKW-Fahrer A habe innerorts die...
  • Tod im Straßenverkehr (29.08.2013, 12:25)
    Hallo, ich bein bei folgendem Fall ein wenig ratlos, was den Einstieg und den Aufbau angeht. Es geht um die Strafbarkeit von A und B. (Im Vorfeld dieses Falls begehen A und B eine Straftat) A und B fahren im Pkw des A (Fahrer) mit überhöhter Geschwindigkeit. Sie fahren 140, wo 70 die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist. Wegen der...
  • Hypothetischer Fall: Führerscheinentzug wg. Nötigung ohne Zeugen ... (24.05.2012, 12:10)
    Sehr geehrte Damen und Herren, ich würde mich sehr freuen, wenn Sie einen Blick auf den u. g. frei erfundenen Fall werfen. Der mit diesem Fall verbundene Strafbefehl würde auf einen einjährigem Führerscheinentzug wegen Nötigung lauten. Angenommene Historie: August Jahr 01 – Anzeige eines Verkehrsteilnehmers A gegen B. B wäre bei...
  • Führerscheinentzug wg. Nötigung ohne Zeugen und mit vielen ... (23.05.2012, 14:42)
    Sehr geehrte Damen und Herren, ich würde mich sehr freuen, wenn Sie einen Blick auf meine Angelegenheit und dem damit verbundenen Strafbefehl und einjährigem Führerscheinentzug (bis einschl. Dez. 12) wegen Nötigung werfen. 16.08.11 – Anzeige eines Verkehrsteilnehmers gegen mich. Ich solle bei Tempo 160 bis 180 in einem Abstand unter 5...
  • Anzeige wegen mehrfacher gefährdung im Straßenverkehr (23.03.2012, 10:13)
    Guten Tag! Ich habe zwar mehrfach von dem Thema Gefährdung im Straßenverkehr gelesen, dennoch würde ich gerne Fragen, wie Sie über folgende (unvergleichliche) Situation denken: Mal angenommen, es gibt 2 Menschen die sich zufällig im Straßenverkehr begegnen: Mr. Ratsuchend und Mr. Rowdy. Kurze Info zu Mr. Ratsuchend - diese Person...

Kommentar schreiben

88 - Dr ei =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Geschwindigkeit im Straßenverkehr – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Führerschein - MPU
    Die MPU (medizinisch-psychologische Untersuchung) dient der Eignungsbeurteilung für die Erteilung beziehungsweise Neuerteilung des Führerscheins. Gründe, warum eine MPU angeordnet wird, sind unter anderem: Führen eines Fahrzeugs mit...
  • Führerschein mit 17
    Seit dem 01.01.2011 besteht gemäß der Fahrerlaubnisverordnung die Möglichkeit, bereits mit 17 Jahren die Fahrerlaubnis für die Klassen B und BE zu erwerben. Doch im Gegensatz zu jenen Personen, welche volljährig sind, wenn sie ihren Führerschein...
  • Führerschein MPU
    Die medizinisch-psychologische-Untersuchung (MPU, umgangssprachlich auch Idiotentest genannt) existiert seit 1954 in Deutschland. Die Untersuchung soll feststellen, ob die untersuchten Personen die charakterliche, körperliche und geistige...
  • Führerschein weg
    Der Führerscheinverlust ist für jeden Verkehrsteilnehmer ein einschneidendes Erlebnis. Ist der Führerschein nämlich erst einmal weg, dann beginnt der meist teure Kampf um die Rückerlangung der Fahrerlaubnis. Grundsätzlich kann die Fahrerlaubnis...
  • Führerscheinentzug
    Der Führerscheinentzug bedeutet den Entzug der Fahrerlaubnis. Das ist der Unterschied zum zeitlich begrenzten Fahrverbot. Für Bürger, die aus geographischen Gründen auf ein Kraftfahrzeug angewiesen sind, kann ein Führerscheinentzug...
  • Geschwindigkeitsüberschreitung
    Eine erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitung im Straßenverkehr kann gemäß Straßenverkehrsgesetz (StVG) und Bußgeldkatalog (BKatV) sowohl ein Bußgeld als auch, bei schwereren Verstößen, ein zeitlich begrenztes Fahrverbot (1- 3 Monate gemäß §25...
  • Geschwindigkeitsübertretung
    Grundsätzlich ist die Geschwindigkeit im Straßenverkehr zusammen mit der Dichte des Verkehrs ein Indikator für Unfallgefahr, Verkehrsfluss, Fahrzeit, Unfallschwere und auch Umweltbelastung. Auch der Verbrauch von Kraftstoff und die Belastung des...
  • Haftung - Fahrzeugführer / Kfz-Fahrer
    Der Fahrzeugführer haftet bei einem Unfall dem Unfallgeschädigten, wenn er das Schadensereignis schuldhaft - also fahrlässig oder vorsätzlich - herbeigeführt hat. Diese Haftung unterliegt der Beweislastumkehr: es wird das Verschulden des...
  • Haftung - Fahrzeughalter
    Gemäß § 7 Abs. 1 StVG haftet der Halter eines Kraftfahrzeuges oder Anhängers für Schäden, welche beim Betrieb des betreffenden Fahrzeugs entstanden sind. Dies ist auch dann der Fall, wenn ihn überhaupt kein Verschulden daran trifft. Voraussetzung...
  • Haftung - Schwarzfahrt mit Kfz
    Als "Schwarzfahrt" wird gemäß § 248b StGB die strafbare Benutzung eines Kraftfahrzeugs ohne das Wissen und gegen den Willen des Halters bezeichnet Die Haftung bei Schäden, welche bei einer Schwarzfahrt mit einem Kfz entstanden sind, wird...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.