Fristlose Kündigung Mietvertrag

Lexikon | Jetzt kommentieren

Erklärung zum Begriff Fristlose Kündigung Mietvertrag

Fristlose Kündigung: Mietvertrag
Das Mietrecht gibt einem Vertragspartner die Möglichkeit einen Mietvertrag auch ohne Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfristen zu kündigen. Das Gesetzt verlangt dafür einen „wichtigen Kündigungsgrund“.

Fristlose Kündigung Mietvertrag: wichtiger Grund?
Ein wichtiger Grund liegt gem. § 543 I BGB vor, wenn dem Kündigenden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere eines Verschuldens der Vertragsparteien und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht mehr zumutbar ist.

Wann dies der Fall ist, ist oftmals schwierig zu ermitteln. Es kommt insbesondere darauf an, in welchem Umfang Mieter und Vermieter ein Verschulden trifft. Darüber hinaus sind die Interessen von Mieter und Vermieter gegeneinander abzuwägen. Als Beispiel lässt sich anführen, dass wenn der Vermieter einen Verstoß des Mieters erst nach 1 Monat des Verstoßes rügt, ein besonderes Interesse nicht vorliegen kann. Das Fortführen des Mietverhältnisses ist dann weiterhin zumutbar, unabhängig von der eigentlichen Schwere des Verstoßes.

Fristlose Kündigung Mietvertrag: Schriftformerfordernis
Möchte einer der Vertragspartner fristlos Kündigen bedarf es der Schriftform. Es ist erforderlich, dass auch die Angaben des Kündigungsgrundes in dem Schreiben übermittelt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Gründe quantitativ und zeitlich konkretisiert sind, um sie im Zweifel Überprüfen zu können.




Erstellt von JuraforumWiki-Redaktion
Zuletzt editiert von


 
 

Haben Sie Fragen zu diesem Begriff? Stellen Sie eine Frage zu dem Begriff im Forum.


Nachrichten zu Fristlose Kündigung Mietvertrag


Aktuelle Forenbeiträge

  • Mieter mindert Miete .... Vermieter kündigt fristlos (02.06.2013, 02:21)
    Angenommen: Der Vermieter X gibt beim Mietvertrag die Wohnfläche mit 180qm an, auf Grundlage der erhobenen Werte der Versicherungen die einmal 205 qm und ein anderes Mal 196qm ergaben. Ein Makler kam auf die Fläche von 192qm. Das vom Vermieter in Auftrag gegebene Sachverständigegutachten ergab nach Vertragsunterzeichnung einen Wert...
  • fristlose kündigung (26.04.2013, 20:18)
    mal angenommen, mieter m zahlt keine miete und ist 2 monatsmieten im rückstand. vermieter v kündigt m den auf 5 jahre befristeten mietvertrag fristlos hilfsweise ordentlich. daraufhin zahlt m bis auf 10 € alles. somit ist ja die fristlose kündigung ausser gefecht gesetzt. oder geltenen die 10 €? naja, mal angenommen, die fristlose wäre...
  • Vertraglich zugesicherte Eigenschaft fehlt (17.04.2013, 22:41)
    Gesetzt den Fall, ein Vermieter verpflichtet sich im Mietvertrag eine Dachterrasse zu errichten, die er dann aber - aus welchen Gründen auch immer - nicht errichtet, welche Rechte ergeben sich daraus für den Mieter? Mit Sicherheit hat der Mieter ein Recht auf fristlose Kündigung, wie aber sieht es aus mit Schadensersatz, also den...
  • ()
  • Mietvertrag, Räumungklage und Co. (2 Sachverhalte) (07.02.2013, 15:07)
    Sachverhalt 1 Person A (Einzelunternehmer) Person B (Einzelunternehmer) Person C (Vermieter) Person A und Person B haben denselben Mietvertrag bei Person C unterschrieben! Beide Personen stehen als Hauptmieter im Mietvertrag, so dass jeder die Hälfte der Miete zu tragen hat. Achtung es handelt sich hier um zwei Einzelunternehmer und...

Kommentar schreiben

11 - Se,ch.s =

Bisherige Kommentare zum Begriff (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.


Fristlose Kündigung Mietvertrag – Weitere Begriffe im Umkreis

  • Familienangehörige im Mietrecht
    Nach dem Wortlaut des § 573 Abs. 1 Satz 1 BGB kann der Vermieter nur kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat. Die Kündigung zum Zwecke der Mieterhöhung ist nach § 573 Abs. 1 Satz 2 BGB...
  • Fehlbelegungsabgabe
    Als "Fehlbelegungsabgabe" wird umgangssprachlich die Ausgleichszahlung für Mieter von Sozialwohnungen bezeichnet, deren Einkommen die zulässige Einkommensgrenze übersteigt und die somit keine Berechtigung mehr haben, in diesen Wohnungen zu...
  • Feuchtigkeit in der Wohnung als Mietmangel
    Grundsätzlich schlägt sich Feuchtigkeit in der Wohnung an den Wänden und Decken einer Wohnung nieder und führt zu Schimmelbildung, die als gesundheitsschädlich anzusehen ist und zudem das Wohlbefinden des betroffenen Mieters beeinträchtigt....
  • Fristlose Kündigung des Mietvertrages
    Nach dem Wortlaut des § 543 Abs. 1 Satz 1 BGB kann jede Vertragspartei das Mietverhältnis aus wichtigem Grund außerordentlich fristlos kündigen. Ein wichtiger Grund liegt gem. § 543 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 a) BGB insbesondere vor, wenn der...
  • Fristlose Kündigung durch den Mieter
    Auch dem Mieter steht das Recht zu, das Mietverhältnis durch eine fristlose Kündigung sofort zu beenden. Demnach ist er nicht an die Kündigungsfrist gebunden. Nach § 543 Abs. 1 Satz 1 BGB kann jede Vertragspartei das Mietverhältnis aus...
  • Fristlose Kündigung: Mietvertrag
    Sowohl der Vermieter als auch der Mieter können unter bestimmten Voraussetzungen den Mietvertrag ohne Einhaltung einer Frist beenden. Notwendig ist hierzu allerdings das Vorliegen eines triftigen Grundes. Wer durch eine fristlose Kündigung den...
  • Geschäftsraummiete
    Die Geschäftsraummiete versteht sich als Teil des gewerblichen Mietrechts , betreffend die Miete von Arztpraxen, Ladenlokalen, Gaststätten oder Büros, also Räumen, die geschäftlich genutzt werden. Sie ist eine Immobiliarmiete . Als eine...
  • Gewährleistung
    Unter der Gewährleistung versteht man die Verpflichtung des Schuldners für die Mangelfreiheit der von ihm geleisteten Sache einzustehen. Gewährleistungsrecht Das BGB sieht für die Bereiche Kauf-, Miet- und Werkvertragsrecht ein...
  • Gewährleistungsrechte des Mieters
    Hat die Mietsache zur Zeit der Überlassung an den Mieter einen Mangel, der ihre Tauglichkeit zum vertragsgemässen Gebrauch aufhebt, oder entsteht während der Mietzeit ein solcher Mangel, so ist der Mieter für die Zeit, in der die Tauglichkeit...
  • Gewerbemietvertrag
    Inhaltsübersicht 1. Einführung 2. Rechtsgrundlagen 3. Schriftform 4. Inhalt 1. Einführung Die Existenzgründung ist vielfach mit einer notwendigen Anmietung von Geschäftsräumlichkeiten...

Top Orte der Anwaltssuche zum Rechtsgebiet Mietrecht

Weitere Orte finden Sie unter:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.