Fürsorgepflicht

Lexikon | 1 Kommentar

Erklärung zum Begriff Fürsorgepflicht

Bei der Fürsorgepflicht handelt es sich um eine Schutzpflicht. Im Arbeitsrecht ist sie eine der Nebenpflichten des Arbeitgebers, welche sich aus dem Arbeitsverhältnis ergeben.

Eine gesetzliche ausdrückliche Regelung der Fürsorgepflicht des Arbeitgeberss besteht nicht, allerdings ist dieser gemäß § 241 Abs. 2 BGB dazu verpflichtet, seine Rechte nur unter Berücksichtigung der Rechte, Rechtsgüter und Interessen des Arbeitnehmers auszuüben.

Als besondere Fürsorgepflichten des Arbeitgebers, welchen er zwingend nachzukommen hat, werden angesehen:

  • Schutz vor Mobbing
  • Schutz vor sexueller Belästigung
  • Schutz vor Benachteiligungen i. S. d. AGG
  • Einrichtung der Arbeitsstätten unter Berücksichtigung des Gesundheitsschutzes

 




Mitwirkende/Autoren:
,
Erstellt von Wikipedia
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Fürsorgepflicht

  • BildKein Schadensersatz für Zollhund-Kot in Beamten-Wohnung (03.04.2014, 15:22)
    Düsseldorf (jur). Für Zollhündin Babs war es ein dringendes Bedürfnis: die Verrichtung ihrer kleinen Notdurft auf dem Teppich und dem Dielenboden in der Wohnung ihres Zollhundeführers. Auch wenn sich der Hund quasi im Bundeseigentum befindet, kann...
  • BildKirchliches Selbstbestimmungsrecht durch Bundesverwaltungsgericht eingeschränkt (28.02.2014, 11:38)
    Leipzig (jur). Geistliche und Kirchenbeamte dürfen bei Streitigkeiten mit ihrem kirchlichen Dienstherrn im Einzelfall auch vor staatlichen Verwaltungsgerichten klagen. Dies gilt zumindest dann, wenn die strittigen Dienstmaßnahmen „gegen elementare...
  • BildAnschnallpflicht für Kinder im Auto (22.01.2014, 15:31)
    Hamm/Berlin (DAV). Kinder müssen im Auto wie Erwachsene immer angeschnallt sein. Sind sie das nicht, sind Bußgelder gerechtfertigt. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des...
  • BildEBS Immobilienkongress: Wohnungswirtschaft - Das unterschätzte Schwergewicht (17.12.2013, 11:10)
    Der 15. EBS Immobilienkongress zum Thema „Wohnungswirtschaft - Das unterschätzte Schwergewicht" findet am Freitag, den 28. Februar 2014, auf dem EBS Campus Schloss Reichartshausen in Oestrich-Winkel, im Rheingau, statt. Neben den Fachvorträgen und...
  • BildMitarbeiter haben Angst: Kein Hund im Büro (28.10.2013, 14:33)
    Düsseldorf/Berlin (DAV). Haben Mitarbeiter Angst vor dem Hund eines Kollegen, darf der Arbeitgeber dem Hundehalter das Mitbringen des Tieres untersagen. Über eine entsprechende Entscheidung des Arbeitsgerichts Düsseldorf vom 4. September 2013 (AZ:...

Entscheidungen zum Begriff Fürsorgepflicht


Aktuelle Forenbeiträge

  • Girokonto Bürgschaft Ehegatten nach Scheidung und Kontotrennung (19.03.2014, 23:56)
    Hallo zusammen, wie wäre die Rechtslage bei folgendem Fall - hätte die Bank ein Recht auf Inanspruchnahme der Bürgschaft? Ein Ehepaar nimmt vor fast 20 Jahren einen gemeinsamen Immobilien-Kredit auf. 6 Jahre später nimmt der Ehemann als Hauptschuldner einen weiteren Immobilien-Kredit auf. In diesem Zusammenhang unterschreibt die...
  • Verletzung Fürsorgepflicht ? (15.12.2013, 10:28)
    Mal angenommen, Mitarbeiter eines Pflegedienstes erstatten aufgrund eines Vorfalles mit dem Angehörigen eines Patienten, Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs an widerstandsunfähiger Person. Geschäftsführer und AG xy wurden vorher mehrmals von Mitarbeiter über verdächtige Beobachtungen des Angehörigen gegenüber Pat. informiert. Dieser...
  • ANZEIGEPFLICHT: ja/nein - muss ein Strafdelikt gemeldet werden??? (25.09.2013, 14:29)
    angenommen eine Verkäuferin "V" wird von ihrem Filialleiter "F" genötigt in einer bestimmten Filiale "alleine" arbeiten zu müssen, obwohl F sehr wohl bekannt ist, dass in dieser Gegend, in der sich diese Filiale befindet, ständig Raub- und Diebstahlsdelikte mit Körperverletzung an der Tagesordnung sind. Aus diesem Grunde hat der...
  • Einbruchdiebstahl - Haftung des Vermieters (07.08.2013, 20:05)
    Hallo liebe Rechtsexperten, Ich habe eine Frage zu folgendem Sachverhalt: In den Kellerverschlag des M wurde eingebrochen. Dabei wurden Fahrräder und Zubehör im Wert von mehreren tausend EUR entwendet. Der Einbruchdiebstahl wurde bei der Polizei angezeigt. Im Zeitraum vor und nach der Tat wurden sämtliche verschließbare Türen...
  • Versicherungsschutz Freiwillige Feuerwehr/Fürsorgepflicht (17.04.2013, 14:59)
    Hallo zusammen Ich bin neu hier und habe eine sehr spezielle Frage. Mal angenommen, ein Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr in Hessen nimmt am Übungs- und Einsatzdienst teil ohne das er jemals einen Grundlehrgang absolviert hat. Die Person ist schon mehrere Jahre in der Feuerwehr tätig und nimmt regelmäßig an Übungen und...

Kommentar schreiben

36 + A..cht =

Bisherige Kommentare zum Begriff (1)

itwinnie  (10.02.2016 11:19 Uhr):
Fragen zur externen Unterbringung zu Berufsschulzeiten: Wenn ein Arbeitgeber einen Azubi im Ausbildungsvertrag zwingt, nicht die lokale Berufsschule, sondern eine zentral gelegene zu besuchen, zu der dann alle Azubis dieses Ausbildungsunternehmens gehen, kann dann dieses Ausbildungsunternehmen den Azubi zwingen, eine im Ort der Berufsschule gelegene Unterkunft während der Berufsschulzeiten zu benutzen, damit evtl. anfallende Reisezeiten zur Berufsschule (>3 Stunden Fahrzeit insgesamt für Hin- und Rückfahrt), die ansonsten der Arbeitgeber als Arbeitszeit entschädigen würde, nicht anfallen. Die Kosten für die Unterbringung bezahlt der Arbeitgeber. 1. Zielrichtung der Frage: Fürsorgepflicht --> Gesundheit, Arbeitszeitgesetz 2. Zielrichtung: Erfolge der Ausbildung, d. h. Aufnahmefähigkeit des Azubis in der Berufsschule nach mind. 1,5 Std. Fahrzeit



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Fürsorgepflicht – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Funktionelle Behörde
    Als Behörden im funktionellen Sinn werden jene Stellen bezeichnet, die durch Organisationsrecht gebildet worden sind und ihre Tätigkeiten unabhängig vom Amtsinhaber ausführen können. Darüber hinaus sind sie dazu ermächtigt, nach außen und...
  • Funktionelle Zuständigkeit
    Der Begriff funktionelle Zuständigkeit (auch als funktionale Zuständigkeit bekannt) beschreibt die rechtliche Aufgabenverteilung zwischen verschiedenen über- und untergeordneten Gerichten bzw. Behörden , mithin betrifft sie deren...
  • Fur semper in mora
    Der aus dem römischen Recht stammende Rechtssatz " fur semper in mora " bedeutet, dass der Dieb immer im Verzug ist (gemeint ist der Verzug der Rückgabe). Dies hat zur Folge, dass der Dieb immer verschärft und auch für den zufälligen Untergang...
  • Fürsorge
    Der Begriff Fürsorge meint im Allgemeinen „das tätige Bemühen um jemanden, der ihrer bedarf.“ Es geht demnach um die Sorge für eine andere Person. In der Ethik wird die Fürsorge mit Barmherzigkeit verbunden. I.  Die Fürsorge...
  • Fürsorgeerziehung
    Bei der Fürsorgeerziehung handelte es sich um eine Erziehungsmaßnahme gemäß dem Jugendwohlfahrtsgesetz beziehungsweise eine Erziehungsmaßregel gemäß dem Jugendgerichtsgesetz. Sie bestand unter anderem in der Unterbringung des Jugendlichen in...
  • Fürsorgepflicht Arbeitgeber
    Ein Arbeitgeber ist gegenüber seinen Arbeitnehmern verpflichtet, Rücksicht auf ihre Interessen, Rechtsgüter und Rechte Rücksicht zu nehmen. Obwohl diese Fürsorgepflicht eine Nebenpflicht seitens des Arbeitgebers darstellt, ist diese nicht...
  • Fürsprecher
    In der Schweiz wird ein Rechtsanwalt als "Fürsprecher" bezeichnet; dies ist vor allem in den Kantonen Bern und Solothurn der Fall. Als Rechtsgrundlagen für den Anwaltsberuf in der Schweiz gelten das Bundesgesetz vom 23. Juni 2000 über die...
  • Fürst
    Fürst (lat. princeps = der Erste, davon engl. u. franz. prince) ist in der hierarchischen Ordnung des Adelssystems im alten Reich der höchste Titel, unter dem auch Herzöge und Landgrafen inbegriffen waren. Etymologisch ist das deutsche...
  • furtum usus
    Gebrauchsanmaßung (z.B. Strafbar bei § 248b StGB)
  • Fusionskontrolle nach GWB
    Unternehmenszusammenschlüsse müssen kontrolliert werden, um den Wettbewerb nicht negativ zu beeinträchtigen. Eine derartige Kontrolle wird als "Fusionskontrolle" bezeichnet. Die Regelungen bezüglich der Fusionskontrolle sind seit dem Jahr...

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.